Indien Rundreise Land der Kontraste

Tourcode DEL 32

10 Tage/9 Nächte
deutsch-/englischsprachige Privat Rundreise Indien
ab Delhi/bis Mumbai, Reisebeginn täglich
Indien Rundreise: Delhi – Sikandra – Agra – Fatehpur Sikri – Bharatpur – Keoladeo Nationalpark – Jaipur – Mumbai (Bombay)
Diese Indien Rundreise von Delhi nach Mumbai kombiniert einzigartige kulturelle Höhepunkte mit faszinierenden Naturerlebnissen. Tauchen Sie ein in die jahrtausendealte Kultur Rajasthans, bestaunen Sie die wohl schönste Liebeserklärung der Welt, das Taj Mahal, und lassen Sie die Seele baumeln bei naturkundlichen Entdeckungen im berühmten Keoladeo Nationalpark. In Jaipur, der Hauptstadt Rajasthans erkunden Sie das Amber Fort, die Festung der Maharadschas. Den krönenden Abschluss der Indien Rundreise bildet die schillernde Metropole Mumbai, wo Sie den Dhabawallas bei der Arbeit zusehen können und in die Traumwelt Bollywoods eintauchen können.

Optional:
Lassen Sie die erlebnisreiche Reise bei einer Badeverlängerung an einem der Traumstrände Goas oder Südindiens ausklingen!
Reisehöhepunkte:
  • Grabmal des Großmoguls Humayun und das Rote Fort in Dehli
  • Faszinierendes Mausoleum und „Denkmal der Liebe“ Taj Mahal (UNESCO Weltkulturerbe)
  • Einzigartige Geisterstadt Fatehpur Sikri (UNESCO Weltkulturerbe)
  • Keoladeo Nationalpark, das bedeutenste Vogelreservat Indiens
  • Rosarotes Jaipur mit Observatorium Jantar Mahar (UNESCO Weltkulturerbe)
  • Mumbais Victoria Station, der größte Bahnhof der Welt (UNESCO Weltkulturerbe)
Rundreisen Indien – Verlauf Rundreise Indien, Land der Kontraste

