Ihr Asien-Spezialist Reisefieber.net
 
 
 
Der Kangchendzönga misst 8586 m und ist der dritthöchste Berg der Welt Darjeeling - Sikkim – Bhutan: Drei Juwelen am Fuße des Himalaya erleben
 

Darjeeling - Sikkim – Bhutan: Drei Juwelen am Fuße des Himalaya 2018 erleben



Ihr Darjeeling Sikkim Bhutan
Reisespezialist:

Leander Gerlach

Leander Gerlach

Tel.: 06021-3065-26
md.gerlach@reisefieber.net

Ihre Darjeeling Sikkim Bhutan Reiseanfrage

Sie haben Fragen zu Darjeeling Sikkim
Bhutan?
Gerne rufen wir Sie zurück!




Besuchen Sie uns auf
Facebook   Twitter   Google+   You Tube  Reisefieber Instagram

Diese Reise empfehlen:




Ich empfehle Ihnen auch folgende Bhutan Reise:

Studienreise Bhutan

Bhutan Reisen 2018 „Tanz der Dämonen“ Reise zum Paro Festival



Rabdentse war einst die königliche Hauptstadt Sikkims, ehe sie im 18. Jahrhundert von der nepalesischen Armee fast vollständig zerstört wurde

Darjeeling ist seit dem 19. Jahrhundert für den dort angebauten Teee bekannt

Die Singshore Brücke bei Pelling ist sie die höchste Hängebrücke von Sikkim und die zweithöchste ihrer Art in Asien

Das berühmte, auch als Tigernest bekannte, Taktshang Kloster ist nur zu Fuß oder mit Maultieren erreichbar
Reisen in einer Gruppe15-tägige Himalaya Erlebnisreisen in einer kleinen Gruppe,
Deutsch sprechende Reiseleitung


ab € 4.399 p. P.


Termin: 18.03. - 02.04.18 mit Paro Tshechu
  09.10. - 24.10.18 mit Chhuka Tshechu
 
Darjeeling Sikkim Bhutan: Bagdogra – Darjeeling – Rinchenpong – Pelling – Martam – Phuentsholing – Thimphu – Punakha – Thimphu – Paro – Delhi
 
Zwei besondere Himalaya Reisen 2018 – erleben Sie die Vielfalt von Darjeeling, Sikkim und Bhutan. Entdecken Sie zuerst den noch weitgehend unbekannten Nordosten Indiens. Ihre Rundreise startet in der faszinierende Bergwelt Darjeelings, der berühmten Teeanbauregion. Von dort aus geht es weiter ins ehemalige Königreich Sikkim. Es erwarten Sie hier dschungelartige Wälder, idyllische Dörfer und eine beeindruckende buddhistische Klosterkultur. Ein besonderes Highlight sind die spektakulären Ausblicke über das Himalaya Gebirge: bestaunen Sie in der Ferne den Mt. Everest und den Mt. Kanchenjunga.
Anschließend geht es weiter ins mystische Königreich Bhutan. Malerische Täler, einzigartige Bauwerke und die Liebenswürdigkeit der Bewohner werden Sie verzaubern. Ein Höhepunkt ist sicherlich der Besuch eines der farbenfrohen Festivals des Landes.
Ihre aufregende Reise endet in Indiens geschäftiger Metropole Delhi.
Lassen Sie sich verzaubern von den Juwelen des Himalaya!
 
