Geheimnisvolles Tibet

Tourcode KTM 13

8 Tage / 7 Nächte
englischsprachige Tibet Privatreise
ab/bis Kathmandu jeden
Dienstag und Samstag









Tibet Rundreise: Kathmandu – Lhasa – Shigatse – Gyantse – Tsedang – Kathmandu
Geheimnisvolles Tibet – das Dach der Welt erleben
Tauchen Sie ein in die spirituelle Kultur des tibetischen Buddhismus. Faszinierende Klosteranlagen, prächtige Paläste und eine überwältigende Naturlandschaft werden Sie in ihren Bann ziehen. Sie überqueren auf dieser Reise 5.000 m hohe Pässe und erleben natürlich auch die faszinierende Bergwelt des Himalayas.
Reisehöhepunkte:
  • Spirituelle Stätten, bedeutende Tempel und beeindruckende Klosteranlage
  • Besuch des einzigartigen Potala Palasts in Lhasa (UNESCO Weltkulturerbe)
  • Fahrt über mehrere Hochgebirgspässe (über 4.800 m)
  • Grandiose Landschaften und spektakuläre Bergwelt des Himalaya
Tibet Reisen – Verlauf der Rundreise Geheimnisvolle Tibet

1. Tag: Kathmandu - Lhasa
Start zu einem der faszinierendsten Flüge in Asien. Bei klarer Sicht sehen Sie die "Riesen" des gesamten östlichen Himalayamassives. Nach der Landung in Lhasa Begrüßung durch unsere örtliche Repräsentanz und Transfer zum gebuchten Hotel. Lhasa liegt auf einer Höhe von 3650 m. Der restliche Tag steht Ihnen zur Akklimatisierung zur freien Verfügung.
Übernachtung in Lhasa.
2. Tag: Lhasa    (F)
Die heilige Stadt Lhasa bietet dem Besucher einmalige Sehenswürdigkeiten. Nach dem Frühstück besuchen Sie zunächst das größte Kloster Tibets, das Drepung Kloster aus dem Jahre 1416. Es liegt 6 km westlich von Lhasa am Fuße eines 5.600 m hohen Gebirgsmassivs. Einst beherbergte das Kloster mehr als 10.000 Mönche. Rückfahrt nach Lhasa und Fortsetzung des Besichtigungprogramms mit dem Besuch des Jokhang-Tempels, des allerheiligsten Tempels der Tibeter im Zentrum Lhasas. Er ist der älteste buddhistische Tempel Tibets und auch noch heute ein Ziel unzähliger Pilger aus dem ganzen Land. Nachmittags Bummel über den Pilgerpfad Barkhor mit seinem bunten Marktreiben. Die Altstadt ist voller Pilger und Nomaden, wild-aussehender Händler und Frauen in schwerem Silberschmuck. Es gibt wahrhaft Vieles zu Bestaunen.
Übernachtung wieder in Lhasa.
3. Tag: Lhasa    (F)
Am heutigen Tag steht als Höhepunkt der Besuch des Potala Palastes auf dem Programm. Der sagenumwobene Palast, der mit seinen 13 Stockwerken eine Fläche von 130.000 qm bedeckt und das Tal von Lhasa um 117 Meter überragt, war mehrere Jahrhunderte das politische und religiöse Zentrum Tibets. Seine unzähligen Räume und Gebetsstätten sind mit unvorstellbaren Reichtümern bestückt. Anschließend besuchen Sie Sera, das 1419 gegründete Kloster der „Gelbmützen-Sekte“, nördlich Lhasas. Am späten Nachmittag unternehmen Sie dann noch einen Spaziergang durch den „Juwelengarten“ Norbulinka.
Übernachtung in Lhasa.
4. Tag: Lhasa - Shigatse    (F)
Heute ist es Zeit, sich wieder von Lhasa zu verabschieden. Werfen Sie noch einen letzten Blick zurück auf den Potala Palast, der im morgendlichen Licht erstrahlt. Ihr Tagesziel für heute heißt Shigatse, die zweitgrößte Stadt Tibets und auf 3.900 m Höhe gelegen. Die gut 6-stündige Fahrt, dem Lauf des Yarlung Tsangpo (des späteren Brahmaputra) folgend, führt Sie durch eine abwechslungsreiche Hochgebirgslandschaft.
Nach der Ankunft in Shigatse Bummel über den Markt und durch die malerische Altstadt. Durch das fruchtbare Nyang-Tal ist das Gebiet um die Stadt eines der wichtigsten landwirtschaftlichen Anbaugebiete in Tibet.
(ca. 388 km, Fahrtzeit etwa 6 Stunden)
Übernachtung in Shigatse.
5. Tag: Shigatse - Gyantse    (F)