1. Tag: Ankunft und erste Besichtigungen in Neu-Delhi
Nach Ihrer Ankunft in der indischen Hauptstadt werden Sie von einem Repräsentanten unserer indischen Partneragentur begrüßt und zu Ihrem Hotel begleitet. Am Nachmittag unternehmen Sie erste Besichtigungen in der indischen Hauptstadt. Zuerst besuchen Sie ein Wahrzeichen Delhis, das Qutab Minar (UNESCO-Weltkulturerbe). Die 73 m hoch aufragende Siegessäule wurde 1193 von Qutab-ud-din nach dem Sieg über das letzte Hindureich von Delhi errichtet. Ferner steht das imposante Grabmal des Großmoguls Humayun (UNESCO-Weltkulturerbe) auf Ihrem Programm, ein Vorläufer des Taj Mahals und ein gutes Beispiel für die Architektur der frühen Mogulzeit. Anschließend fahren Sie durch das Regierungsviertel von Neu-Delhi, vorbei am eindrucksvollen Parlamentsgebäude und am India Gate, einer 42 m hohen Triumphsäule aus Stein. Die Namen von 85.000 Soldaten, die im 1. Weltkrieg starben, sind hier eingraviert. Nach einem ereignisreichen Tag kehren Sie zurück zu Ihrem Hotel.
Übernachtung in Delhi.
2. Tag: Alt-Delhi    (F)
Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihre halbtägige Stadtbesichtigung von Alt-Delhi. Sie besuchen u.a. das Rote Fort (UNESCO-Weltkulturerbe, montags geschlossen) und die Jama Masjid, die größte Moschee Indiens. Ferner geht es zur Gedenkstätte für den Vater der Nation ­– Mahatma Gandhi – zum Raj Ghat.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unser Tipp: Unternehmen Sie einen Bummel über den farbenfrohen orientalischen Basar in Chandi Chowk. Nutzen Sie die Gelegenheit und erstehen Sie das eine oder andere Schnäppchen als Mitbringsel für zu Hause – Handeln nicht vergessen!
Übernachtung in Delhi.
3. Tag: Delhi – Agra    (F)
Heute fahren Sie nach Agra und können unterwegs die spannende Landschaft genießen. Dort angekommen, werden Sie zunächst zu Ihrem Hotel gefahren, wo Sie sich ein wenig erfrischen können. Anschließend besuchen Sie das Grabmal des Itmad Ud Daulah, ein Vorläufer des wenig später begonnenen Taj Mahals. Das zwischen 1622 und 1628 errichtete Mausoleum war das erste Mughal-Gebäude, das ausschließlich aus Marmor gebaut wurde.
Danach steht der „Mondscheingarten“ Mehtab Bagh auf dem Programm: die wunderschön angelegte grüne Oase am Westufer des Flusses Yamura bietet Erholung und einen fantastischen Blick auf das Taj Mahal.
(ca. 204 km, Fahrtzeit etwa 4 Stunden)
Übernachtung in Agra.
4. Tag: Agra – die schönste Liebeserklärung der Welt    (F)
Agra ist der ehemalige Sitz der Mogul-Herrscher und wurde weltberühmt durch die wohl schönste Liebeserklärung der Welt, das Taj Mahal (UNESCO-Weltkulturerbe, freitags geschlossen).
Am Vormittag besuchen Sie zunächst das beeindruckende Rote Fort in Agra (UNESCO-Weltkulturerbe), eine der größten Befestigungsanlagen der Welt.
Am Nachmittag schließlich steht das Taj Mahal auf Ihrem Programm, für viele romantischer Höhepunkt ihrer Indienreise. Der Tod seiner geliebten Gattin, der Königin Mumtaz Mahal, im Jahre 1631 bewegte den Mogul-Herrscher Shah Jahan so sehr, dass er beschloss, ihrem Andenken ein Mausoleum von beispielloser Schönheit zu widmen. 22 Jahre wurde an diesem grandiosen Grabmal gebaut.
Später besuchen Sie das Mausoleum von Akbar, dem großen Mogul-Herrscher in Sikandra. Vier rote Sandsteintore führen zum Grabkomplex, von denen eines den Islam, eines den Hinduismus, eines das Christentum und eines die Verbindung zwischen diesen Glaubensrichtungen symbolisieren soll.
Übernachtung in Agra.
5. Tag: Agra – Fatehpur Sikri – Bharatpur    (F)
Nach dem Frühstück fahren Sie heute weiter nach Bharatpur mit Stopp in der etwa 37 km von Agra entfernten Geisterstadt Fatehpur Sikri.
Im 16. Jahrhundert setzte der Großmogul Akbar seine Residenzstadt Fatehpur Sikri (UNESCO-Weltkulturerbe) buchstäblich in den Sand. Nur 15 Jahre nach der Fertigstellung wurde sie wegen Wassermangels aufgegeben. Die Stadt mit ihren prächtigen Palästen und Moscheen ist aber beinahe vollständig erhalten geblieben. Beeindruckend sind insbesondere die filigranen Sandsteinarbeiten. Sie besichtigen die imposanten Überreste der Stadt, u. a. auch das Grabmal des muslimischen Heiligen Selim Christi.
Nach Ihrer Ankunft in Bharatpur geht es zunächst direkt zu Ihrem Hotel. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zu einem nahegelegenen Dorf. Bei Kaffee und Tee haben Sie die Möglichkeit, die Dorfbewohner zu treffen und erhalten einen Einblick in deren tägliches Leben. (ca. 52 km, Fahrtzeit etwa 1,5 Stunden)
Übernachtung in Bharatpur.
6. Tag: Bharatpur – Keoladeo Ghana Nationalpark – Jaipur    (F)
Am frühen Morgen geht es heute in den Keoladeo Nationalpark, vielleicht das bedeutendste Vogelreservat Indiens. 1890 wurde es durch den Maharaja von Bharatpur als Jagdgebiet eingeweiht. Der offizielle Name Keoladeo Ghana Nationalpark besteht seit 1982 und seit 1985 gehört er zum UNESCO-Weltnaturerbe. Sie unternehmen eine Fahrradtour im Park und können das morgendliche Treiben der Tiere beobachten.
Danach Rückkehr zum Hotel und Frühstück. Anschließend geht Ihre Fahrt weiter nach Jaipur in Rajasthan, dort steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. (ca. 206 km, Fahrtzeit etwa 5 Stunden)
Übernachtung in Jaipur.
7. Tag: Rosarote Stadt Jaipur    (F)
Nach dem Frühstück unternehmen Sie zunächst einen Ausflug zu dem etwa 12 km entfernt liegenden Fort Amber. Das aus bernsteinfarbenem Sandstein erbaute Fort ist eine beeindruckende Rajputen-Festung. Sie verfügt über eine große Wohnanlage mit kleinen Innenhöfen, Gärten, Spiegelsälen und Aussichtspunkten. Während der Fahrt legen Sie einen kurzen Stopp am Hawas Mahal ein – dem Palast der Winde. Dieser besteht eigentlich nur aus einer Fassade, hinter der die Damen des Hofes ungesehen das städtische Treiben beobachten konnten.
Am Nachmittag steht dann die Besichtigung Jaipurs auf Ihrem Programm. Jaipur ist die Hauptstadt von Rajasthan und wird wegen der rosaroten Bemalung ihrer Gebäude auch „Rosa Stadt“ oder „Pink City“ genannt. Sie besuchen den Stadtpalast mit einer großen Sammlung alter Miniaturen, Waffen sowie Prachtgewänder alter Könige. Außerdem besichtigen Sie die von dem Mathematiker Jai Singh II. errichtete Sternwarte Jantar Mahar, mit deren astronomischen Geräten auch noch heute erstaunlich genau die Zeit und der Lauf der Gestirne bestimmt werden kann (UNESCO-Weltkulturerbe). Ferner steht eine Rikscha-Fahrt über den farbenfrohen Basar auf Ihrem Programm.
Übernachtung in Jaipur.
8. Tag: Jaipur – Mumbai (Bombay)    (F)
Heute reisen Sie nach Mumbai, früher Bombay genannt. Für Ihren Flug um 12:20 Uhr werden Sie an den Flughafen gebracht. Nach Ihrer Ankunft in Mumbai (gegen 14:15 Uhr) werden Sie am Flughafen von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, die quirlige Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Genießen Sie die Meeresbrise und den Blick auf den Indischen Ozean.
Unser Tipp für Bombay: Optionaler Ausflug in die Filmstudios von Bollywood: Sie besuchen ein Filmstudio und wohnen live einem Shooting bei. Schauen Sie hinter die Kulissen und erleben Sie, wie ein Bollywood-Film entsteht.
Übernachtung in Mumbai.
9. Tag: Mumbai    (F)
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen Mumbais. Am Morgen unternehmen Sie eine Exkursion auf die Insel Elephanta, die in einer Meeresbucht, ca. eine Stunde entfernt von Mumbai, liegt. Auf der Insel befindet sich eine besondere Attraktion, die Anziehungspunkt für viele Touristen ist: die historischen Höhlen von Elephanta, die seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen und maßgeblich der Verehrung Shivas dienen (Achtung: steile Stufen! / montags geschlossen). In einer der Höhlen befinden sich faszinierende Shiva-Skulpturen, die kunstvoll aus den Steinwänden gehauen wurden. Sie gelten als bedeutende Werke der hinduistischen Bildhauerei.
Am Nachmittag steht dann eine Sightseeing-Tour auf dem Programm: Sie starten am Marine Drive, Mumbais Meerespromenade, von dort aus geht es weiter zur Haji Ali Moschee an einer der Hauptstraßen Mumbais. Im Anschluss besuchen Sie „Dhobi Ghat“, die wohl größte Open Air-Wäscherei der Welt, wo tausende Menschen die schmutzige Wäsche der Stadt waschen. Außerdem besichtigen Sie auf dem Malabar Hill die Hängenden Gärten und fahren am Malaxmi Tempel vorbei zum Jain Tempel, wo Sie einen Stopp einlegen. Schließlich besuchen Sie Mani Bhavan, wo Mahatma Gandhi während seiner Aufenthalte in Bombay verweilte und welches heute ein kleines, aber feines Museum ist, das man nicht verpassen sollte.
Nach einem kurzen Stopp auf den Crawfort Markt besuchen Sie den weltberühmten Bahnhof von Mumbai, die Victoria Station. Der größte Bahnhof der Welt wurde einst nach Königin Victoria benannt und trägt seit 1996 den Namen Chatrapati Shivaji Terminus. Der atemberaubende, viktorianische Bau im Stil der Neogotik gehört seit 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Insgesamt passieren täglich 1.000 Züge und drei Millionen Menschen den Bahnhof.
Danach geht es zum Wahrzeichen Mumbais, dem Gateway of India. Der honigfarbene Bogen, der an den Arc de Triomphe erinnert, wurde 1911 zu Ehren des Besuchs von King George V. erbaut. Den Abschluss der Tour bildet die Afghanische Kirche, die in Gedenken an die Gefallenen des ersten Anglo-Afghanischen Krieges errichtet wurde.
Übernachtung in Mumbai.
10. Tag: Mumbai    (F)
Transfer zum Flughafen und Beginn Ihres Anschlussprogramms.
Unser Tipp: Verlängern Sie Ihren Aufenthalt mit einem erholsamen Badeurlaub in Goa oder Kerala, Südindien.
 
