Indien Reise im Himalaya -
unterwegs zwischen Himmel und Erde

Tourcode DEL 93

15 Tage/14 Nächte
englischsprachige Indien Privatreise Himalaya
ab Ananada in the Himalayas /bis Delhi, Reisebeginn täglich

Reisezeit: 01.07. – 31.08. – ansonsten ist die Trekking Tour so nicht möglich
Rundreise Indien Himalaya: Narendra Nagar – Shimla – Manali – Keylong – Sarchu – Leh – Lamayuru – Pinketla Pass – Wanla – Phinjila – Hinju – Sumda Chenmo – Dungdung La – Chilling – Leh – Khardungla Pass – Delhi
Kommen Sie mit uns in den Himalaya und entdecken Sie auf dieser Indien Rundreise und Himalaya Trekkingreise majestätische Berge, malerisch gelegene Klöster und herzliche Menschen. Auf abenteuerlicher Route überqueren Sie mehrere Pässe, wandern durch abwechslungsreiche Landschaften und begeben sich zur höchsten befahrbaren Straße der Welt auf 5.600 m Höhe. Das geheimnisvolle Land Ladakh fasziniert mit seiner buddhistisch-tibetischen Kultur und der wunderschönen, einzigartigen Berglandschaft.
Reisehöhepunkte:
  • Ehemalige britische Bergstation Shimla
  • Hadimba Devi Tempel in Manali
  • Besuch des Lamayuru Klosters aus dem 10. Jahrhundert
  • Trekking entlang der Bergketten Ladakhs: einzigartige Ausblicke, geheimnisvolle Kulturen und abenteuerliche Routen
  • Fahrt auf dem Khardungla Pass (5.600 m)
Indien Himalaya Reise mit Trekking Tour – Verlauf Rundreise