Reisehöhepunkte
  • Besichtigung einer Teeplantage in Darjeeling
  • Spannende Fahrt im „Toytrain”, einer dampfbetriebenen Gebirgseisenbahn (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Singshore Brücke, höchste Hängebrücke von Sikkim
  • Farbenprächtiges Paro Tshechu bzw. Chhuka Tshechu
  • Taktshang Kloster (Tigernest), einer der heiligsten Orte Bhutans
 
Himalaya Reisen 2018 – Darjeeling Sikkim Bhutan Rundreisen
 
1. Tag: Deutschland – Delhi  
Flug mit Air India ab Frankfurt nonstop nach Delhi.
 
2. Tag: Delhi – Bagdogra – Darjeeling (A)
Morgens Ankunft in Delhi und Weiterflug nach Bagdogra. Die kleine Stadt im Nordosten Indiens erreichen Sie gegen Mittag und begeben sich gleich weiter ins ca. 32 km entfernte Darjeeling. Die Straße führt in Serpentinen bergauf (von 150 m bis 2.150 m) durch Wälder und unzählige kleine Dörfer bis ins hochgelegene Darjeeling, einer ehemaligen Hill-Station der Briten. Unterwegs bietet sich im malerischen Dorf Kurseong die Gelegenheit zu einem kurzen Stopp mit Teepause. Endlich am Ziel: Verteilt über einen steilen Bergrücken, umgeben von smaragdgrünen Teeplantagen und an den Südhängen des Himalaya liegt die Stadt Darjeeling auf einer Höhe von 2.042 m. Das koloniale britische Erbe ist in Darjeeling noch überall zu sehen und die verwinkelten Gassen laden nach dem Check-in im Hotel zu einem ersten Bummel ein.
Abendessen und Übernachtung in Darjeeling.
 
3. Tag: Darjeeling – Rinchenpong (West Sikkim) (F,A)
Am Morgen brechen Sie zu einer längeren Fahrt nach Rinchenpong auf, einer kleinen Stadt in den Bergen von West-Sikkim. Auf der etwa 5-stündigen Fahrt machen Sie einen Zwischenstopp in der Kadosangphu Höhle. Sie wird auch die „Höhle der geheimnisvollen Feen“ genannt und gilt als heilig. Je näher Sie Rinchenpong kommen, desto waldreicher wird die Gegend. Das auf 1.700 m gelegene Dorf Rinchenpong ist vor allem für Trekking, einen herrlichen Blick auf die Berge der Kanchenjunga Ranch sowie verschiedene historische Kulturstätten wie das Rigsum Kloster bekannt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, erkunden Sie das idyllisch im Wald gelegene Dorf auf eigene Faust. Hier gibt es viele traditionelle Häuser sowie einige britische Wald-Bungalows.
Abendessen und Übernachtung in einer gemütlichen Farmlodge in Rinchenpong.
 
4. Tag: Rinchenpong – Pelling (F,A)
Am Vormittag erkunden Sie die wunderschöne Natur Rinchenpongs und besuchen das Rinchenpong und Rigsum Kloster. Anschließend statten Sie dem Lepcha Heritage House einen Besuch ab. Genießen Sie die atemberaubenden Blicke auf den Himalaya und die herrliche Landschaft ringsherum! Danach brechen Sie auf zum Ferienort Pelling. Die Fahrtstrecke wird Sie immer wieder mit Ausblicken auf die erhabenen Berge verzaubern. Unterwegs kommen Sie am Örtchen Dentam vorbei, das malerisch von Wäldern und Rhododendren umgeben ist. Kurz vor Pelling passieren Sie die Singshore Brücke: mit ihren 198 m ist sie die höchste Hängebrücke von Sikkim und zweithöchste ihrer Art in Asien. Pelling liegt idyllisch auf einem Bergrücken und besticht durch einen beeindruckenden Blick auf den dritthöchsten Berg der Erde, den Kanchenjunga. Dort angekommen besuchen Sie das buddhistische Kloster Pemayangtse. Es thront auf einer Höhe von 2.085 m, wurde 1705 von Lama Lhatsun Chempo gegründet und ist somit eines der ältesten und führenden Klöster Sikkims. Vielleicht entdecken Sie einige der vielen exotischen Vögel, die hier leben.
Abendessen und Übernachtung in Pelling.
 
