Ihr Asien-Spezialist Reisefieber.net
 
 
 

Erlebnis Seidenstrasse China

 
Tourcode: XNN 01

9 Tage/8 Nächte
englischsprachige Privatreise
ab Xining/bis Urumqi
Reisebeginn täglich

Rundreise Seidenstrasse: Xining – Lanzhou – Dunhuang – Turfan – Urumqi
Erlebnis Seidenstrasse
 
Erleben Sie den Mythos Seidenstrasse hautnah. Auf dem sagenumwobenen Handelsweg zwischen China und Europa wurden einst Luxusgüter wie Seide, Porzellan und Gewürze transportiert. Bis zur Erschließung der Seewege war dies die einzige Verbindung von China zum Mittelmeer. Während Ihrer China Rundreise führen wir Sie zu den historischen und landschaftlichen Höhepunkten der chinesischen Seidenstrasse.
 
Reisen Seidenstraße – Verlauf China Erlebnis

1. Tag: Xining
Ankunft in Xining, Hauptstadt der Provinz Qinghai. Xining ist die einzige Großstadt im extrem dünn besiedelten Qinghai und liegt auf einer Höhe von 2.200 Metern vor der Kulisse der Bergriesen Osttibets. In der Provinz Qinghai leben heute neben Han-Chinesen und Tibetern auch viele Hui, Salar, Tu, Kasachen und Mongolen. Nur etwa eine halbe Stunde dauert die Fahrt von Xining durch reizvolle Landschaft zum Kloster Ta'er (tibetisch: Kloster Kumbum). Der Besuch dieses tibetischen Heiligtums, das zu den bedeutendsten außerhalb Tibets gehört und Ziel zahlloser Pilger ist, wird Ihnen einige Grundkenntnisse der Geschichte, Kultur und Religion der Tibeter vermitteln. Kumbum war eine der Residenzen des Dalai Lama und darüber hinaus Geburtsort von Tsongkhapa, dem Begründer der einflussreichen "Gelbmützen-Sekte". Zu den sehenswertesten Gebäuden in der riesigen Anlage gehören die "Große Halle der Meditation" und die "Große Golddach-Halle". Rückfahrt nach Xining.
Übernachtung in Xining.
Erlebnis Seidenstrasse

Erlebnis Seidenstrasse

Erlebnis Seidenstrasse

Erlebnis Seidenstrasse

Erlebnis Seidenstrasse
 
2. Tag: Xining – Lanzhou    (F,M)
Beim heutigen Tagesausflug in die ländliche Umgebung Xinings lernen Sie die Lebensweise der Tibeter beim Besuch eines Dorfes kennen und besuchen ein Provinzmuseum. Etwa 2,5 Stunden dauert dann die Bahnfahrt von Xining in Richtung Südosten nach Lanzhou. Mit der Ankunft in Lanzhou endet Ihr Abstecher in den tibetischen Kulturraum und Sie befinden sich nun wieder auf der Route der Seidenstraße.
Übernachtung in Lanzhou.
 
3. Tag: Lanzhou – Dunhuang    (F,M)
Aufgrund seiner geografischen Lage am Eingang zum Hexi-Korridor war Lanzhou ein außerordentlich wichtiger Posten auf der alten Seidenstraße. Nur durch diesen - im Süden von den Bergen Tibets und im Norden von Wüste begrenzten - schmalen Korridor war der alte Handelsweg passierbar. Im Süden der 3-Millionen-Einwohner-Stadt erwartet Sie ein interessanter Bummel durch den Wuquan-Park ("Fünf-Quellen-Park"), dessen älteste Gebäude aus der Ming-Dynastie stammen. Im Jingang-Palast können Sie einen 5 Meter hohen Bronzebuddha aus dem 14. Jh. bewundern. Von den Terrassen des Baitashan-Parks ("Park der Weißen Pagode") öffnet sich dann der Blick auf den Lauf des Gelben Flusses, an dessen Ufer sich die Stadt drängt. Ein Besuch im sehr guten Museum der Provinz Gansu rundet das Lanzhou-Programm ab. Weiterflug nach Dunhuang am Abend und Transfer zum Hotel.
Übernachtung in Dunhuang.
 
4. Tag: Dunhuang & Mogao-Grotten    (F,M)
Beeindruckende Sanddünen umschließen die Oasenstadt Dunhuang am Rande der Taklamakan-Wüste. Berühmtheit erlangte der Ort durch die einzigartigen Grotten von Mogao (etwa 25 km von der Stadt entfernt), die als älteste buddhistische Heiligtümer Chinas gelten und zu den bedeutendsten archäologischen Entdeckungen ganz Asiens zählen. Die religiösen Kunstwerke der Mogao-Grotten wurden vom 4. Jahrhundert an über einen Zeitraum von 1.000 Jahren hinweg erschaffen. Von den einst etwa 1.000 Höhlen sind rund 600 bis heute erkennbar, 30 davon können besichtigt werden. Neben den Mogao-Grotten erleben Sie heute auch die beeindruckende Natur der Wüste! Inmitten der wohl schönsten Dünenlandschaft Chinas mit 200 bis 300 Meter hohen Wanderdünen sehen Sie den "Mondsichel-See". Den "Bergen des Singenden Sandes" wird nachgesagt, dass ihr feiner Sand bei Wind Geräusche verursacht und "singt".
Übernachtung in Dunhuang.
 
