Ihr Asien-Spezialist Reisefieber.net
 
 
 
ms-hintha-schiff-irrawaddy-myanmar Der Zauber Myanmars
 

Der Zauber Myanmars - Irrawaddy (Ayarwaddy, Ayeyarwady oder Ayeyarwaddy)

Kreuzfahrt Mandalay - Bhamo mit M.S. Hintha unter
der Leitung von Dr. Axel Bruns


Myanmar Kreuzfahrten Spezialist:

Leander Gerlach

Leander Gerlach

Tel.: 06021-3065-26
md.gerlach@reisefieber.net

Ihre Myanmar Reiseanfrage

Sie haben Fragen zu Myanmar Reisen?
Gerne rufen wir Sie zurück!




Besuchen Sie uns bei
Facebook   Twitter   Google+   You Tube  Reisefieber Instagram

Diese Myanmar Reise empfehlen:





Ich empfehle Ihnen auch folgende Reise Flusskreuzfahrt Myanmar:
Burmese Odyssey – Kreuzfahrt auf dem Irrawaddya

Burmese Odyssey – Kreuzfahrt auf dem
Irrawaddy mit der RV Paukan von
Bagan nach Mandalay

12-tägige Myanmar Reisen mit 8-tägiger Flusskreuzfahrt



kabine-ms-hintha-schiff-irrawaddy-myanmar

tea-time-ms-hintha-irrawaddy-myanmar

bar-ms-hintha-schiff-irrawaddy-myanmar
12-tägige Burma Reise inklusive 7-tägiger Flusskreuzfahrt
 
Myanmar Kreuzfahrt: Mandalay – Mingun - Sheinmaga – Thabeikkyin – Tagaung – Kathar – Shwegu – Bhamo - Yangon
 
Die Kreuzfahrt von Mandalay nach Bhamo zählt zu den schönsten Flussreisen in Myanmar. Während die sogenannte ‚Rennstrecke‘ zwischen Bagan und Mandalay landschaftlich wenig Abwechslung bietet, ist die Fahrt von Mandalay nach Bhamo vor allem durch die Katarakte des Flusses sehr reizvoll. Außerdem bietet sich Ihnen die Gelegenheit, abgelegene Orte zu besuchen, die schon aufgrund der mangelnden touristischen Infrastruktur kaum ein Reisender zu Gesicht bekommt. An Bord unseres Schiffes, dem umgebauten alten Flußschiff MS Hintha, sind Sie bestens aufgehoben und es fehlt Ihnen an nichts. Ihr Reiseleiter ist Dr. Axel Bruns, der seit 20 Jahren in Myanmar lebt und dort eine Reiseagentur betreibt. Profitieren Sie von dem reichen Erfahrungsschatz und sehen Sie Myanmar durch die Augen eines Landeskenners.
 
Reisehöhepunkte:
  • Flusskreuzfahrt auf dem Irrawaddy (Ayeyarwady) auf der MS Hintha
  • Besuch der Kleinstadt Kathar auf den Spuren von George Orwell
  • 2500 Pagoden und Stupas auf der Insel Shwe Baw Kyun
  • Besichtigung der archäologischen Ausgrabungsstätte in Tagaung
  • Besuch im Töpferdorf Nwe Nyein
 
Kreuzfahrt Myanmar – Verlauf Mandalay Bhamo

1. Tag: Deutschland – Mandalay
Flug mit Thai Airways ab Frankfurt oder München via Bangkok nach Mandalay.
 
2. Tag: Mandalay
Ankunft in Mandalay und Transfer zum Hotel.
Am Nachmittag besuchen Sie die Kuthodaw-Pagode, die als „das größte Buch der Welt“ bezeichnet wird: Rund um das Zentrum befinden sich Miniaturpavillons, die jeweils eine Marmorplatte beinhalten. Auf insgesamt 729 Platten befinden sich die kompletten buddhistischen Tripitaka-Schriften. Von dort geht es weiter zum Shwenandaw Kloster (Goldenes Teakholzkloster), dem einzig erhaltenen Teil des Mandalay Palastes aus dem 19. Jahrhundert. Es wurde komplett aus vergoldetem Teakholz gebaut und mit feinsten Holzschnitzereien dekoriert. Zum Abschluss des Tages geht es zum Mandalay Hill, von wo aus Sie eine atemberaubende Aussicht über die Stadt und den Irrawaddy Fluss genießen können.
Übernachtung in Mandalay.
 
