Bhutan Reise, Bhutan Gruppenreise, Auf den Spuren des Donnerdrachen, Tshechu-Festivals, Takin Festivals, Nomad Festivals, Bhutan reise, Reisen nach bhutan, Reise bhutan, gruppenreisen bhutan, Asien, reisefieber, Asienspezialist
 

 

 
Bhutan Reise, Bhutan Gruppenreise, Auf den Spuren des Donnerdrachen, Tshechu-Festivals, Takin Festivals, Nomad Festivals, Bhutan reise, Reisen nach bhutan, Reise bhutan, gruppenreisen bhutan, Asien, reisefieber, Asienspezialist
Bhutan - Auf den Spuren des Donnerdrachen Bhutan - Auf den Spuren des Donnerdrachen
 
Bhutan - Auf den Spuren des Donnerdrachen

Ihr Ansprechpartner:

Leander Gerlach

Leander Gerlach

Tel.: 06021-3065-26
md.gerlach@reisefieber.net

Ihre Reisenanfrage

Sie haben Fragen?
Gerne rufen wir Sie zurück!




Besuchen Sie uns auf
Facebook   Twitter   Google+   You Tube

Diese Reise empfehlen:






Ich empfehle Ihnen auch folgende Bhutan Reise:

Bhutan – Im Schatten der Dzongs

Bhutan – „Tanz der Dämonen“
13-tägige Reise nach Bhutan mit Besuch des
farbenprächtigen Festivals in Paro und schönen
Wanderungen



Bhutan - Auf den Spuren des Donnerdrachen

Bhutan - Auf den Spuren des Donnerdrachen

Bhutan - Auf den Spuren des Donnerdrachen

Bhutan - Auf den Spuren des Donnerdrachen
13-tägige Bhutan Rundreise mit Besuch des farbenfrohen Tshechu-Festivals im Punakha Dzong
Deutsch sprechende Reiseleitung
€ 2.899 p.P
 
Termin: 10.03.14 – 22.03.14
 
Reisestationen der Bhutan Rundreise: Paro – Dochula Pass - Wangdue Phodrang/Punakha – Pele La Pass - Gangtey - Bumthang – Yotong La Pass – Jakar - Trongsa - Thimphu – Paro
 
Tauchen Sie ein in eine Welt von Mythen und Göttern, Kriegern und Mönchen, verpackt in eine Reise zu den schönsten Gegenden im frühlinghaften Bhutan.
Der mächtige Dzong von Punakha bildet die Kulisse für eines der schönsten und interessantesten Festivals Bhutans – das Punakha Tshechu. Hierbei erzählen die Bewohner u.a. die Geschichte des Landes und von Shabdrung, der Bhutan vereinigt hat. Aus den umliegenden Dörfern strömen die Menschen herbei, gekleidet in farbenprächtige Gewänder, um das Schauspiel der bunten Masken und die unterschiedlichen Gesangs- und Tanzdarbietungen zu betrachten.
Auf der Weiterreise durch Bhutan werden Sie von üppigen Wäldern, hohen Bergen, sanft dahinfließenden Gebirgsflüssen sowie von Gebetsfahnen gesäumten Bergpässen, empfangen. Sie besuchen wunderschöne Dzongs und Klosteranlagen, einfache Bauernhäuser und kleine Werkstätten. Auf Tageswanderungen erleben Sie die weitgehend noch unberührte Natur Bhutans und erhalten einen Einblick in das einfache Leben der Einheimischen.
Die unaufdringliche Freundlichkeit der Bewohner wird Sie bezaubern und die Reise ins Land des Donnerdrachens zu einem einzigartigen Erlebnis werden lassen.
 
Reisehöhepunkte:
  • Besichtigung vieler interessanter Sehenswürdigkeiten wie Klöster und Dzongs in und rund um Thimphu, Trongsa und Paro
  • Besuch des farbenfrohen Tshechu-Festivals im Punakha Dzong
  • Das malerische Phobjikha Tal, ein wichtiges Naturreservat für Schwarzhalskraniche
  • Wanderung zum Taktshang Kloster, den Wahrzeichen Bhutans
 
Schwierigkeitsgrad der Wanderungen: leicht bis mittelschwer

Reiseverlauf Bhutan Reise – Tourcode PBH1003

1. Tag: Paro - Der Atem des Drachen    (A)    10.03.14

Sie besteigen die Maschine der Drukair und auf den Flügeln des „Drachen“ geht es in das kleine versteckte Land am Fuße des Himalaya. Vorbei an Nepal und den höchsten Bergen der Welt erreichen Sie schließlich den kleinen Flughafen in Paro, in dem Sie Ihr Reiseleiter am Ausgang freudig in Empfang nimmt. Nach einer kurzen Erfrischung im Hotel geht es bereits zu den ersten Besichtigungen wie dem mächtigen Paro Dzong und zu dem kleinen Kichu Lhakhang in der Mitte des malerischen Paro Tals.
Übernachtung in Paro.
 