5. Tag: Pelling – Sangacholing Kloster (F,A)
Den heutigen Tag Ihrer Himalaya Reise Darjeeling/Sikkim und Bhutan starten Sie mit einer ca. 30-minütigen Wanderung zum Sangacholing Kloster, welches 1697 erbaut wurde. Der Name bedeutet „The island of esoteric teaching“. Anschließend geht es zu den Ruinen von Rabdentse. Die ehemalige königliche Hauptstadt Sikkims wurde von der nepalesischen Armee zerstört. Auch von hier aus bietet sich eine herrliche Aussicht auf die schneebedeckten Berge.
Am Nachmittag geht es dann noch zum wunscherfüllenden See von Khechoepalri. Dieser gilt sowohl für Buddhisten als auch Hindus als heilig und es wird gesagt, dass kein Blatt der am Ufer wachsenden Bäume jemals den Grund des Sees berührt, da Vögel die Blätter vorher herausholen.
Abendessen und Übernachtung in Pelling.
 
6. Tag: Pelling – Martam (F,A)
Am Morgen packen Sie Ihre Sachen und fahren weiter nach Martam. Nach zwei Stunden Fahrt erreichen Sie das vielleicht schönste Kloster Sikkims: Tashiding. Der Aufstieg zum Kloster dauert ca. 30 Minuten, wobei Sie fruchtbares Ackerland und traditionelle Bauernhöfe passieren. Gebetsfahnen zieren den Weg. Das Kloster wurde im Jahr 1641 erbaut und ist das heiligste Kloster von Sikkim. Es wird behauptet, dass ein kurzer Blick auf die Chorten-Bauten genügt, um von allen Sünden frei gesprochen zu werden. In der Ferne kann man auf der einen Seite bereits Ravangla sehen und auf der anderen Seite Rabdentse und Pelling. Außerdem besuchen Sie den Buddha Park von Ravangla, auch bekannt als Tathagata Tsal, in herrlicher Umgebung mit Blick auf die Berge sowie die Temi Tea Garden Plantage, die einen der feinsten Tees von Sikkim produziert.
Abendessen und Übernachtung in Martam inmitten von Teeplantagen.
 
7. Tag: Kultur und Natur im Einklang – Ausflug nach Gangtok (F,A)
Den vorletzten Tag Ihres Indien-Aufenthaltes nutzen Sie für einen Tagesausflug nach Gangtok, der Hauptstadt Sikkims. Gangtok reicht von den Ufern des Ranipul bis hinauf auf 2.000 m Höhe und hat sich noch viel von ihrem ursprünglichen Charme bewahrt. Sie fahren hinauf zur Klosteranlage des Dharma Chakra Centers, von dem aus die Lehren des Buddha in der ganzen Welt verbreitet werden. Im Laufe der nächsten Stunden besuchen Sie den Do-drul Chorten Stupa, das Namgyal Institut für Tibetologie sowie das Enchey Kloster, allesamt spirituelle Zentren und Anlaufpunkte. Das Enchey Kloster ist mit ca. 200 Jahren das wohl älteste Kloster der Stadt und liegt auf einem Hügel. Es ist Sitz des tibetisch-buddhistischen Nyingma-Ordens und beherbergt eine große Sammlung religiöser Artefakte. Weiterhin steht der Besuch des „Directorate of Handicraft“, einem Zentrum für Handwerk, auf dem Programm. Vor allem Jugendliche der vorherrschenden Volksgruppen der Lepchas, Bhutias und Nepalesen sind in diesem staatlich geförderten Projekt tätig und stellen Kunsthandwerk her. Nach dem Kulturprogramm widmen Sie sich noch der Natur: Sie statten der lokalen „Bundesgartenschau“ einen Besuch ab. Es erwartet Sie eine erstaunliche Sammlung verschiedenster Blumen, vor allem Orchideen. Zum Abschluss des Tages machen Sie noch einen Bummel entlang der Mahatma Ghandi Road, der wichtigsten Geschäftsstraße Gangtoks. Danach Rückfahrt nach Martam.
Abendessen und Übernachtung in Martam.
 