3. Tag: Pyin Oo Lwin    (F)
Zeitiges Frühstück und Fahrt in Richtung  Pyin Oo Lwin (Fahrtzeit etwa 1,5 Stunden) zum Bahnhof von Naung Cho. Gegen 10:30 Uhr  startet dann die Zugfahrt in Richtung Hsipaw. Auf dem Weg überqueren Sie das spektakuläre Gote-Hteik Viadukt. Um 12.25 erreichen Sie dann den Bahnhof von Naung Pain und fahren wieder zurück nach Pyin Oo Lwin. Pyin Oo Lwin (ehemals Maymyo) wurde nach dem britischen Oberst May, einem Kommandeur des Bengalischen Regiments benannt. Die Brigade wurde 1887 in dieser Bergstation stationiert, um die Rebellion niederzuschlagen, die nach der Annexion Nord Myanmars durch Indien aufgeflammt war. Die Stadt Pyin Oo Lwin besticht vor allem durch ihre im britischen Kolonialstil erbauten Kirchen sowie Gebäude mit Giebeln, Türmchen und Schornsteinen. Die für Myanmar eher ungewöhnlichen Pferdekutschen werden Ihnen auf Ihrer Erkundungstour durch die Stadt häufig begegnen, da sie noch heute eine große Rolle im Transportwesen der Stadt spielen. Einen Besuch wert ist auch der von Sir Harcourt Butler angelegte 1,7 km² große Botanische Garten „National Kandawgyi Gardens“ mit seinen vielfältigen Baum- und Pflanzenarten aus der ganzen Welt. Der farbenprächtige Maymyo Markt wird Sie mit seiner Blumen- Obst und Gemüsevielfalt bezaubern! Rückfahrt nach Mandalay.
Übernachtung in Mandalay.
 
4. Tag: Mandalay – Mingun - Sheinmaga    (F,M,A)
Morgens gehen Sie an Bord der M.S. Hintha und erhalten Ihre Kabinenschlüssel. Sie ist ein 2013 umgebautes altes Flußschiff mit 4 Kabinen und einem großzügig bemessenen Sonnendeck. Jede Kabine hat ein Bad mit Dusche. Während Ihr Gepäck in die Kabine gebracht wird, genießen Sie Ihren Welcomedrink auf der einstündigen Fahrt nach Mingun, wo Ihr erster Landgang ansteht. Mingun ist berühmt für die Bauten, die die Könige der letzten Dynastie (Konbaung, 1752-1885) dort errichten ließen. Der unvollendete Mantara Gyi sollte seinem Erbauer, König Bodawhpaya, den Status eines Bodhisatta (zukünftiger Buddha) sichern. Sein Nachfolger Bagyidaw ließ nach Bodawhpayas Tod im Jahre 1819 die Bauarbeiten einstellen. Was blieb, war ein ca. 50 Meter hoher massiver Ziegelblock, angeblich der größte der Welt. 1839 riss ein Erdbeben den Block auseinander. Die beiden bereits fertig gestellten Wächterlöwen (33 Meter hoch) traf das gleiche Schicksal, nur die Glocke überstand das Beben wie durch ein Wunder. Sie gilt als die größte klingende Glocke der Welt und wiegt 90 Tonnen. Nicht weit davon entfernt steht der strahlendweiße Myatheindan-Stupa, der ein Abbild des buddhistischen Universums ist. Anschließend geht es wieder an Bord und wir setzen die Fahrt bis Sheinmaga fort.
Übernachtung an Bord.
 