2. Tag: Paro – Wangdue Phodrang, Weiter ins Landesinnere    (F,M,A)    11.03.14
Entlang eines smaragdgrünen Gebirgsflusses und durch wild zerklüftete Schluchten geht es am Morgen weiter in Richtung Thimphu. Kurz vor der Kreuzung in Chuzom erhebt sich inmitten karger Umgebung das Tachogang Kloster, das ein schönes Fotomotiv liefert. In Simthoka zweigt die Straße dann ab, hinauf zum Dochula Pass. Vom Dochula Pass kann man einen Blick auf die Gebirgskette des Himalaya werfen, mit dem höchsten Berg Bhutans, dem Gangkhar Puensum. 108 Chorten, unzählige Gebetsfahnen und ein kleines Kloster bilden eine schöne Kulisse und laden zum Verweilen ein.
In zahlreichen Windungen geht es dann hinunter ins Tal von Wangdue Phodrang, das eher subtropisch anmutet und nur auf 1.400 m Höhe liegt. Sogar Kakteen säumen die Straßen und es ist angenehm warm um diese Jahreszeit. In Lobesa zweigt die Straße dann ab ins Tal von Punakha, wo Sie zu einem herrlichen Nonnenkloster hinauffahren. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick und Sie haben die Möglichkeit einen kleinen Spaziergang zu unternehmen.
Übernachtung in Punakha oder Wangdue Phodrang.
 
3. Tag: Das Tshechu-Festival im Punakha Dzong    (F,M,A)    12.03.14
Heute steht ein besonderes Highlight auf dem Tagesprogramm – das farbenprächtige Tshechu-Festival. Das Festival findet Innenhof des beeindruckenden Punakha Dzongs statt. Bunt gekleidete Menschen strömen zu dem mächtigen Gebäude, das man über eine schöne Holzbrücke erreicht. Ein Hauch von Jahrmarkt liegt in der Luft und fröhliche Gesichter begegnen einem allerorts. Szenen aus der Geschichte Bhutans wechseln sich ab mit folkloristischen Gesängen und religiösen Tänzen, die von Mönchen in bunten Gewändern und mit teilweise furchterregenden Masken dargeboten werden.
Am Nachmittag fahren Sie noch etwas tiefer ins Tal hinein, wo sich der Khamsum Yuelly Namgay Chorten erhebt, von dessen Dach aus man einen herrlichen Blick auf die Umgebung hat. Der Chorten ist über drei Etagen mit Figuren aus dem trantrischen Buddhismus geschmückt und wurde zu Ehren des jetzigen Königs erbaut.
Übernachtung in Punakah oder Wangdue Phodrang.
 
4. Tag: Ins Tal der Kraniche: Wangdue Phodrang - Gangte    (F,M,A)    13.03.14
Heute verlassen Sie diese Gegend und fahren hinauf zum Pele La Pass, wo kurz vorher die Straße ins malerische Phobjikha Tal abzweigt. Nachdem Sie einen kleinen Pass überquert haben, bei dem oftmals weidende Yaks zu sehen sind, tut sich vor Ihnen ein weites Gletschertal auf.
Sie besichtigen das große Kloster, das sich über dem kleinen Ort Gangtey erhebt und spazieren dann auf dem Nature Trail, vorbei an Hochmooren, die in den Wintermonaten von November bis Februar von Kranichen bevölkert sind. Die restliche Zeit verbringen die Vögel auf dem tibetischen Hochplateau. Die seltenen Schwarzhalskraniche gelten als Glücksbringer und heilige Tiere und sind streng geschützt. Es gibt ein kleines Informationszentrum, in dem man noch mehr über die Kraniche erfahren kann.
Übernachtung in Gangtey.
 
