Emirate Oman, Faszination Orient –
über Land von den Emiraten in den Oman

Tourcode DXB 030

11 Tage/10 Nächte
deutschsprachige Gruppenreise Emirate Oman
ab Dubai/bis Muscat,
Reisebeginn lt. Terminliste
Termine 2017
24.09. – 04.10.17
22.10. – 01.11.17
05.11. – 15.11.17
12.11. – 22.11.17
Emirate Oman Rundreisen: Dubai – Abu Dhabi – Al Ain – Muscat – Jabal Shams – Nizwa – Birkat Al Mauz – Wahiba Sand – Sur – Ras Al Hadd – Muscat – Barka – Nakhl - Muscat
Emirate & Oman – eine Rundreise wie aus 1001 Nacht, zwischen Tradition und Moderne. Lassen Sie sich mitreißen von den Kontrasten: grüne Wadis und goldgelbe Wüsten, steile Bergketten und türkisfarbenes Meer, moderne Shoppingmalls in Dubai und Abu Dhabi und Jahrtausende alte Oasen. Wie aus einer anderen Welt erscheinen die prächtigen Moscheen und Paläste sowie die einsamen Forts inmitten der Berge. Tauchen Sie ein in das arabische Leben und feilschen Sie in den Souks von Muskat oder genießen Sie die Ruhe der Wüste Omans. Auch Naturschauspiele kommen nicht zu kurz: erleben Sie, wie die Schildkröten bei Ras al-Jinz Ihre Eier im Sand ablegen oder wie die Sonne hinter dem Burj Kaliha, dem höchsten Gebäude der Welt, untergeht.
Reisehöhepunkte
  • Modernste Architektur und Shoppingmalls der Superlative in Dubai und Abu Dhabi
  • UNESCO-Weltkulturerbe Bahla Oase: Uralte Lehmmauern und Dattelgärten
  • Händlerstadt Muscat mit seinen Moscheen und Märkten
  • Faszinierendes Falaj: das einzigartige Bewässerungssystem gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe
  • Wadi Ghul, der „Grand Canyon von Oman“
  • Übernachtung im Wüstencamp
  • Eiablage der Schildkröten im Nationalpark bei Sonnenuntergang
Emirate Oman Reisen – Verlauf Rundreisen Überland von dem Emiraten in den Oman

1. Tag: Flug nach Dubai    (A)
Ankunft am Flughafen in Dubai. Erledigung der Einreiseformalitäten, Treffen mit unserem Reiseleiter. Anschließend Fahrt zum Hotel.
Abendessen und Übernachtung in Dubai.
2. Tag: Modern Dubai    (F,A)
Nach dem Frühstück starten Sie zu einer ganztägigen Stadtbesichtigung von Dubai. Erste Station ist der Palast von Scheich Mohammad Ben Rached Al-Maktoum. Das luxuriöse Gebäude thront inmitten von Alleen weit weg vom Lärm der Stadt.
Danach geht es weiter zur Jumeirah-Moschee, dem am häufigsten fotografierten Gebäude der Stadt. Die Moschee ist ein imposantes Beispiel moderner islamischer Architektur. Am Burj-Al-Arab, dem Wahrzeichen von Dubai und Sinnbild zeitloser Eleganz gibt es einen kurzen Fotostopp. 280 Meter vom Festland entfernt ragt das Luxushotel, das die stilisierte Form eines Dhau-Segels zeigt, 321 Meter hoch in den Himmel.
Weiter geht es nach Madinat Jumeirah. Im Souk erwartet Sie das typisch arabische Flair eines Bazars. Erleben sie hautnah, wie traditionelle Waren hergestellt werden und handeln Sie wie die Einheimischen. Wasserwege erstrecken sich im Inneren des Resorts, weswegen es auch Klein-Venedig genannt wird.
Anschließend Fahrt über die berühmte künstlich aufgeschüttete Insel Palm Jumeirah. Der Stamm der Palme ist allgemein zugänglich, auf den Palmenwedeln befinden sich luxuriöse Villen mit Privatstrand. Am Ende der Insel wartet „Atlantis“, das gigantische Luxushotel mit über 1500 Zimmern und dem Wasserpark der Superlative: „Aquaventure“.
Lassen Sie sich vom High-Tech Viertel Media City beeindrucken, hier finden sich die größten Namen der Telekommunikation. Danach geht es in das Wolkenkratzerviertel Dubai Marina: mit 4 Milliarden Dollar Baukosten und bis zu 150 000 Einwohner, ist es fast eine eigene Stadt inmitten von Dubai. Hier stehen knapp 200 Wohntower – architektonische Meisterleistungen, die es schwer machen zu glauben, dass hier noch vor einigen Jahrzehnten kein Gebäude mehr als 4 Stockwerke hatte.
Anschließend machen Sie einen Spaziergang (ca. 30 Minuten) entlang der Jumeirah Beach Residence, JBR genannt, eine abendlich gut besuchte Flaniermeile mit vielen Cafes und Restaurants.
Sie fahren weiter zur Emirates Mall, einem wahren Besuchermagneten. Der Luxus ist überall präsent, die berühmtesten Marken der Welt sind hier vertreten, Tonnen von Waren stapeln sich auf vielen Etagen in einer Traumdekoration. Das Außergewöhnliche, Unglaubliche, Unvorstellbare findet sich hier. Highlight ist die berühmte Skipiste in der Emirates Mall. Anschließend fahren Sie zur Dubai Mall, der weltgrößten Shoppingmall mit über 1200 Geschäften und ihrem beeindruckenden Riesenaquarium, eines der größten der Welt, in dem sich verschiedenste Fische und sogar Haie tummeln.
Danach ein Fotostopp beim Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt. Mit seinen 828 m Höhe bewundert man nicht nur seine Schönheit, sondern auch die architektonische Leistung.
Schließlich haben Sie eine Stunde Freizeit, um die Wasserspiele der Dubai Fountain, einem künstlich angelegten See direkt neben der Dubai Mall im Herzen der Downtown Dubais zu bewundern. Täglich gegen 18.00 Uhr startet alle 30 Minuten eine wunderschöne Wasser- Licht- und Klangshow jeweils für die Dauer eines ausgewählten Musiktitels. Der Lichtstrahl vom Wasser kann noch in 30 km Entfernung gesehen werden und ist auch vom Weltraum aus sichtbar, es ist der hellste Punkt im Nahen Osten.