5. Tag: Sheinmaga – Thabeikkyin    (F,M,A)
Das Schiff legt bei Sonnenaufgang ab und es geht zum Töpferdorf Nwe Nyein. Wir machen einen Bummel durch das Dorf und besichtigen einige Töpfereien. Die Brennöfen sind so hoch, dass ein Mann darin problemlos stehen kann! Das berühmteste Produkt der Töpfereien sind die sog. Martaban-Jars: in den riesigen, nur zur Hälfte glasierten Tontöpfe werden in denen in ländlichen Gegenden alle möglichen Lebensmittel sicher und kühl aufbewahrt. Anschließend Weiterfahrt flussaufwärts durch eine hügelige, bewaldete Landschaft, vorbei an kleinen malerischen Dörfern zum dritten Ayeyarwady-Durchbruch. Unterwegs bestehen gute Chancen, die seltenen Ayeyarwady-Delphine (Orcaella bravirostris) zu beobachten. Diese Tiere werden bis zu drei Meter lang: angeblich helfen sie den einheimischen Fischern, den Fang ins Netz zu treiben, und sind dementsprechend beliebt. Trotzdem sind sie stark vom Aussterben bedroht: sie verfangen sich in Treibnetzen und Ertrinken oder fressen Plastikteile, an denen sie verenden. Bei Sonnenuntergang macht das Schiff an einer Sandbank nahe dem Ort Thabeikkyin fest.
Übernachtung an Bord.
 
6. Tag: Thabeikkyin –Tagaung    (F,M,A)
Weiterfahrt auf dem Ayeyarwady nach Tagaung, einer der ältesten Städte am Fluss. Hier befand sich schon vor fast 2000 Jahren eine alte Hauptstadt der Pyu und hier schwang der berühmteste aller Geister (Nats), der Schmied Maung Tint De, seinen Hammer, bevor er durch eine Intrige des Königs ums Leben kam und später nach Bagan gelangte, wo er bis heute als Schutzgeist der Stadt fungiert. Wir bummeln durch die Basarstraße des malerischen Dorfes zu einem Geisterschrein, in dem die Geister heute noch Verehrung finden. Mit Fahrradrikschas fahren wir weiter zu einer archäologischen Ausgrabungsstätte und besuchen das daran grenzende Museum. Anschließend gehen Sie wieder an Bord und fahren weiter in Richtung Norden bis zu einer Sandbank, wo wir die Nacht verbringen.
Übernachtung an Bord.
 
7. Tag: Tagaung – Kathar    (F,M,A)
Auf den Spuren George Orwells begeben wir uns in den malerischen Marktflecken Kathar, den wir gegen Nachmittag erreichen. Hier leistete George Orwell gelangweilt und angewidert seinen Polizeidienst ab und hier spielt auch sein erster Roman, „Burmese Days“. Per Rikscha geht es auf Spurensuche nach den Orten der Handlung: neben dem alten Tennisplatz finden wir auch das einstige Clubhaus der Briten, ein zentraler Punkt der Handlung des Romans. Es dient heute als Büro des Landwirtschaftsministeriums. Hier trank Mr. Lackersteen so manchen Gin Tonic und wurde von Moskitos geplagt, was ihn aber nicht weiter störte, wenn man seinem Diener Glauben schenken darf: ‚In the evening Master too drunk to notice mosquitos, in the night mosquitos too drunk to notice Master!‘ Orwells Wohnhaus ist erhalten geblieben und manchmal erlauben seine freundlichen Bewohner ausländischen Gästen, einen Blick hinein zu werfen. Anschließend Weiterfahrt Richtung Norden, wo wir an einer Sandbank ankern.
Übernachtung an Bord.
 
8. Tag: Kathar - Shwegu    (F,M,A)
Durch die flache Landschaft geht es hinauf nach Shwegu, heute ein verschlafenes Nest. Früher muss der Ort einmal große Bedeutung besessen haben bzw. seine Einwohner sehr wohlhabend gewesen sein. Davon zeugen die mehr als 2.500 Stupas und Tempel, die auf der Insel Shwe Baw Kyun im Fluss erbaut wurden. Sie werden ins 14. Jahrhundert datiert und befinden sich heute in allen Stadien des Erhalts und Zerfalls. Wir bummeln über die Insel und anschließend geht es wieder an Bord. Fortsetzung der Fahrt Richtung Norden, wo wir Anker werfen.
Übernachtung an Bord.
 