Nach dem Frühstück Fahrt zum Kloster Tashilunpo, der bedeutendsten Sehenswürdigkeit Shigatses und einer der religiösen Zentren Tibets. Tashilunpo ist heute noch die Residenz der Panchen Lamas. Früher lebten hier über 6000 Mönche, heute “nur” noch 600. Dennoch bietet das rosafarbene Kloster aus dem 14. Jahrhundert einen einzigartigen Anblick. Besonders sehenswert ist eine 26 m hohe vergoldete Buddhastatue.
Am Nachmittag Weiterfahrt in Richtung Südosten nach Gyantse. Ein hoher Felsgrat mit der imponierenden Burg zerschneidet Gyantse in zwei Teile. Die Westseite enthält den gesamten Klosterkomplex, während man über die Ostseite in die Festung gelangt. Besonders sehenswert ist die einzigartige Kumbum Stupa im Chorten Kloster Phalkor. Die Kumbum Stupa ist eines der herrlichsten Bauwerke Tibets, ein großartiges dreidimensionales Mandala, ein Modell des tibetisch-buddhistischen Kosmos. Ihre Geschichte beginnt 1418 mit dem Sakya-Kloster Phalkor Chode. Große Teile der Klosteranlage wurden zerstört, aber die gebliebenen Kunstwerke sind einzigartige Beispiele tibetischer Kunst.
Nach der Besichtigungstour Bummel über den örtlichen Markt.
(ca. 90 km, Fahrtzeit etwa 2 Stunden)
Übernachtung in Gyantse.
6. Tag: Gyantse - Tsedang    (F)
Überland-Fahrt nach Tsedang. Sie überqueren den Karo-La Paß (5.050m) und den Kamba La- Pass (4.900m) und haben einen prächtigen Ausblick über den türkisfarbenen Yamdrok See, eine landschaftliche Perle von Tibet.
(ca. 291 km, Fahrtzeit etwa 5 Stunden)
Übernachtung in Tsedang.
7. Tag: Tsedang    (F)
Ganztägiges Sightseeingprogramm: Sie besichtigen das Samye Kloster, das in den Jahren 763-775 nach Entwürfen einer indischen Universität erbaut wurde und das Universum symbolisieren sollte. Hier wurde auch entschieden welcher Richtung sich der tibetische Buddhismus anschließt, der Indischen oder der Chinesischen Philosophie. Man entschied sich, der indischen Variante zu folgen. Diese Entscheidung führte schließlich, wenn auch erst 200 Jahre später, zur Zerstörung des tibetischen Großreiches. Bedingt durch die Rivalität zwischen weltlichem Adel und den religiösen Führern, sowie der seit dem Jahre 842 herrschenden Anarchie, kamen kulturelle, religiöse sowie literarische Aktivitäten völlig zum Erliegen.
Später besuchen Sie das älteste Schloß Tibets "Yambu Lakang", Sitz der Yurlung Könige. Von hier aus entwickelte sich Tibet 600 Jahre v. Chr. zu einem Großreich. Das Schloß thront auf einem steilen Berggipfel, von dem Sie eine herrliche Aussicht über das Yarlung Tal genießen können. Man vermutet, daß hier 13 tibetische Könige begraben sind, bis heute sind jedoch nur 9 Grabmäler gefunden worden.
Übernachtung in Tsedang.
8. Tag: Tsedang - Kathmandu    (F)
Frühmorgens fahren Sie zum Flughafen Gongar (ca. 2 stündige Fahrt) und treten die Rückreise nach Kathmandu mit dem Flugzeug an. Beginn Ihres Anschlussprogramms.
 
Eingeschlossene Leistungen Ihrer Tibet Reise:
Tibet Rundreise auf Privatbasis
örtliche, Englisch sprechende Reiseleitung
Transfers in nicht klimatisierten Fahrzeugen
7 Übernachtungen in den unten aufgeführten Hotels bzw. Gästehäusern oder gleichwertig
inklusive Frühstück (F)
Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
Flug Kathmandu – Lhasa – Kathmandu in Economy Klasse
Visum Tibet sowie alle erforderlichen Reise-Genehmigungen für Tibet
Nicht eingeschlossen:
Visum Nepal
(z. Zt US$ 25-40,-- bei Einreise, je nach Aufenthaltsdauer unterschiedlich gestaffelt)
persönliche Ausgaben
sonstige Mahlzeiten und Getränke
Versicherungen
Trinkgelder
eventuell anfallende Kameragebühren bei den Sehenswürdigkeiten
Abflugsteuern (Kathmandu/Lhasa)
 
Hotelliste
Stadt Mittelklasse / Gästehäuser Nächte
Lhasa Shambala Hotel 3
Shigatse Shigatse Hotel 1
Gyantse Gyantse Hotel 1
Tsedang Tsedang Hotel 2
 
Reisefieber Buchungsanfrage Reisefieber Preise