Optional (nur vor Reisebeginn) buchbarer Ausflug Burj Khalia:
Sie fahren mit dem Lift bis auf 450 m Höhe zu einer Aussichtsplattform im Burj Khalifa und bewundern dort den surrealen und atemberaubenden Anblick dieser Stadt.
Preis pro Person € 75 (nur Eintrittsgeld)

Zum Schluss fahren Sie zurück ins Hotel entlang der zwölfspurigen Scheich Zayed Road, der Hauptschlagader des modernen Dubai, an der zu beiden Seiten spektakuläre Hochhäuser in die Luft ragen.

Abendessen und Übernachtung in Dubai.
3. Tag: Dubai oder optional Abu Dhabi    (F,A)
Genießen Sie diesen Tag Ihres Aufenthaltes ganz nach Ihren Wünschen. Erkunden Sie Dubai auf eigene Faust oder begleiten Sie uns nach Abu Dhabi. Bei diesem ganztägigen, optionalen Ausflug beginnen Sie mit der Besichtigung der Scheich Zayed Moschee, das strahlend weiße Bauwerk zählt zu den schönsten Moscheen der Welt. In raffinierter Ausführung mit den edelsten Materialien erbaut strahlt sie Ruhe und Einfachheit aus. Man kann dort unter anderem den größten handgewebten Perserteppich der Welt bestaunen.
Weiter geht es zum Emirates Palace Hotel, regelmäßiger Versammlungsort der Regierung der Arabischen Emirate und eines der luxuriösesten Hotels der Welt. Nach dem Fotostopp geht es zum "Heritage Village": ein Museum, eine Handwerksausstellung und ein restauriertes Bastakiahaus geben einen Einblick in das Leben vor der Entdeckung des Öls.

