Ihr Asien-Spezialist Reisefieber.net
 
 
 

VISUM-PFLICHT für Indonesien Reisen

 
Indonesien Reisen Indonesien Gruppenreisen Indonesien Rundreisen
 
1. Transit:
Transitreisende, die innerhalb von 8 Stunden weiterfliegen, über gültige Reisedokumente verfügen und den Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum.

Achtung: Beim Transit über Denpasar (Bali) am Flughafen Ngurah Rai müssen visumpflichtige Reisende über ein vorab besorgtes Transitvisum verfügen.
 
2. Visafreier Touristenaufenthalt
Seit 10. Juni 2015 wird deutschen Touristen ein visafreier Touristenaufenthalt für die Dauer von maximal 30 Tagen gewährt.
Dies gilt aber nur für rein touristische Aufenthalte sowie bei Einreise und Ausreise über die folgenden Flughäfen:
Jakarta (Soekarno-Hatta), Denpasar/Bali (Ngurah Rai), Medan (Kualanamu), Surabaya (Juanda) und Batam (Hang Nadim)
oder einen der Seehäfen:
Tanjung Pinang (Sri Bintan Pura), Batam (Batam Center und Sekupang) und Tanjung Uban.
Eine Verlängerung des visafreien Touristenaufenthalts oder Änderung in einen anderen Aufenthaltstitel ist nicht möglich.
Zur genaueren Umsetzung dieser neuen Regelung liegen bisher keine Erfahrungen vor.
Insbesondere ist noch nicht bekannt, welche Nachweise zum Reisezweck vorzulegen sind. Reisende sollten sich daher darauf vorbereiten, dass möglicherweise wie bisher ein sogenanntes „Visa on Arrival“ gegen Gebühr ausgestellt werden muss.
 
3. Visum bei Ankunft (Visa on Arrival)

Die Visumerteilung erfolgt für Staatsangehörige aus Deutschland, Österreich, Schweiz sowie andere EU Länder wie Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Polen und Ungarn.
Eine Visumserteilung bei Einreise ist nur bei Vorlage eines Reisepasses möglich. Ist die Einreise mit einem vorläufigen Reisepass geplant, muss das Visum vor der Einreise beantragt werden.

Einreise mit Kindern: Es gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen

Visum bei Einreise: zur Zeit USD 35 (Empfehlung: bitte das Geld passend bereithalten!)
Das Visum ist gültig für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen (touristische und geschäftliche Aufenthalte)!
Eine einmalige Verlängerung des Visums um weitere 30 Tage ist möglich. Diese Verlängerung muss mindestens sieben Arbeitstage vor Ablauf des ersten 30-Tage-Visums beantragt werden. Der Antrag kann bei jeder Zweigstelle der indonesischen Einwanderungsbehörde Imigrasi eingereicht werden. Die Gebühr beträgt 30,- USD (ca. 400.000 IDR). Es ist nicht möglich, sofort ein Visum für 60 Tage zu erhalten. Ist ein längerer Aufenthalt geplant, muss das Visum vor der Einreise beantragt werden.

Es müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
  1. Der Reisepass muss bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein
  2. Der Reisepass enthält mindestens eine leere Seite
  3. Der Antragsteller verfügt über gültige Weiterreisedokumente oder Rückflugticket
  4. und kommt bei einem der folgenden Flughäfen an:
    Banda Aceh, Medan, Pekanbaru, Batam, Padang, Palembang, Jakarta, Bandung, Semarang, Yogyakarta, Surakarta/Solo Surabaya, Pontianak, Balikpapan, Manado, Makassar, Denpasar (Bali), Mataram (Lombok) und Kupang
oder die Einreise findet über folgende Seehäfen statt:
Batam (Sekupang, Sekupang, Nongsa, Marina Teluk Senimba, Batam Centre), Tanjung Uban (Bandar Bintan Telani Lagoi, Bandar Sri Udana Lobam, Sri Bintan Pura, Tanjung Balai Karimun), Belawan, Sibolga, Yos Sudarso in Dumai, Teluk Bayur in Padang, Tanjung Priok in Jakarta, Tanjung Mas in Semarang, Padang Bai und Benoa auf Bali, Bitung, Makassar, Pare-Pare, Maumere, Tenau in Kupang, Jayapura.

Grenzübergangsstellen: Etikong in West-Borneo

Bei Einreise über eine andere Grenzübergangsstelle ist das Visum vor der Einreise zu beantragen.

Einreisebeschränkungen für Reisen nach West Papua (ehemals Irian Jaya):
Für die Reise nach West Papua muss neben dem Visum für Indonesien eine zusätzliche Sondergenehmigung erteilt werden. Dieses „Permit“ können wir vor Ihrer Abreise durch unsere Agentur vor Ort für Sie beantragen. Hierzu benötigen wir von Ihnen eine Kopie Ihres Reisepasses, Ihre vollständige Anschrift und 2 aktuelle Passfotos (4x6 cm).
 