Eingeschlossene Leistungen Indien Rundreise:
Indien Rundreise auf Privatbasis
örtliche, Deutsch bzw. Englisch sprechende Reiseleitung
(gegen Aufpreis durchgängig Deutsch sprechende Reiseleitung buchbar)
Transfers im klimatisiertem Fahrzeug
9 Übernachtungen in den unten aufgeführten Hotels oder gleichwertig
inklusive Frühstück (F)
Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
Inlandsflug Jaipur - Mumbai mit Indigo Airlines in der Economy Klasse
(nur 15 Kg Freigepäck. Übergepäck Aufpreis ca. € 4 pro Kg vor Ort zahlbar)
Nicht eingeschlossen:
Visakosten für Indien, zur Zeit ca. € 70, je nach Bundesland.
Die Visabesorgung ist nur noch online möglich!
Weitere Informationen unter www.indischebotschaft.de
Flughafensteuern und -gebühren
persönliche Ausgaben
sonstige Mahlzeiten und Getränke
Versicherungen
Trinkgelder
Kamera- und Videogebühren
optional gekennzeichnete Leistungen
Optional, nur vor Reisebeginn, buchbare Leistungen:
Ausflugspaket „Bollywood erleben“ inklusive Transfers und Mittagessen am 8. Tag
Preis pro Person: auf Anfrage