5. Tag: Dunhuang – Turfan    (F,M)
Besuch des Stadtmuseums von Dunhuang und Zeit zu individueller Programmgestaltung. Am Abend Bahnfahrt nach Turfan.
Übernachtung im Zug.
 
6. Tag: Turfan    (F,M)
Ankunft in Turfan (auch: Turpan) am Morgen, Transfer zum Hotel und Frühstück. Turfan, das heute hauptsächlich von Uiguren besiedelt wird, war schon vor fast 2.000 Jahren zu Zeiten der Han-Dynastie zusammen mit den antiken Städten Jiaohe und Gaochang ein wichtiger Ort an der Seidenstraße. Von der Stadt aus, die sich in erstaunlich viel frischem Grün präsentiert, fahren Sie etwa 10 Kilometer bis in die Ruinenstadt Jiaohe, die auf einem Felsplateau thront. Im Unterschied zu anderen Ruinenstädten sind in Jiaohe bis heute viele Gebäude erhalten geblieben, so dass sich der Besucher eine realistische Vorstellung vom einstigen Aussehen der Stadt machen kann. Einen Einblick in die uralten Bewässerungstechniken der Region erhalten Sie beim Besuch eines alten Karez-Bewässerungssystems, das unterirdische Flüsse anzapft und deren Wasser in oberirdische Kanalsysteme leitet. Zu Ihrem Programm gehört auch ein Besuch der Sulaiman-Moschee mit dem berühmten Emin-Minarett.
Übernachtung in Turfan.
 
7. Tag: Turfan    (F,M)
Ganztägige Besichtigungen in der Umgebung von Turfan: Wenngleich sich die Grotten von Bezeklik nicht mit denen von Dunhuang messen können, sind sie allein wegen ihrer Lage und landschaftlichen Umgebung ein lohnendes Ziel. Das Höhlenkloster befindet sich oberhalb eines tief eingeschnittenen Flussbettes in einem Tal inmitten der "Flammenden Berge". Auf der Fahrt werden Sie auch immer wieder Brunnen und Bohrlöcher zur Erdölförderung sehen. Südlich von Bezeklik befinden sich die Gräber von Astana, ein Gräberfeld mit über 1.000 Grabhöhlen, darunter den Grabstätten der einstigen Herrscher von Gaochang. Diese Ruinenstadt ist dann Ihr nächstes Besichtigungsziel. Gaochang (alt: Karachotscha oder Khocho) wurde unter dem Han-Kaiser Wudi als Garnisonsstadt gegründet und um 400 n. Chr. zur Präfektur. Die Stadt, die im 13. Jh. schließlich aufgegeben wurde, hatte in ihrer Blütezeit 30.000 Einwohner.
Übernachtung in Turfan.
 
8. Tag: Turfan – Urumqi    (F,M)
Weiterfahrt per Bus oder Bahn von Turfan nach Urumqi am Vormittag. Die Millionenstadt Urumqi ist das politische und wirtschaftliche Zentrum der Provinz Xinjiang. Vom "Roten Berg" Hongshan aus genießen Sie die Aussicht und verschaffen sich einen Überblick über die Stadt. Im sehenswerten Museum können Sie nicht nur archäologische Funde sondern auch Nachbildungen von typischen Wohnungen und Häusern verschiedener ethnischer Gruppen der Region sehen. In der Altstadt gibt es heute wieder zahlreiche kleine Moscheen und lebendige Basare zu entdecken und Sie werden Gelegenheit zu einem Marktbummel haben.
Übernachtung in Urumqi.
 
9. Tag: Urumqi    (F)
Frühstück und Transfer zum Flughafen bzw. Beginn Ihres Anschlussprogramms.
 
Programmänderungen und Änderungen der Programmabfolge bleiben bei vergleichbarem Leistungsumfang ausdrücklich vorbehalten.
 

Eingeschlossene Leistungen:
Rundreise auf Privatbasis
örtliche, Englisch sprechende Reiseleitung
Transfers und Überlandfahrten im klimatisierten Fahrzeug
7 Übernachtungen in den unten aufgeführten Mittelklassehotels oder gleichwertig
1 Übernachtung im Nachtzug, Dunhuang – Turpan (Schlafwagen Softsleeper, 4-Bett-Abteil)
Bahnfahrt Xining – Lanzhou Softseater 2. Klasse
alle Mahlzeiten wie im Reiseverlauf ausgeschrieben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
Inlandsflug Lanzhou – Dunhuang in der Economy Klasse (inkl. Steuern und Gebühren)

 
nicht eingeschlossen:
Visagebühren für China (z.Zt. € 65 p.P.)
persönliche Ausgaben
sonstige Mahlzeiten und Getränke
Kosten für Gepäckträger
Versicherungen
Trinkgelder
 
Hotelliste
Stadt Mitteklasse Hotels Nächte
Xining Xingdingan Hotel 1
Lanzhou International Hotel 1
Dunhuang Dunhuang Hotel 2
Turfan Huozhou Hotel 2
Urumqi Tumaris Hotel 1
 

Irrtum und Auslassungen vorbehalten.
Es gelten die Reisebedingungen von reisefieber-reisen GmbH, bitte vor Abschluß des
Reisevertrages unbedingt durchlesen, falls nicht vorhanden bitte anfordern.
* Alle vorherigen Angebote verlieren Ihre Gültigkeit *
 
Home