Südindien Hautnah erleben

Tourcode COK 09

17 Tage/16 Nächte
englisch-/deutschsprachige Privatreise mit Fahrer
ab Cochin/bis Madurai
Südindien erleben Rundreise: Cochin – Mararikulam – Backwater Hausboot – Kumarakom – Cochin – Wayanad – Kabini/Nagarhole – Mysore – Ooty – Munnar – Madurai
Auf dieser Südindien Rundreise erleben Sie die facettenreiche Landschaft und Kultur Südindiens hautnah. Zu Beginn entdecken Sie im Bundesstaat Kerala die atemberaubend schöne Region der Backwaters mit ihrem einzigartigen Lagunensystem und entspannen bei einer romantischen Fahrt auf einem typischen indischen Hausboot. Anschließend besuchen Sie die legendäre Seefahrerstadt Cochin mit ihrer historischen Altstadt und den berühmten chinesischen Fischernetzen. In Karnataka gehen Sie im Nagarhole Nationalpark auf Safari und fahren anschließend in die Berge der Western Ghats, wo Sie traumhafte Weitblicke und das koloniale Flair der englischen Herrenhäuser genießen können. Von sattgrünen Teeplantagen führt die Reise in den Nachbarstaat Tamil Nadu zur antiken Tempelstadt Madurai. Tauchen Sie ein in eine fremde Welt und erleben Sie die Vielfalt Südindiens hautnah!
Reisehöhepunkte:
  • Tour durch die Backwaters von Kerala und Übernachtung auf dem Hausboot
  • Charmante Hafenstadt Cochin mit kolonialem Flair
  • Safari durch den Nagarhole Nationalpark
  • Teeplantagen und atemberaubendes Panorama in Munnar
  • Meenakshi-Tempel in Madurai
Reisen Südindien – Reiseverlauf Rundreise Südindien hautnah erleben