Ein ganzer Tag in Movietown Bollywood erwartet Sie! Sie werden von Ihrem Hotel abgeholt und fahren zu einem der etwas verstreut liegenden Filmstudios (Fahrtdauer ca. 1 Stunde). Sie besichtigen ein reales Filmset und wohnen live am Set einem Shooting bei. Dabei werfen Sie auch einen seltenen Blick hinter die Kulissen. Gewinnen Sie Einblicke in den Prozess, wie ein Film entsteht. U.a. können Sie die Techniker dabei beobachten, wie sie einen Film schneiden oder wie sie einzelne Filmszenen optimieren. Wenn möglich, können Sie auch einen Blick in die Garderobe eines Bollywood-Filmstars werfen. Natürlich darf auch ein Kinobesuch nicht fehlen. Ihre Reiseleitung wird Sie über die Geschichte Bollywoods informieren und Ihnen die eine oder andere Anekdote aus der Filmwelt erzählen. Während der Rückfahrt zu Ihrem Hotel in Mumbai fahren Sie an Häusern berühmter Filmstars vorbei. Vielleicht erhaschen Sie dabei ja einen privaten Blick auf einen der Stars höchstpersönlich. Änderungen vorbehalten!
Hinweis: Fotografieren im Studio oder am Set ist nur mit Erlaubnis gestattet.
 
Hotelliste Rundreise Indien
Stadt Mittelklasse Hotel Nächte
Delhi The Metropolitan 2
Agra Mansingh 2
Bharatpur Laxmi Niwas / Heritage 1
Jaipur Mansingh Towers 2
Mumbai Marine Plaza 2
 
Hinweis zum Thema Deutsch/Englisch sprechende Reiseleitung:
Für Privatreisen und Ausflüge stehen in der Regel örtliche, Deutsch sprechende Guides zur Verfügung. Eine 100%ige Garantie für die deutschsprachige Durchführung können wir jedoch leider nicht geben, da es in puncto Guides in Indien zu Engpässen kommen kann. Es kann daher passieren, dass kurzfristig ohne Vorankündigung Englisch sprechende Guides die Touren übernehmen. Bitte zeigen Sie sich in diesen Fällen tolerant. Wir danken im Voraus für Ihr Verständnis.
Reisefieber Buchungsanfrage Reisefieber Preise