Optional (nur vor Reisebeginn) buchbarer Ausflug Abu Dhabi:
Preis pro Person € 95
Inklusive deutschsprachige Reiseleiter – Transfers

Abendessen und Übernachtung in Dubai.
4. Tag: Dubai – Al- Ain – Muscat    (F)
Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer rund achtstündigen Exkursion in die Oase Al Ain auf. Der Tag bietet eine Fülle an Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel die archäologische Stätte von Hilli, eine riesige Fundstätte mit Rundgräbern mit besonderen Flachreliefs aus dem 3. Jahrtausend vor Christi. Einen Besuch wert sind auch der Scheich Zayed Museumspalast, welcher ursprünglich als Palast für die Herrscherfamilie erbaut wurde, jetzt aber als Museum dient und das unweit gelegene Nationalmuseum von Al Ain, das älteste Museum der V.A.E. Das Fort Al Jhahili wird ebenfalls besichtigt. Dieses einstige Symbol der Macht wurde nach einer gelungenen Restaurierung in ein Informationszentrum verwandelt, in dem sich unter anderem eine Dauerausstellung des Entdeckers, Reisenden, Philosophen, Schriftsteller und Fotografen Sir Wilfred Thesiger befindet. Danach können Sie über den Kamelmarkt bummeln, beim Hippodrom vorbeischauen und einen Spaziergang durch die riesige Palmenoase mit ihrem mehr als 3.000 Jahre alten Bewässerungssystem, den Aflaj, machen.