8. Tag: Martam – Phuentsholing (Bhutan) (F,A)
Nach einem ausgiebigen Frühstück lassen Sie Indien hinter sich und fahren Richtung Osten zum bhutanesischen Grenzort Phuntsholing. Auf der ca. 7 Stunden dauernden Fahrt können Sie zuschauen, wie die die bergige Landschaft der letzten Tage nach und nach üppigen grünen Teeplantagen weicht. Nach der Grenzüberquerung erwarten Sie in Ihrem Hotel traditionell gekleidete Mitarbeiter und heißen Sie freundlich in Bhutan willkommen.
Abendessen und Übernachtung in Phuentsholing.
 
9. Tag: Phuentsholing (Bhutan) – (Chhuka Festival) – Thimphu (F,M,A)
Am Morgen brechen Sie auf zum heutigen Tagesziel Ihrer Himalaya Reise Bhutan, der Hauptstadt Thimphu. An einem Grenzposten machen Sie einen kurzen Zwischenstopp, danach führt die Straße immer weiter hinauf in die kühleren Bergregionen. Genießen Sie die vorbeiziehende Landschaft und den Anblick der mit schönen Malereien verzierten Häuser, die in der für Bhutan typischen Weise errichtet sind. Sie durchqueren den Chhuka Distrikt und kommen vorbei am Ort Gedo mit seinem großen College. Auf halber Strecke erreichen Sie das dortige Wasserkraftwerk und gelangen dann nach insgesamt 4 Stunden zur Kreuzung in Chuzom, wo sich die Straße nach Paro verzweigt (Anmerkung: Bei der Oktoberreise besuchen Sie das jährliche Chhuka Festival, das vor dem Dzong stattfindet. Dorthin strömen die Bewohner der umgebenden Dörfer, um dem Schauspiel der Tänze und Gesangsdarbietungen zu folgen). Von Chuzom ist es noch ca. 1 Stunde bis in die Hauptstadt Thimphu, die in ein bewaldetes Tal eingebettet ist. Den Nachmittag nutzen Sie dazu, einige der Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besuchen, wie z. B. das schöne Changankha Kloster und das Takin Freigehege. Ein Rundgang beim Memorialchorten mit seinen vielen Pilgern bildet den Abschluss dieses erlebnisreichen Tages.
Übernachtung in Thimphu.
 
10. Tag: Thimphu – Punakha (F,M,A)
Am Vormittag erkunden Sie Thimphu, Ihr erster Stopp ist die riesige goldene Buddha Statue, die sich auf einem Bergrücken oberhalb der Stadt erhebt. Genießen Sie die herrliche Aussicht über das Tal! Dann geht es weiter nach Zorig Chuzom, einer Schule für traditionelle Handwerkskünste. Hier werden Jugendliche in Schnitzen, Malen, Weben, Sticken und weiteren Handwerken ausgebildet. Anschließend geht es dann über den Dochu La Pass, von dem man bei klarem Wetter eine atemberaubende Aussicht auf die Himalayakette im Norden hat, weiter ins idyllische Tal von Wangdue Phodrang. Vertreten Sie sich etwas die Beine und spazieren Sie hinauf zum kleinen Tempel Chimi Lhakhang, der auf einem Hügel steht und dem verrückten Heiligen Drukpa Kinley gewidmet ist.
Übernachtung in Punakha.
 