9. Tag: Shwegu – Bhamo    (F,M,A)
Nach den Pagoden von Shwegu steht heute die Natur im Mittelpunkt, die Sie auf der Fahrt nach Bhamo erleben. Höhepunkt ist die Fahrt durch den Zweiten Katarakt des Ayeyarwady, der sich hier durch bis zu 300 Meter hohe Felswände zwängt. Ein Anblick den man nicht so schnell vergisst. Wir erreichen Bhamo gegen Nachmittag und je nach Zeit unternehmen wir noch einen Bummel über den malerischen Markt oder zu dem berühmtesten Kloster der Stadt, die ein bedeutendes Zentrum des Handels mit dem nahe gelegenen China war und ist.
Übernachtung an Bord nahe Bhamo und Abschiedsdinner.
 
10. Tag: Bhamo – Yangon    (F)
Nach dem Frühstück ist noch etwas Zeit an Bord. Transfer zum Flughafen und Flug nach Yangon. Abholung und Transfer zu Ihrem Hotel in Yangon.
Übernachtung in Yangon.
 
11. Tag: Yangon – Deutschland    (F)
Frühstück im Hotel. Der Tag steht Ihnen bis zur Abreise zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland via Bangkok.
 
12. Tag: Deutschland
Ankunft in Frankfurt und München in den frühen Morgenstunden.

Programmänderungen vorbehalten!
 
Reisepreis und Termine auf Anfrage
 
Es gelten abweichende Zahlungs- und Stornobedingungen für die Kreuzfahrt:
50 % Anzahlung, die nicht rückerstattbar ist, wenn Sie 89 Tage und weniger vor Start der Kreuzfahrt stornieren

abweichende Stornosätze
89 bis 60 Tage vor Start der Kreuzfahrt:   50 %
59 bis 30 Tage vor Start der Kreuzfahrt: 75 %
ab 29 Tage vor Start der Kreuzfahrt:  100 %
 
Eingeschlossene Leistungen:
Flug mit Thai Airways ab/bis Frankfurt oder München in der Economy Klasse (Q-Klasse)
aktuelle Flugsteuern und Kerosinkosten *
Bahnfahrt 2. Klasse
Lufthansa-Zubringer (exklusive Flugsteuern ca. € 150)
Inlandsflug Bhamo – Yangon in der Economy Klasse
3 Übernachtungen in den unten aufgeführten Hotels oder gleichwertig; inklusive Frühstück (F)
Transfers in klimatisierten Fahrzeugen
Mandalay Citytour mit Englisch sprechendem Station Guide
Ausflug Pyin Oo Lwin mit Englisch sprechendem Station Guide
Kreuzfahrt mit der M.S. Hintha (4 Kabinen, max. 8 Personen) - Deckplan
6 Übernachtungen an Bord mit Vollpension (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
während der Kreuzfahrt Deutsche Reiseleitung: Dr. Axel Bruns
Ausflüge wie im Reiseverlauf beschrieben
Reiseführer Myanmar pro Zimmer
 
Nicht eingeschlossene Leistungen:
Visagebühren (zur Zeit ca. € 25 p.P.)
persönliche Ausgaben
sonstige Mahlzeiten und Getränke
Kosten für Audio- und Videoaufnahmen
Versicherungen
Zubringerflüge Österreich und Schweiz
Flugsteuern Lufthansa-Zubringer (ca. € 150)
Trinkgelder
 
Hotelliste
Stadt ausgewählte Hotels Nächte
Mandalay Ayarwady River View 2
Flusskreuzfahrt M.S Hintha Kabine mit Doppelbett 6
Yangon Esperado 1
reisefieber
Irrawaddy (Ayarwaddy, Ayeyarwady oder Ayeyarwaddy) Flusskreuzfahrten – wir haben weitere Reiseideen für Sie, bitte anfordern
 

Irrtum und Auslassungen vorbehalten.
Es gelten die Reisebedingungen von reisefieber-reisen GmbH, bitte vor Abschluß des
Reisevertrages unbedingt durchlesen, falls nicht vorhanden bitte anfordern.
* Alle vorherigen Angebote verlieren Ihre Gültigkeit *
 
Home