1. Tag: Cochin – Mararikulam (A)
Ankunft am Flughafen in Cochin. Begrüßung durch unsere örtliche Agentur und Transfer zu Ihrem Hotel. Cochin ist eine bedeutende Handelsstadt an der Malabarküste und wegen ihres natürlichen Hafens auch als "Königin des Arabischen Meeres" bekannt. Nach der Ankunft geht es weiter zu Ihrem heutigen Tagesziel Mararikulam, einem Fischerdorf mit goldenem Sandstrand und Palmen. Nutzen Sie den Rest des Tages, um in Kerala anzukommen und sich zu entspannen.
(Fahrzeit ca. 2,5 Stunden)
Übernachtung in Mararikulam.
2. Tag: Mrarikulam – Alleppey – Backwaters Hausboot (F,M,A)
Am Morgen brechen Sie auf nach Alleppey. Gegen Mittag begeben Sie sich auf das Kettuvallam (Hausboot), auf dem Sie eine Nachtfahrt auf den Backwaters unternehmen. Kettuvallams sind große Boote, die früher als Transportmittel für Reis innerhalb Keralas genutzt wurden. Diese Boote wurden komplett ohne Nägel gebaut und nur mit Holzbrettern und Kokosbast zusammen verwebt, umhüllt mit einem schwarzen Harz aus Cashewkernen. Die Hausboote sind ausgestattet mit Schlafzimmern, modernen Toiletten, gemütlichem Wohnzimmer, einer Küche sowie einem Sonnendeck. Ein Teil ist mit Bambus und Kokosbast bedeckt und dient als Küche sowie als Unterkunft für die Crew. Einige Boote werden mit einem Motor angetrieben, viele werden aber noch von einem Rudermann gesteuert.
(Fahrzeit ca. 45 Minuten)
Abendessen und Übernachtung auf dem Hausboot.
3. Tag: Alleppey – Kumarakom (F)
Nach dem Frühstück an Bord steuern Sie das Dorf Kumarakom am Ufer des Vembadad-Sees an. Sie fahren durch ein Vogelschutzgebiet mit Mangrovenwäldern, Reisfeldern und Kokosnussplantagen. Erleben Sie diese fantastische Landschaft und entdecken Sie die Natur.
(Fahrzeit ca. 1 Stunde)
Übernachtung in Kumarakom.
4. Tag: Kumarakom – Cochin (F)
Am Morgen Weiterfahrt nach Cochin, eine bedeutende Handelsstadt an der Malabarküste, die wegen ihres natürlichen Hafens auch als "Königin des Arabischen Meeres" bekannt. Die Stadt war einst ein wichtiger Punkt im kolonialen Geschacher der Engländer, Portugiesen und Niederländer, dies ist noch heute an den vielen Bauten im europäischen Stil sichtbar.
(Fahrzeit ca. 1,5 Stunden)
Übernachtung in Cochin.
5. Tag: Cochin (F)
Nach dem Frühstück starten Ihre Besichtigungstour Cochins mit einem Besuch der interessanten chinesischen Fischernetze und der St. Francis Kirche, eine der ältesten europäischen Kirchen Indiens und Begräbnisstätte des Entdeckers Vasco da Gama. Des Weiteren stehen die Princess Street, Fort Cochin, der Mattancherry Palast, der Gewürzmarkt und die jüdische Synagoge auf dem Programm.
Am Abend besuchen Sie eine traditionelle Kathakali Tanzvorführung, eine spektakuläre Mischung aus Drama, Tanz, Musik und Ritual sowie aufwändiger Kostüme. Sie werden bestimmt begeistert sein. Im Anschluss genießen Sie in einem lokalen Restaurant die frischen Seafood-Spezialitäten der Stadt.
Übernachtung in Cochin.
6. Tag: Cochin – Calicut – Wayanad (F)
Am Morgen werden Sie zum Hauptbahnhof von Cochin gebracht und fahren mit dem Zug nach Calicut (Fahrzeit ca. 3,5 Stunden). Lassen Sie die exotische Landschaft an sich vorüberziehen und genießen Sie die Fahrt. Dort angekommen werden Sie abgeholt und mit dem Auto zu Ihrem Tagesziel Wayanad gebracht.
Übernachtung in Wayanad.
7. Tag: Wayanad – Kabini – Nagarhole Nationalpark (F,M,A)
Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Kabini, im Bundesstaat Karnataka gelegen. Das Waldgebiet, das früher die Jagdgründe des Maharadschas von Mysore war, wurde 1955 zum Naturschutzgebiet erklärt. Die Vegetation besteht vor allem aus tropischen Wäldern und Busch- sowie Graslandschaften. Der Nagarhole Nationalpark ist der Lebensraum vieler Tiere, auf der Safari am Nachmittag haben Sie die Chance, Elefanten, Affen, Gaure, Sambarhirsche oder Axishirsche zu sehen. Auch leben hier noch einige Tiger, Leoparden und Lippenbären, die sich allerdings selten zeigen.
(Fahrzeit ca. 2,5 Stunden)
Übernachtung in Kabini.
8. Tag: Kabini, Nagarhole Nationalpark (F,M,A)
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Natur: am Morgen starten Sie zu einer halbtägigen Safari und erkunden die Flora und Fauna des Kabini/Nargahole Nationalpark unter Fachkundiger Leitung. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung in Kabini.
9. Tag: Kabini – Mysore (F)
Am neunten Tag Ihrer Südindien Reise brechen Sie am Vormittag auf nach Mysore, das am Fuße der Charmundi Hills liegt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entdecken Sie die Stadt auf eigene Faust und verpassen Sie nicht den fantastischen Gewürzmarkt!
(Fahrzeit ca. 2,5 Stunden)
Übernachtung in Mysore.
10. Tag: Mysore
Der Höhepunkt des heutigen Tages ist der Besuch des berühmten Maharaja Palastes von Mysore. Nach der Erkundung des Palastes geht es weiter zum Sri Rangapatanam, eine vom Kevali Fluss umschlossene Stadt. Hier stehen die Überreste des Forts von Hyder Ali und seines Sohnes Tipu Sultan, die im 18 Jahrhundert diese Region regierten. Hier besuchen Sie auch Sri Ranganathaswamy Tempel aus dem 9 Jahrhundert, den Sommerpalast und das Tipu-Mausuleum.
Übernachtung in Mysore.
11. Tag: Mysore – Ooty (F)
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Ooty, das auch "Königin der Blauen Berge" genannt wird und auf 2286 m über dem Meeresspiegel liegt. Hier besuchen Sie den Botanischen Garten, den Dobbabetta-See, den Mukurti Gipfel und eine Teeplantage. Anschließend steht noch ein Besuch in der charmanten Stadt Coonor auf dem Programm.
(Fahrzeit ca. 3 Stunden)
Übernachtung in Ooty.
12. Tag: Ooty (F)
Heute steht eine Fahrt mit dem Toy Train durch die bergige Landschaft nach Coonor an (Fahrzeit ca. 1 Stunde). Anschließend erkunden Sie noch einmal die Stadt, ehe es wieder zurück nach Ooty geht.
Übernachtung in Ooty.
13. Tag: Ooty – Munnar (F)
Am heutigen Tag Ihrer Südindien Reise fahren Sie nach dem Frühstück weiter in die Teestadt Munnar, der schönsten Bergstation der westlichen Ghats auf etwa 1.500m. Saftig grüne Teeplantagen soweit das Auge reicht. Munnar ist eingebettet in ausgedehnte Plantagen, auf denen Tee, Gewürze und Gummibäume angebaut werden. Das kühlere Klima mit frischem Bergwind sorgt zusätzlich für einen angenehmen Aufenthalt. Genießen Sie die herrliche Umgebung, in der u.a. auch Kardamom angebaut wird.
(ca. 150 km, Fahrzeit etwa 6 Stunden)
Übernachtung in Munnar.
14. Tag: Munnar (F)
Munnar, ein idyllisch im Hochland gelegener Ort, der schon bei den ehemaligen britischen Kolonialherren als Sommer-Erholungsgebiet beliebt war. Nach einer Besichtigung der Stadt am Morgen geht es weiter nach Mattupetty, wo Sie optional eine Bootsfahrt auf dem Stausee unternehmen können. Mit etwas Glück kann man hier entlang der Straße auch wilde Elefanten sehen. Anschließend besichtigen Sie das Dorf Chinakanal, ehe es zurück nach Munnar geht. Entdecken Sie die Stadt mit ihren Tee- und Schokoladenmanufakturen und besuchen Sie das Srishti-Center, eine lokale Initiative der Stadt.
Übernachtung in Munnar.
15. Tag: Munnar – Madurai (F)
Nach dem Frühstück fahren Sie von Munnar, auf einer kurvenreichen Strecke hinunter durch fruchtbare Ebenen, zur antiken Tempelstadt Madurai im Nachbarstaat Tamil Nadu. Am Spätnachmittag geht es zur wichtigsten Sehenswürdigkeit, dem berühmten Meenakshi-Tempel, der zur Zeit der Nayak-Könige entstanden ist. Hier tauchen Sie ein in eine andere Welt und wandeln zusammen mit Hindu-Pilgern durch die Gänge der Tempelstadt. Sie nehmen an der allabendlichen Zeremonie teil, bei der die Heirat von Meenakshi (Parvati) und Sundareshwara (Lord Shiva) gefeiert wird.
(ca. 240 km, Fahrzeit etwa 4,5 Stunden)
Übernachtung in Madurai.
16. Tag: Madurai (F)
Am Morgen besuchen Sie noch einmal den Meenakshi Tempel, die Hauptattraktion der Stadt. Die zwölf hoch aufragenden Gopurams (Tortürme) des Tempels sind mit üppigem und bunt bemaltem, ausgefallenem Figurenschmuck ausgestattet und dominieren weithin sichtbar das Stadtbild Madurais. Am Nachmittag erkunden Sie weitere Sehenswürdigkeiten, darunter den Thirumalai Naicker Palast, den Koodal Azhagar Tempel und das Gandhi Museum.
Übernachtung in Madurai.
17. Tag: Madurai (F)
Südindien Hautnah erleben - heute endet Ihre Südindien Rundreise mit dem Transfer zum Flughafen.