11. Tag: Das malerische Punakha Tal (F,M,A)
Punakha liegt nur auf 1.400 m Höhe und gehört so zu den wärmsten Tälern in Bhutan. Im Winter blühen hier leuchtend rote Weihnachtssterne, Kakteen und Borgonvillen und es leben seltene Reiherarten und weitere Vögel aller Art an den Flüssen. Am Morgen brechen Sie zu einer Wanderung in den hinteren Teil des Tales zum auf einem Hügel gelegenen Khamsum Yuelly Namgyal Chorten auf. Man braucht ca. 1 Stunde hinauf zu dem Bauwerk, von dessen Dach man einen herrlichen Blick auf die Umgebung bis hin zu den Bergen rund um Gasa hat. Über eine traditionelle Holzbrücke laufen Sie auf ein spitz zulaufendes Stück Land, das von den beiden Flüssen Pho und Mo umströmt wird. Hier steht der Punakha Dzong, der an ein gestrandetes Riesenschiff erinnert. Seine Innenhöfe zeugen von der großen Handwerkskunst der Bhutaner und bieten unzählige Fotomotive. Am Nachmittag geht es über den Dochu La Pass wieder zurück nach Thimphu. Die restliche Zeit können Sie nutzen um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und etwas durch die Geschäfte zu bummeln.
Übernachtung in Thimphu.
 
12. Tag: Thimphu – Paro – (Paro Tshechu) (F,M,A)
Die letzte Station der Reise durch Bhutan ist Paro. Hier spazieren Sie zum mächtigen Rinpung Dzong (Anmerkung: Bei der Frühjahrsreise findet hier das jährliche farbenprächtige Paro Tshechu statt, mit Maskentänzen und kulturellen Darbietungen). Ein Stück oberhalb liegt das Nationalmuseum, das einen schönen Blick über das kleine Städtchen ermöglicht. Drehen Sie noch ein paar Gebetsmühlen am alten Kichu Lhakhang und lassen Sie den Tag ausklingen.
Übernachtung in Paro.
 
13. Tag: Ein sagenumwobenes Felsenkloster: Taktshang Kloster (Tigernest) (F,M,A)
Ein Höhepunkt Ihrer Himalayareise ist die Wanderung zum Taktshang Kloster (Tigernest), das sich im hinteren Teil des Parotales unter eine Felswand schmiegt. Eine etwas anstrengende, ca. 2 stündige Wanderung führt hinauf zu der beeindruckenden Klosteranlage, die von zahlreichen großen Meistern des Buddhismus besucht wurde. Allen voran Padmasambhava, der den Buddhismus nach Bhutan gebracht hat. Der Platz, auf dem das Kloster steht, wurde im 8. Jahrhundert von Guru Rinpoche gesegnet und wird als einer der zwei heiligsten Orte (zusammen mit dem Kalash in Tibet) des ganzen Himalayaraums bezeichnet (Bei der Reise im Frühjahr kann noch die Thangkha Zeremonie am frühen Morgen besucht werden).
Nach diesem spirituellen Ort geht es noch ein bisschen in die Stadt zum Bummeln.
Übernachtung in Paro.
 
14. Tag: Abschied vom Königreich Bhutan – Delhi (F,A)
Ihre Reisebegleiter bringen Sie früh am Morgen noch zum Flughafen. Mit Drukair fliegen Sie nach Delhi. Nach der Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel. Nachmittags Abholung für eine Besichtigungstour, die in den alten Teil von Delhi führt.
Zunächst besuchen Sie die größte Moschee Indiens, die Jama Masjid. Anschließend geht es weiter zum Gewürzmarkt Khari Baoli nahe des Roten Forts, einem der ältesten und bekanntesten Basare Delhis. Mit der Rikscha erkunden Sie weitere Märkte in Alt-Delhi: den Chandini Chowk, den Chawari Basar und den Gewürzmarkt. Genießen Sie das geschäftige Treiben und den Geruch hunderter Gewürze! Abschließend besuchen Sie noch die Rajghat, die Gedenkstätte für Mahatama Gandhi.
Abendessen und Übernachtung in Delhi.
 
15. Tag: Delhi – Deutschland (F)
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

Programmänderungen vorbehalten.
 
Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise spätestens 21 Tage vor Reiseantritt abzusagen. In diesem Falle werden wir uns bemühen, die Reise dennoch, gegen Zahlung eines akzeptablen Aufpreises, durchzuführen. Wir verweisen gleichzeitig auf Punkt 8 unserer Reisebedingungen (Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter).
 