1. Tag: Ananda in the Himalayas – Shimla    (A)
Ihre Indien Himalaya Rundreise beginnt am frühen Morgen. Sie fahren von Ihrem Hotel Ananda in the Himalayas über Dehradun nach Shimla. Die ehemalige britische Sommerresidenz Shimla liegt auf einer Höhe von etwa 2.200 m und ist heute die Hauptstadt von Himachal Pradesh. Nach Ihrer Ankunft am Abend Check-in in Ihrem Hotel.
(Fahrtzeit etwa 9-10 Stunden)
Übernachtung in Shimla.
2. Tag: Shimla    (F,A)
Sie haben heute die Möglichkeit, die für Sie interessantesten Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung zu besuchen. Sowohl die Anfang des 19. Jahrhunderts errichteten Häuser wie auch die 1857 erbaute Kirche erinnern an die britische Vergangenheit. Auf einem Hügel westlich von Shimla liegt der imposante Palast des früheren britischen Vizekönigs.
Übernachtung in Shimla.
3. Tag: Shimla – Manali    (F,A)
Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie heute weiter nach Manali. Von einer atemberaubenden Landschaft umgeben liegt Manali auf etwa 2.050 m Höhe, und der Bea Fluss schlängelt sich mit seinem klaren Wasser durch die Stadt. Manali ist bekannt für seine wilden Blumen, Apfelplantagen, alte Holztempel sowie traditionellen Volkstänze.
(ca. 260 km, Fahrtzeit etwa 8-9 Stunden)
Übernachtung in Manali.
4. Tag: Manali – Keylong    (F,A)
Heute Morgen besuchen Sie zunächst den Hadimba Devi Tempel aus dem 16. Jahrhundert, der wunderschöne, mythologische Skulpturen beherbergt. Anschließend fahren Sie über den Rhotang Pass (ca. 3.980 m) Richtung Keylong. Unterwegs bieten sich immer wieder herrliche Fotomotive, z.B. dicht bewaldete Berghänge mit pittoresken Wasserfällen oder vergletscherte Täler. Ankunft in Keylong gegen Abend.
(Fahrtzeit etwa 5-6 Stunden)
Übernachtung in Keylong.
5. Tag: Keylong – Sarchu    (F,A)
Nach einem zeitigen Frühstück geht es weiter über den Baralacha Pass (ca. 4.820 m) nach Sarchu. Auch heute bieten sich unterwegs immer wieder fantastische Ausblicke. Ankunft in Sarchu gegen Abend.
Übernachtung in Sarchu.
6. Tag: Sarchu – Leh    (F,A)
Früh am Morgen Weiterfahrt nach Leh. Sie überqueren während der Fahrt drei verschiedene Pässe: Nakila, Lacungla und Tanglang La (ca. 5.360 m).
(Fahrtzeit etwa 10 Stunden)
Übernachtung in Leh.
7. Tag: Leh    (F,M,A)
Genießen Sie heute ganz entspannt einen Tag in Leh. Schlendern Sie über die lokalen Märkte oder besuchen Sie den Leh Palast.
Übernachtung in Leh.
8. Tag: Leh – Lamayuru    (F,A)
Auf dem Leh-Srinagar-Highway fahren Sie heute weiter nach Lamayuru. Unterwegs besuchen Sie die Klöster Likir und Alchi. Nach Ihrer Ankunft in Lamayuru erkunden Sie die idyllische Umgebung und das berühmte Kloster aus dem 10. Jahrhundert, das spektakulär in einer Talsohle gelegen ist. Danach geht es weiter zu Ihrem heutigen Camp, das unterhalb des Dorfes liegt.
(Fahrtzeit etwa 5-6 Stunden)
Übernachtung in Lamayuru.
9. Tag: Lamayuru – Pinketla Pass – Wanla    (F,M,A)
Heute starten Sie zu Ihrer ersten Trekkingtour. Von Ihrem Camp aus wandern Sie bergab und überqueren den Fluss, bevor Sie dann über den Berghang und durch ein Tal den Prinkti La Pass (ca. 3.800 m) erreichen, bei dem der Fluss über eine Brücke überquert wird. Danach geht es weiter durch Aprikosenhaine und schöne Weidelandschaften, bis Sie das Dorf Wanla (ca. 3.250 m) erreichen. In Wanla gibt es ein Kloster, das noch aus der Zeit vor der Lamayuru Periode stammt.
(Trekking ca. 8 km, Wanderzeit etwa 4 Stunden).
Übernachtung in Wanla.
10. Tag: Wanla – Phinjila – Hinju    (F,M,A)
Von Wanla aus wandern Sie heute am linken Ufer des Yapola Flusses entlang bis zum Dorf Phinjila. Von hier aus geht es durch ein hübsches Tal weiter nach Hinju. Hinju ist eine größere Ortschaft mit typischen Lehmhäusern und großen grünen Feldern. Ihr Camp befindet sich etwas oberhalb des Dorfes direkt am Fluss.
(Wanderzeit etwa 5-6 Stunden).
Übernachtung in Hinju.
11. Tag: Hinju – Sumda Chenmo    (F,M,A)
Nach dem Frühstück wandern Sie aus dem Tal hinauf nach Konski La (4950 m). Von diesem Pass aus haben Sie einen fantastischen Blick auf die Berge von Zanskar und bis hin zum Prinkti La Pass. Von Dort aus führt der Weg steil nach unten zu dem Dorf Sumda Chemno, dem heutigen Endpunkt Ihrer Wanderung.
(Wanderzeit etwa 6 Stunden).
Übernachtung in Sumda Chemno.
12. Tag: Sumda Chenmo – Basis des Dungdung La    (F,M,A)
Ihre heutige Trekkingroute führt entlang des Flusses nach Osten. Der Pfad ist aufgrund der dichten Vegetation etwas schwer zu finden, dafür erwartet Sie eine eindrucksvolle Wanderung vorbei an Wildrosenbüschen und Weiden. Auf dem letzten Abschnitt geht es steil nach unten, dann eröffnet sich eine bezaubernde Aussicht auf die Basis des Dunddung La Plateaus (4440 m).
Übernachtung in Dungdung La.
13. Tag: Basis des Dungdung La – Chilling – Leh    (F,M,A)
Heute steht der Aufstieg auf den Berg Dungdung La (4900 m) auf dem Programm. Von dort haben Sie eine tolle Aussicht auf das Zanskar Gebirge im Süden und die Stok-Bergkette im Osten. Danach beginnen Sie den Abstieg in das Dorf Chilling, das für die schönsten Metallwaren in Ladakh bekannt ist. Von Dort werden Sie mit dem Auto nach Leh gebracht.
(Wanderzeit ca. 5-6 Stunden)
Übernachtung in Leh.
14. Tag: Leh – Khardungla Pass – Leh    (F,A)
Nach dem Frühstück fahren Sie heute zum beeindruckenden Khardungla Pass (5.600 m), die höchste befahrbare Straße der Welt. Genießen Sie die spektakuläre Aussicht: Vom Indus Tal im Süden bis zu den Gipfeln des Zanskar Gebirges sowie zu den gewaltigen Höhen des Saser Massivs. Später Rückfahrt nach Leh.
Übernachtung in Leh.
15.Tag: Leh – Delhi    (F)
Transfer zum Flughafen in Leh und Rückflug nach Delhi. Beginn Ihres Anschlussprogramms.