4. Visumbeantragung vor Einreise bei der zuständigen Botschaft bei einer Aufenthaltsdauer von mehr als 30 Tagen oder bei Einreise über einen Flughafen, für den noch kein „Visa on Arrival“ möglich ist.

Die Visumerteilung erfolgt über die Indonesische Botschaft (siehe Liste der Botschaften + Gebühren auf der Rückseite) oder bei einem Visa-Service z.B.: VES visa-express Service. Das Antragsformular können Sie über die Internetseite www.visa-express.de herunterladen.
Die Beantragung soll frühestens 8 Wochen - spätestens 4 Wochen vor Abreise erfolgen
Bitte achten Sie auf die Einhaltung der Visabestimmungen, da bei Verstoß mit erheblichen finanziellen Aufwendungen zu rechnen ist. (Maximalaufenthalt 30 Tage, jeder weitere Tag kann mit einem Höchstsatz von USD 250 pro Tag/pro Person geahndet werden).
 
Wir weisen daraufhin, daß die Beschaffung des Visums für Indonesien im Verantwortungsbereich des Reisegastes liegt.
 
Botschaften/Konsulate

Deutschland
Botschaft der Republik Indonesien: Lehrter Straße 16-17, D-10557 Berlin
Tel: (030) 47 80 7200. Fax: (030) 44 73 71 42
Internet: Botschaft der Republik Indonesien
Konsularabt.: info@indonesian-embassy.de
Mo-Do 09.00-12.30 und 14.30-15.30 Uhr und Fr 09:00-12:00 Uhr.
Generalkonsulate in Hamburg (Tel: (040) 51 32 570) und Frankfurt/M. (Tel: (069) 247 09 80).
 
Visabeantragung über die Botschaft Indonesien für deutsche Staatsangehörige:
Unterlagen für Touristenvisum:
  1. Original-Reisepass, der über das Ausreisedatum hinaus noch mindestens 6 Monate gültig sein muss
  2. 1 freie Seite im Reisepass
  3. 1 komplett ausgefüllter Visumantrag (Original, unterschrieben vom Antragssteller)
  4. 2 farbige Passfotos 3,5x4,5cm
  5. Kopie des Hin- und Rückflugtickets oder Plan der Reiseroute vom Reisebüro
  6. Gebühr von z.Zt. € 45 p.P. in bar oder Überweisung (bitte Überweisungsbeleg beifügen!)
  7. Kopie des Reisepasses (nur die Seite mit Namen, Geburtsdatum usw.)
  8. Ein ausreichend frankierter Rückumschlag per Einschreiben
Für Visa-Angelegenheiten akzeptiert die Botschaft Indonesien Barzahlung und Überweisung:
Die Kontoverbindung lautet wie folgt
Kontoinhaber: Indonesische Botschaft; IBAN : DE47 1004 0000 0266 0108 00
BIC : COBADEFFXXX ​Kontonr.: 2660108; BLZ: 100 400 00 (Commerzbank Berlin)
 
Für die Beantragung des Visums bei der Botschaft in Ihrem jeweiligen Heimatland bitten wir Sie, die Botschaften direkt zu kontaktieren.
 
Österreich
Botschaft der Republik Indonesien: Gustav-Tschermak-Gasse 5-7, A-1180 Wien
Tel: (01) 47 62 30. Fax: (01) 479 05 57. Konsularabt.: Tel: (01) 476 23 19.
E-Mail: info@kbriwina.at
Internet: www.kbriwina.at
Mo-Fr 08.30-12.30 Uhr und 13:30-17.00 Uhr. Konsularabt.: Mo-Fr 09.00-12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr.

Schweiz
Botschaft der Republik Indonesien: Elfenauweg 51, CH-3006 Bern
Tel: (031) 352 09 83 / 84. Fax: (031) 351 67 65.
E-Mail: bern.kbri@kemlu.go.id
Internet: www.indonesia-bern.org
Mo-Fr 09.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr. Konsularabt.: 09.00-12.00 Uhr
 
Sollten Sie eine andere Staatsangehörigkeit als die deutsche besitzen, erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig nach den aktuell gültigen Einreisebestimmungen
 
Änderungen seitens der Botschaft vorbehalten. Bitte prüfen Sie vor Beantragung nochmals bei der zuständigen Botschaft, ob sich die Bedingungen oder Anträge eventuell geändert haben! Alle Angaben vorbehaltlich
Änderungen. Stand Juli 2015
 

Indonesien Reisen vom Indonesien Spezialisten reisefieber - Indonesien Reiseanfrage Buchungsanfrage

 

Irrtum und Auslassungen vorbehalten.
Es gelten die Reisebedingungen von reisefieber-reisen GmbH, bitte vor Abschluß des
Reisevertrages unbedingt durchlesen, falls nicht vorhanden bitte anfordern.
* Alle vorherigen Angebote verlieren Ihre Gültigkeit *
 
Home