Eingeschlossene Leistungen Bhutan und Sikkim Wander- und Kulturreise:
  • Linienflug mit Air India ab Frankfurt nonstop nach Delhi und zurück in der Economy Klasse
  • Aktuelle Flugsteuern und Kerosinkosten – z.Zt. € 406
  • Bahnfahrt 2. Klasse
  • Darjeeling, Sikkim, Bhutan Rundreise in einer Gruppe (mindestens 4 Personen)
    • örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung
    • 13 Übernachtungen in den unten aufgeführten Hotels oder gleichwertig
    • alle Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • 1 Flasche Mineralwasser pro Person, pro Tag
    • Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
    • alle Transfers und Fahrten im klimatisierten Fahrzeug
    • Flug Delhi – Bagdogra mit Air India in der Economy Klasse
    • Flug Paro – Delhi mit Druk Air in der Economy Klasse
    • Visum für Bhutan - Visainformation Bhutan
    • Abgaben an das Department of Tourism in Bhutan laut staatlicher Regelung
  • 1 Übernachtung in Delhi im unten aufgeführten Hotel oder gleichwertig inkl. Frühstück (F) und Abendessen (A)
  • Transfers in Delhi im klimatisierten Fahrzeug
  • Besichtigungstour Alt Delhi gemäß Reiseverlauf
  • Reiseführer Indien und Bhutan pro Zimmer
 
nicht eingeschlossen:
  • persönliche Ausgaben
  • sonstige Mahlzeiten und Getränke
  • Kosten für Gepäckträger
  • Versicherungen
  • Trinkgelder
    Wenn Sie mit der Betreuung vor Ort zufrieden sind, empfehlen wir ein Trinkgeld
    pro Tag und Person für den Reiseleiter von 1.50-2 € und für den Fahrer 1-1.50 €
  • Zubringerflüge Deutschland, Österreich und Schweiz
 
Hotelliste Darjeeling und Sikkim
Stadt ausgewählte Hotels Zimmer Nächte
Darjeeling Pine Tree Heritage Resort   2
Rinchenpong Yangsum Heritage Farmhouse   1
Pelling Norbughang Retreat & Spa Super Deluxe 2
Gangtok Martam Retreat Deluxe  2
 
Hotelliste Bhutan
Stadt ausgewählte Hotels Nächte
Thimphu Hotel Tashi Yoedling/City Hotel 2
Punakha Zhingkjam Resort 1
Paro Khangkhu Resort oder Hotel Drukchen 2
Phuentsholing Lhaki Hotel 1
 
Hotelliste Indien
Stadt ausgewählte Hotels Nächte
Delhi Anila 1
 
Reisepreis (Mindestteilnehmerzahl 4 Personen)
Termin Code im DZ pro Person EZ-Zuschlag
18.03. - 02.04.18 DEL-PBH-180318 € 4.399 € 659
09.10. - 24.10.18 DEL-PBH-091018 € 4.399 € 659
 
Bhutan - Was packen Sie ein?
Reisefieber empfiehlt:
  • Bequeme Wanderschuhe
  • Leichte Kleidung für den Tag
  • Eine warme Jacke und Fliesteile für den Abend und die Passüberquerungen
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Hut oder Schildkappe
  • Regenjacke oder kleinen Regenschirm
  • Wanderstock
  • Taschenlampe
  • Kamera und Ersatzbatterien
  • Persönliche Toilettenartikel sowie kleine Reiseapotheke (z.B. Halstabletten, Kopfschmerztabletten)
 
Darjeeling Sikkim Bhutan – gerne bieten wir Ihnen Ihre individuelle Himalaya Reise an – Ihre Reiseanfrage Darjeeling, Sikkim und Bhutan

Irrtum und Auslassungen vorbehalten.
Es gelten die Reisebedingungen von reisefieber-reisen GmbH, bitte vor Abschluß des
Reisevertrages unbedingt durchlesen, falls nicht vorhanden bitte anfordern.
* Alle vorherigen Angebote verlieren Ihre Gültigkeit *