Ramadan

Der Ramadan (‏رمضان ‎ / ramaḍān / „Sommerhitze“) ist der neunte Monat des islamischen Mondkalenders und der islamische Fastenmonat. Der Beginn des Fastenmonats richtet sich nach dem Mond und ist somit jedes Jahr an einem anderen Termin.

In diesem heiligen Monat gedenken die Muslime der Offenbarung des heiligen Korans. Von Tagesanbruch bis zur Abenddämmerung verzichten sie unter anderem auf Essen, Trinken und Rauchen.

Das Leben geht tagsüber einen Pulsschlag langsamer. Aber bei Sonnenuntergang ertönt das Signal zum „Iftar“, dem Fastenbrechen. In der ganzen arabischen Welt beginnt diese Tradition mit einer Dattel, einem Glas Wasser und einem Gebet. Anschließend folgt das gemeinsame Essen und Feiern. Freunde und Verwandte besuchen sich bis in die frühen Morgenstunden und zelebrieren den Ramadan.

Ramadan Termine:

Ramadan 2018 voraussichtlich 16.05. – 14.06.

Ramadan 2019 voraussichtlich 06.05. – 05.06.

Ramadan 2020 voraussichtlich 24.04. – 24.05.

Als Tourist während des Ramadans:

Die Ramadan Zeit hat nicht nur Einschränkungen, sondern auch etwas sehr Schönes und Interessantes. Man lernt das Land und die Leute in einer ganz bestimmten Situation kennen. Vielleicht haben Sie Glück und werden von Einheimischen sogar zum Essen eingeladen, da sie in dieser Zeit besonders gastfreundlich sind. Abends gibt es viele Feste, alle sind dann gut aufgelegt und das Leben auf der Straße blüht auf. Sie sollten es nicht verpassen am Abend noch raus zu gehen und den Ramadan mit zu erleben!!

Für Touristen gelten die Fastengebote nicht zwingend, doch sollte man den Tagesablauf der fastenden Bevölkerung respektieren. Es wird darum gebeten, nicht in der Öffentlichkeit zu rauchen, zu trinken oder zu essen. Selbstverständlich werden Sie in den Hotels auch tagsüber mit Essen und Trinken versorgt. In den internationalen Hotels ist normalerweise nicht mit Einschränkungen zu rechnen. Lediglich Alkohol darf auch hier erst nach Sonnenuntergang ausgeschenkt werden.

Ein besonderes Erlebnis sind Besuche in den Ramadan-Zelten, die viele Hotels einrichten. Diese, auch bei den Einheimischen sehr beliebten Open-Air Restaurants, locken mit einem speziellen Angebot an landestypischen Spezialitäten zu günstigen Preisen. Man sitzt dort bis spät in die Nacht bei arabischem Gewürztee und Shisha (Wasserpfeife) und gewinnt einen Einblick in arabische Traditionen.

Die meisten Geschäfte öffnen während des Ramadans von 10 -16 und 19 -24 Uhr
Shopping während des Ramadans

Ramadan Aktivitäten

Unterhaltung:
Tagsüber haben Sie Zeit für Ausflüge und Strand. Am Abend erleben Sie, wie die Stadt zu pulsierendem Leben erwacht. Die Atmosphäre ist sehr angenehm und schier unvergesslich, die Einheimischen sind meist noch fröhlicher, da das Essen und Trinken nun wieder erlaubt ist. Lediglich Live-Unterhaltungsprogramme finden auch während der Nachtzeit nicht statt, laute Musik und Tanzen ist verboten.

Shopping:
Die meisten Einkaufszentren und Geschäfte sind in der Zeit von 10:00 bis 16:00 sowie von 19:00 bis 24:00 Uhr geöffnet. Es bieten sich also ausreichend Gelegenheiten für eine Shopping-Tour.

Ramadan ein kulturelles Erlebnis
Ramadan ein kulturelles Erlebnis
In den Emiraten gelten die Falken als die gefiederten Lieblinge der Scheichs und sind auch auf dem Wappen der Vereinigten Arabischen Emirate  zu finden.

Planen Sie Ihre Reise in die Vereinigte Arabische Emirate mit uns.

In Petra besteht die Möglichkeit bei einer Nachtwanderung das Khazne al-Firaun (Schatzhaus) im Licht von 1.800 Kerzen zu bestaunen.

Planen Sie Ihre Reise nach Jordanien mit uns. Unsere Reisevorschläge finden Sie hier.