Weiter geht es zum Grenzübergang und nach den Einreiseformalitäten weiter nach Muscat.
Übernachtung in Muscat.
5. Tag: Muscat    (F)
Sie besichtigen die Große Sultan Qabus Moschee, die die traditionelle islamische Architektur in zeitgenössischer Ausführung symbolisiert und als eine der schönsten Moscheen der Welt gilt. Dieses Schmuckstück, das meisterhaft alte islamische Architektur mit heutiger moderner Finesse vereint, wird Sie verzaubern.
Danach besichtigen Sie den Zeremonienpalast seiner Majestät Sultan Qabus von Oman im Al Alam Palast für einen Foto-Stopp. Der Palast mit der goldblauen Fassade wurde als 1972 eine königliche Residenz wiedererbaut.
Dann besichtigen Sie das Bait Al Zubair Museum, eine private Stiftung, die einen anschaulichen Einblick in die Geschichte und Alltagskultur Omans bietet.
Gegen Mittag und fahren Sie mit dem Bus zu den zwei berühmtesten Hotels Omans, Bustan und Shangri-La. Unterwegs zu den Hotels erwartet Sie eine spektakuläre Landschaft mit Gebirgen, Wadis und Stränden mit zahlreichen Fotostopps.
Anschließend geht es zum Souk von Matrah, der größte Markt des Landes und inzwischen eine der wichtigsten Touristenattraktionen. Die Bausubstanz ist zwar neu, doch kaum ein anderes Ladenviertel verströmt noch immer so viel ursprünglich orientalischen Händlergeist wie dieses. Hier finden sich Gold- und Silberschmuck sowie zahlreiche Holzschnitzereien, Ornamente und Gewürze.
Übernachtung in Muscat.
6. Tag: Muscat – Jabal Shams    (F,A)
Heute geht es nach Jabal Shams, dem höchsten Berg des Omans. Auf dem Weg dorthin besichtigen Sie zuerst die Burg von Jabrin, wo sich im 17. Jahrhundert Philosophen, Literaten, Künstler und Musiker trafen. Die kunstvoll gestalteten Räume und bemalten Holzdecken machen diesen Kulturpalast zum wichtigsten Baudenkmal des Landes.
Eine weiterer Zwischenstopp ist an der Oase Bahla eingeplant: hier umfasst eine bis zu fünf Meter hohe und über zehn Kilometer lange Befestigungsmauer mit zahlreichen eingebauten Wachtürmen die weitläufigen Dattelgärten und Felder. Wie ein Gebirge aus Lehm erhebt sich die Festung Hisn Tamah aus dem grünen Meer der Dattelpalmen. Sie wird derzeit behutsam in alter Lehmbautradition unter der Aufsicht der UNESCO saniert, die das Bauwerk in der Liste des Weltkulturerbes aufnahm.
Anschließend fahren Sie zum Dorf Al Hamra, um dort Misfah, die am besten erhaltene Altstadt Omans, zu besichtigen. Während eines Rundgangs durch die engen Gassen mit eindrucksvollen Lehm- und Natursteingebäuden werden Sie sich wie auf einer Reise in die Vergangenheit fühlen. Sie erkunden die am Steilhang entlang führenden Falaj-Kanäle, die die kunstvoll angelegten kleinen Gartenparzellen mit Palmen und Bananenstauden bewässern.
Danach geht es weiter zum Jabal Shams, dem höchsten Berg in Oman (3009 m), um dort das Wadi Ghul, den „Grand Canyon von Oman“, zu besichtigen. Die Felsen fallen bis 1000m zum Talboden teils senkrecht ab. Im Anschluss fahren Sie über die Wadi Ghul Straße, von der aus man das Steindorf Sab Bani Khamis, das auf einen Felsvorsprung unter einem überhängenden Felsendach gebaut ist, sehen kann. Die Berghänge sind bedeckt von Bäumen, Wacholder, wilden Olivenbäumen, Seidenpflanzen.
Abendessen und Übernachtung in Jabal Shams.
7. Tag: Jabal Schams – Nizwa - Birkat Al-Mauz – Wahiba Sand    (F,A)
Sie fahren zurück nach Al- Hamra und weiter nach Nizwa. Zuerst besichtigen Sie die Festung von Nizwa, die in turbulenten Zeiten als Bollwerk des Landes diente. Danach geht es zum Souk, berühmt für seinen Silberschmuck, der als der beste des Landes gilt. Die Silberschmiede fertigen dort wie eh und je die typischen Khandjar genannten Krummdolche an, aber auch Schmuckstücke wie Ringe, Armreifen und Amulette.
Im Anschluss fahren Sie zu den Bergen im Zentrum Omans zur Oase Birkat Al-Mauz. Sie beherbergt viele Vögel, Palmen und Bananenstauden und ein altes Dorf, das sich an den Hang eines kleinen Berges schmiegt. Von dort aus geht es direkt in die Wüste. Nach dem Einchecken im Camp können Sie sich noch etwas durch die Dünen fahren lassen oder einen Kamelritt wagen.
Abschließend genießen Sie den wundervollen Sonnenuntergang, bevor Sie sich in Ihrem Zelt zur Nachtruhe begeben. Lassen Sie sich verzaubern von der Weite der Wüste!
Abendessen und Übernachtung im Wahiba Sands Camp.
8. Tag: Wahiba Sand – Sur – Ras Al- Hadd    (F,A)
Morgens fahren Sie von Wahiba Sands nach Sur die malerische, von Gebäuden mit geschnitzten Holztüren mit Arabeske gesäumte kurvenreiche Straße entlang. Erst halten Sie beim der bekanntesten Wadi der Sharqiyah Region, dem Wadi Bani Khalid, der das ganze Jahr über Wasser führt. Lassen Sie sich begeistern von Höhlen wie Kahf Maqal, wo Sie eine Stunde schwimmen oder einen Imbiss zu sich nehmen können. Nach diesen Besichtigungen geht es erst mal zum Check-In im traumhaften Ras al-Hadd Hotel, wo die Sonne in der ganzen arabischen Welt zuerst aufgeht.
Am Nachmittag.besteht die Möglichkeit zu einem erfrischenden Bad im Indischen Ozean. Nach dem Abendessen geht es nach Ras al-Jinz, dem östlichsten Punkt der Arabischen Halbinsel, ein bedeutsamer Ort zur Eiablage der gefährdeten grünen Meeresschildkröte.
Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer geführten Tour um ca. 9.30 Uhr abends das faszinierende Schauspiel der Eiablage in diesem Naturschutzgebiet zu beobachten. Dieses Naturschauspiel ist ein ganz besonderes Erlebnis, das Sie so schnell nicht vergessen werden.
Abendessen und Übernachtung in Ras Al- Hadd.
9. Tag: Ras Al- Hadd - Sur – Muscat    (F)
Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der Küste nach Sur, dem einstigen Haupthafen des Afrikahandels. Noch heute sieht man hier viele Fischer mit den Dhaus aufs Meer fahren. Die Dhauwerft von Sur ist bekannt auf der ganzen Arabischen Halbinsel, bei eine Besuch im Museum können Sie etwas über den Bau der traditionellen Segelboote lernen.
Auf der Weiterfahrt nach Muskat legen Sie Zwischenstopps am Wadi Tiwi und Wadi Shab ein. Genießen Sie den Anblick dieser einzigartigen Wadis, deren Wasserläufe umgeben sind von einem Labyrinth aus großen Felsbrocken und Dattelpalmen. Ihr nächstes Etappenziel ist ein Foto-Stopp am spektakulären, mit leuchtend grünem Meerwasser angefüllten Bimah-Krater.
Dann geht es in die Hauptstadt Muscat. Die Stadt überrascht den Besucher mit einem Kaleidoskop beeindruckender moderner arabischer Architektur. Zwischen schroffen dunklen Felsen stehen blütenweiße Siedlungen, prächtige Moscheen und Paläste, immer wieder öffnet sich der Blick auf das blau leuchtende Meer und weite Sandstrände.
Checken Sie in Ihr Hotel ein und entspannen Sie sich, ehe Sie gegen 6.30 Uhr zur Muscat bei Nacht Tour aufbrechen. Sie fahren entlang der Promenade „The Corniche“, diese schöne lange Strandstraße bietet herrliche Ausblicke ins Herz des alten Muscat. Danach fahren Sie an der Großen Sultan Qabus Moschee vorbei, um ihre Schönheit von außen zu bewundern.
Übernachtung in Muscat.
10. Tag: Batinah Tour    (F)
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Barka, wo Sie den traditionellen Obst- und Gemüsemarkt besuchen und die Fischer beim Verkauf ihrer nächtlichen Fänge beobachten können. Im Anschluss besichtigen Sie das private Bait Na’aman Museum, ein zweistöckiges Wohnfort, das einen guten Einblick in die Lebensweise in einem derartigen Gebäude bietet. Von dort aus geht es weiter nach Nakhl, einem malerischen Bergdorf. Dort besichtigen Sie die beeindruckende Festung von Nakhl, die vor dem gigantischen Hintergrund des schroffen und kargen Jebal Nakhl Massivs erbaut wurde. Das Panorama vom Aussichtsturm aus ist einzigartig und bietet eine herrliche Sicht auf die umgebende Landschaft. Durch Dattelpalmgärten geht es dann zurück Richtung Küste. Zum Abschluss des Tages besuchen Sie noch die weltberühmte Amouage Parfümerie: erhalten Sie einen Einblick in das 2000 Jahre alte Parfümerieerbe Omans und seiner heutigen modernen Form bei der Herstellung es „Chanels des Ostens“.
Übernachtung in Muscat