5. Tag: Weiter nach Bumthang    (F,M,A)    14.03.14
Von Gangtey aus geht es heute über den Pele Pass weiter nach Trongsa. Unterwegs halten Sie am Chendebji Chorten, der im nepalesischen Stil erbaut ist und zur Abwehr von Dämonen dient, die in früheren Zeiten die Reisenden bedrohten. Die Straße windet sich tiefer in Richtung Osten und teilweise an schwindelerregenden Abhängen entlang. Von Weitem können Sie dann bereits den riesigen Trongsa Dzong sehen, der sich über der Schlucht des Mangde Flusses erhebt. Es folgt ein Spaziergang hinunter zum Dzong mit seinen vielen Innenhöfen und Durchgängen. Anschließend geht es hinauf zum Yotong La Pass. Sie befinden sich nun in Zentralbhutan. So weit das Auge reicht erstrecken sich riesige Nadelwälder und es geht hinunter ins weitläufige Chumey Valley, wo Sie im schönen Nature Resort am Waldrand übernachten.
 
6. Tag: Das spirituelle Herzstück des Landes    (F,M,A)    15.03.14
Heute kommen Sie nach Zugney, der Heimat vieler Weber. Diese weben Yatras (Rollen aus gemustertem Wollstoff) auf Pedalwebstühlen, die sie neben der Straße zum Kauf anbieten. Nach etwa 2 km hinter Zugney führt Sie die Straße vorbei an Prakhar, einem malerischen Dorf, das auf einem Plateau über einer Flussbiegung liegt. Schließlich ist der Dzong des weißen Vogels zu sehen, der über dem Choekhor Tal thront. Sie besichtigen das wunderschöne Jambay Kloster und spazieren anschließend zu einem Bauernhaus, indem Sie ein traditionelles Mittagessen einnehmen werden. Gestärkt geht es dann weiter zum Kloster Kurjey, vorbei an Feldern mit Buchweizen und kleinen Gehöften. Ein Bummel durch den kleinen Ort Jakar beschließt den Tag.
Übernachtung in Jakar.
 
7. Tag: Ein Ausflug in das Tang Valley    (F,M,A)    16.03.14
Durch wunderschöne Pinienhaine geht es nach dem Frühstück in Richtung Ura, wo Sie zu einer Schaffarm abzweigen, auf der sich zu Ehren Guru Rinpoches ein begehbarer Chorten befindet, der mit wunderschönen Statuen ausgeschmückt ist. Von dort aus führt ein herrlicher Weg weiter zu einem kleinen Dorf, in dem Sie ein Bauernhaus besuchen mit einem kleinen Museum und einen Nonnenkloster. Außerdem unternehmen Sie einen Abstecher zur Pilgerstätte „Memartsho“, eine Engstelle in einer Schlucht, in der heilige Schriften aus dem Wasser geborgen wurden.
Übernachtung in Jakar.
 
8. Tag: Wo die Monarchie ihren Anfang nahm    (F,M,A)    17.03.14
Am Vormittag besuchen Sie zunächst das Kloster Tamshing und halten bei einer kleinen Käserei, bevor es dann zurück nach Trongsa geht. Hier unternehmen Sie einen Rundgang in dem schönen Museum im Ta Dzong, indem Sie einiges über die Geschichte des Landes und seiner Könige erfahren.
Übernachtung in Trongsa.
 
9. Tag: Zurück in die Hauptstadt Thimpu    (F,M,A)    18.03.14
Heute legen Sie ein längeres Stück Fahrt zurück (etwa 6-7 Stunden) bis Sie Thimpu erreichen. Lassen Sie die Landschaft an sich vorüberziehen und genießen Sie bei mehreren Stopps diese herrliche Umgebung. In Thimpu können Sie dann noch auf eigene Faust ein wenig durch die geschäftigen Straßen bummeln und dem alltäglichen Treiben der Bewohner Thimpus zusehen.
Übernachtung in Thimphu.
 
10. Tag: Zu Füßen des Buddha    (F,M,A)    19.03.14
Thimphu hat sich in den letzten Jahren stark vergrößert und die Häuser ziehen sich bereits weit vom Talkessel die bewaldeten Berge hinauf. Heute zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, z.B. das schön angelegte Takin Gehege. Sie umrunden mit anderen Pilgern den Memorial Chorten und fahren hinauf auf den Berg, auf dem sich die 50 m hohe Buddha Statue erhebt. Von hier aus hat man einen schönen Ausblick. Weiterhin besuchen Sie eine Papierfabrik und vieles mehr.
Übernachtung in Thimphu.
 
11. Tag: Ein malerisches Seitental    (F,M,A)    20.03.14
Nach dem Frühstück geht es vorbei am Trashi Chhoe Dzong in ein kleines Seitental, in dem am Talende die Klöster Cheri und Tango wie Schwalbennester am Berghang kleben. Hier unternehmen Sie eine herrliche Wanderung durch den lichtdurchfluteten Hochwald hinauf zum Kloster Tango, einer wichtigen Ausbildungsstätte für zukünftige buddhistische Lehrer. Die Buddha-Statue im Hauptraum soll angeblich Wünsche erfüllen, also lassen Sie sich das nicht entgehen. Anschließend picknicken Sie am Fluss und besuchen noch eine kleine Schule für traditionelle Handwerkskünste, bevor es dann am späten Nachmittag wieder zurück nach Paro geht.
Übernachtung in Paro.
 