Programmänderungen vorbehalten.
 
Eingeschlossene Leistungen Ihrer Indien Himalaya Reise:
Indien Rundreise Himalaya auf Privatbasis
örtliche, Englisch sprechende Reiseleitung
Transfers im nicht-klimatisierten Fahrzeug
14 Übernachtungen in den unten aufgeführten Hotels oder gleichwertig bzw. Camps
alle Mahlzeiten wie im Reiseverlauf ausgeschrieben
(F=Frühstück, M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen)
Zelt- und Trekkingzubehör (Schlafsack bitte selbst mitbringen)
Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
Inlandsflug Leh – Delhi in Economy Klasse
Nicht eingeschlossen:
Visakosten für Indien, zur Zeit ca. € 70, je nach Bundesland.
Die Visabesorgung ist nur noch online möglich!
Weitere Informationen unter www.indischebotschaft.de
persönliche Ausgaben
sonstige Mahlzeiten und Getränke
Versicherungen
Trinkgelder
Kamera- und Videogebühren
 
Hotelliste Ihrer Indien Himalaya Reise
Stadt: Mittelklasse Hotels / Camps Nächte
Shimla Hotel Woodville Palace 2
Manali Hotel Banon Resort 1
Keylong Hotel Dekyid 1
Sarchu Goldrop Camp 1
Leh Hotel City Palace
Hotel Holiday Ladakh
4
Lamayuru Camp 1
Wanla Camp 1
Hinju Camp 1
Sumda Chenmo Camp 1
Dungdung La Camp 1

Ausrüstung - den klimatischen Bedingungen entsprechend empfehlen wir die Mitnahme von:
bequemen Wanderschuhen
gutem Sonnen- als auch Regenschutz
Daunenjacke und dicke Wollsachen
wasserabweisende Regenjacke
Kopfbedeckung
Sonnenbrille
kleine Reiseapotheke für den persönlichen Bedarf
Hygieneartikel, Handtuch und evtl. Toilettenpapier
Taschenlampe und Batterien
Kamera- und Filmmaterial sowie Ersatzbatterien
Streichhölzer
Wasserflasche
Rucksack für die Mitnahme des Tagesbedarfs während der Wanderungen
Schlafsack für die Übernachtungen in Camp

Was Sie wissen sollten!
Wir möchten darauf hinweisen, dass während der Reise Verständnis für fremde Völker und ungewohnte Verhältnisse, Toleranz und Geduld unbedingt notwendig sind. Ebenso selbstverständlich sollte der Respekt vor der Privatsphäre der Menschen, denen Sie begegnen, sein. Wenn Sie eine Personenaufnahme machen möchten, bitten Sie vorher um Erlaubnis und akzeptieren Sie gegebenenfalls auch ein „Nein“.
Altäre sind grundsätzlich nicht zu fotografieren.
Die Angehörigen mancher Bergvölker sind sehr scheu. Bitte nehmen Sie auch darauf Rücksicht!
 
Reisefieber Buchungsanfrage Reisefieber Preise