Optional (nur vor Reisebeginn) buchbarer Ausflug „DhowCruise“
Nach Wunsch und Möglichkeit kommen Sie entweder heute Abend zum Sonnenuntergang oder morgen früh in den Genuss einer zweistündigen Fahrt auf einer typisch omanischen Dhau. Sie sehen die Hauptstadt aus der Perspektive des Seefahrers Sindbad, der wahrscheinlich aus einer Küstenstadt Omans stammt. Sie schippern am berühmten Al Bustan Palace und Shangri-La Hotel vorbei, bevor Sie zurückkehren.

Preis pro Person € 95
Inklusive Transfer
11. Tag: Muscat Flughafen – Rückflug    (F)
Je nach gebuchter Variante werden Sie entweder zeitgerecht zum Flughafen gebracht für Ihren Rückflug, oder Sie verlängern Ihren Oman Urlaub z.B. in einem schönen Strandhotel.

Programmänderungen vorbehalten.
 
eingeschlossene Leistungen:
Emirate Oman Rundreise in einer Gruppe (mindestens 2 Personen)
örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
Transfers im vollklimatisierten modernen Van bzw. Bus je nach Größe er Gruppe
10 Übernachtungen in den unten aufgeführten Hotels oder gleichwertig
alle Mahlzeiten wie im Reiseverlauf ausgeschrieben (F=Frühstück, A=Abendessen)
Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
Nicht eingeschlossene Leistungen:
Abendessen in Muscat pro Person pro Abendessen € 44
Visagebühren Oman
Persönliche Ausgaben
Sonstige Mahlzeiten und Getränke
Versicherungen
Trinkgelder
in Dubai: Seit dem 31.3.2014 wird vom Department of Tourism und Commerce Marketing
Dubai der "Tourismus Dirham", eine Gebühr für alle Hotelgäste in Dubai erhoben.
Die Gebühr beträgt 15 AED = 4 Euro pro Zimmer pro Nacht.
Optional gekennzeichnete Ausflüge (nur vor Reisebeginn buchbar)
Tag 2: Burj Khalia + € 75 pro Person
Tag 3: Abu Dhabi + € 95 pro Person
Tag 10: Dhau Cruise + € 95 pro Person
 
Hotelliste Emirate Oman
Stadt ausgewählte Hotels Nächte
Dubai Ramada Chelsea 3
Muscat Muscat Al Maha International Hotel 4
Jabel Shams Jabal Shams Sunrise Resort 1
Wahiba Sands Wahiba Sand Sama Al Wasil Camp 1
Ras Al Hadd Sur Ras Al Hadd Turtle Beach Resort 1