Programmänderungen vorbehalten.
 
Eingeschlosssene Leistungen:
  • Südindien Rundreise Hautnah erleben auf Privatbasis
  • örtlicher, Englisch sprechender Fahrer
  • örtliche, Englisch sprechende Reiseführer in Cochin, Mysore, Ooty, Munnar und Mandurai
  • Englisch sprechende Betreuung auf dem Hausboot
  • 15 Übernachtungen in den unten genannten Hotels oder gleichwertig
  • 1 Übernachtung auf dem Hausboot
  • Alle Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Besichtigungen inklusive aller Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Transfers im klimatisierten Fahrzeug
  • Zug Cochin – Calicut (AC/Chair)
Nicht eingeschlossen:
  • Visakosten für Indien, zur Zeit ca. € 70, je nach Bundesland.
  • Die Visabesorgung ist nur noch online möglich!
  • Weitere Informationen unter www.indianvisaonline.gov.in
  • persönliche Ausgaben
  • sonstige Mahlzeigen und Getränke
  • Kosten für Gepäckträger
  • Versicherungen
  • Kamera- und Videogebühren bei den Sehenswürdigkeiten
  • Trinkgelder
 
Hotelliste
Stadt Mittelklasse-Hotels Zimmer Nächte
Mararikulam Abad Turtle Beach Beach Cottage 1
Alleppey Hausboot Deluxe 1
Kumarakom Abad Whispering Palms Garden View 1
Cochin Francis Residence Luxury 2
Wayanad Windflower Vythiri Suite 1
Kabini Red Earth Cottage 2
Mysore Fortune JP Palace Standard 2
Ooty Fortune Sulivian Court Standard 2
Munnar Forest Glade Valley View 2
Madurai Heritage Madurai Deluxe Club 2
Übernachtung auf dem Hausboot:
Kettuvallams sind große Boote, die früher als Transportmittel für Reis innerhalb Keralas genutzt wurden. Diese Boote wurden komplett ohne Nägel gebaut und nur mit Holzbrettern und Kokosbast zusammen verwebt, umhüllt mit einem schwarzen Harz aus Cashewkernen.
Die Hausboote sind ausgestattet mit Schlafzimmern, modernen Toiletten, gemütlichem Wohnzimmer, einer Küche sowie einem Sonnendeck. Ein Teil ist mit Bambus und Kokosbast bedeckt und dient als Küche sowie als Unterkunft für die Crew. Einige Boote werden mit einem Motor angetrieben, viele werden aber noch von einem Rudermann gesteuert.
Unser Hinweis: Auf dem Hausboot gibt es keine alkoholischen Getränke wie Bier oder Wein. Bitte bei Bedarf am besten in Kumarakom einkaufen.