12. Tag: Das Wahrzeichen Bhutans, das Taktshang Kloster    (F,M,A)    21.03.14
Als letztes Highlight der Reise steht heute die Wanderung zum Taktshang Kloster, dem Tigernest, auf dem Programm. Am Morgen geht es zunächst in ca. 1 ½ Stunden zurück nach Paro. Allein der wunderschöne Weg hinauf zum Kloster lohnt die Anstrengung des 2 ½ stündigen Aufstiegs, das sich auf einem Felsvorsprung erhebt. Nach der Besichtigung der Klosteranlage gönnen Sie sich in einem der kleinen Restaurants auf dem Weg ein einfaches Mittagessen und können dabei nochmal den atemberaubenden Blick genießen. Ein letzter Bummel durch das Städtchen Paro rundet den wundervollen Tag ab.
Übernachtung in Paro.
 
13. Tag: Abschied von Bhutan    (F)    22.03.14
Heute heißt es Abschied nehmen von dieser Oase des Friedens und es geht zurück zum Zielort Ihrer Wahl.
Beginn Ihres Anschlussprogramms.
 
Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen
Maximale Teilnehmerzahl:
12 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise spätestens 21 Tage vor Reiseantritt abzusagen.
In diesem Falle werden wir uns bemühen, die Reise dennoch, gegen Zahlung eines akzeptablen Aufpreises, durchzuführen.
Wir verweisen gleichzeitig auf Punkt 8 unserer Reisebedingungen (Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter).
 
Eingeschlossene Leistungen:
Rundreise lt. Reiseverlauf mit Deutsch sprechender, örtlicher Reiseleitung
12 Übernachtungen in den aufgeführten Hotels oder gleichwertig
alle Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
alle Besichtigungen gemäß Tourverlauf inkl. Eintrittsgelder
alle Transfers und Fahrten
Visum für Bhutan - Visainformation Bhutan
Abgaben an das Department of Tourism laut staatlicher Regelung
1 Reiseführer Bhutan pro Zimmer
 
nicht eingeschlossen:
persönliche Ausgaben
Versicherungen
Getränke und sonstige Mahlzeiten
Trinkgelder
Wenn Sie mit der Betreuung vor Ort zufrieden sind, empfehlen wir ein Trinkgeld pro Tag und Person
für den Reiseleiter von 1.50-2€ und für den Fahrer 1-1.50 €
 
Hotelliste
Stadt Mittelklasse Hotels Nächte
Paro Khangkhu Resort
Hotel Naksel
3
Thimphu Namgay Heritage Hotel 2
Wangdue Phodrang/Punakha Punatshangchhu Cottages 2
Gangtey Hotel Dewachen 1
Bumthang Chumey Nature Resort
Jakar View Guesthouse
1
Jakar Jakar View Guesthouse 2
Trongsa Yangkhil Resort 1
 
Reisepreis (Mindestteilnehmerzahl 3 Personen)
Termin Code im DZ pro Person EZ-Zuschlag
10.03.14 – 22.03.14 PBH1003 € 2.899 + € 390
 
Bhutan - Was packen Sie ein?
Reisefieber empfiehlt:
Bequeme Wanderschuhe
Leichte Kleidung für den Tag
Eine warme Jacke und Fliesteile für den Abend und die Passüberquerungen
Sonnenbrille
Sonnencreme
Hut oder Schildkappe
Regenjacke oder kleinen Regenschirm
Wanderstock
Taschenlampe
Kamera und Ersatzbatterien
Persönliche Toilettenartikel sowie kleine Reiseapotheke (z.B. Halstabletten, Kopfschmerztabletten)
 
Trekking Information
 

Irrtum und Auslassungen vorbehalten.
Es gelten die Reisebedingungen von reisefieber-reisen GmbH, bitte vor Abschluß des
Reisevertrages unbedingt durchlesen, falls nicht vorhanden bitte anfordern.
* Alle vorherigen Angebote verlieren Ihre gültigkeit *
   
Bhutan Reise, Bhutan Gruppenreise, Auf den Spuren des Donnerdrachen, Tshechu-Festivals, Takin Festivals, Nomad Festivals, Bhutan reise, Reisen nach bhutan, Reise bhutan, gruppenreisen bhutan, Asien, reisefieber, Asienspezialist