Ihr Asien-Spezialist Reisefieber.net
 
 
 
Best of Japan & Korea Best of Japan & Korea
 

Ginseng - das Beste von Japan & Korea erleben

14-tägige Rundreise Japan und Korea
mit Deutsch sprechender Reiseleitung,
Durchführungsgarantie

Termine Japan Korea 2016 hier


Reisestationen: Toyko (Nikko) – Kawaguchiko – Matsumoto – Takayama – Nara – Kyoto – Okayama – Kurashiki – Hiroshima – Hakata – Busan (Südkorea) – Gyeongju – Seoul

Erleben Sie die reizvolle Kombination der beiden Länder Japan und Südkorea. Die Reisetermine haben wir in die schönsten Jahreszeiten gelegt, so dass Sie die prachtvolle Kirschblüte, einen wunderschönen Frühling oder die farbenfrohe Herbstlaubfärbung erleben können.
Sie starten die Reise in Japans Hauptstadt Tokyo, der Supercity mit ihren ultramodernen architektonischen Meisterwerken, und bewundern anschließend die majestätischen Landschaften der Japanischen Alpen, wo Sie das reizvolle Takayama besuchen.
Dem alten Kaiserreich begegnen Sie auf Ihrer Reise in Nara und Kyoto, wo Sie durch die vielen buddhistischen Tempel, Zen-Klöster und zauberhaften japanischen Gärten streifen.
Sie besuchen Hiroshima, den Schauplatz des ersten Atombombenabwurfs. In das alte Japan eintauchen können Sie auf der verträumten kleinen Insel Miyajima mit dem berühmten Schreintor, einem Wahrzeichen uralter Naturverehrung des Shintoismus.
Von Japans ist es nur ein kurzer Weg über das Meer nach Südkorea.
Südkorea, das „Land der Morgenstille“ überrascht mit außergewöhnlichen landschaftlichen Schönheiten, prunkvollen Palästen, traditionellen Gärten und einer buddhistisch beeinflussten Kultur. Trotz der rasanten Entwicklung zu einem aufstrebenden Tigerstaat hat Südkorea seine Traditionen bewahrt. In Busan lernen Sie einen der größten Häfen Asiens kennen, bevor Sie in Gyeongju in die Geheimnisse des alten Silla-Reichs eintauchen.
Zum Abschluss der Zweiländerreise lernen Sie Südkoreas Hauptstadt Seoul kennen und besuchen den Grenzstreifen zwischen Süd- und Nordkorea im einzigen geteilten Land der Welt.


Ihre Ansprechpartnerin:

Sandra Pientka

Sandra Pientka

Tel.: 06021-3065-65
sandra.pientka@reisefieber.net

Ihre Reiseanfrage

Sie haben Fragen?
Gerne rufen wir Sie zurück!




Besuchen Sie uns auf
Facebook   Twitter   Google+   You Tube

Diese Reise empfehlen:




Japan



Ich empfehle Ihnen auch folgende Reise:

Rundreise Best of Taiwan Stopp in Tainan

Korea & Taiwan
13-tägige Entdeckungsreise

ab € 2.099



Best of Japan & Korea

Best of Japan & Korea

Best of Japan & Korea

Best of Japan & Korea
 
Reisehöhepunkte
  • Lebendige Metropolen Tokyo und Seoul
  • Majestätische Bergpanoramen im Fuji-Hakone Nationalpark
  • Nara, Wiege der japanischen Kultur
  • Korakuen - einer der schönsten Gärten Japans
  • Fahrt mit dem Shinkansen Superexpress
  • Jagalchi-Fischmarkt in Busan
  • Freilichtmuseum Gyeongju – Hauptstadt der Silla-Dynastie



Reiseverlauf der Japan und Korea Reise Ginseng - Japan Korea erleben

1. Tag: Flug Deutschland – Japan
Flug mit Lufthansa ab Frankfurt nach Tokyo. Flugzeit ca. 11 Stunden.

2. Tag: Ankunft in Tokyo
Morgens Ankunft in Tokyo (Narita). Bustransfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel in Tokyo. Zimmerbezug am frühen Nachmittag.
Übernachtung in Tokyo.
 
3. Tag: Tokyo    (F)
Das heutige Besichtigungsprogramm führt Ihnen die unterschiedlichen Gesichter der Megacity Tokyo vor Augen. Mit dem Bus erreichen Sie zunächst den Meiji-Schrein. Die in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte erinnert an Kaiser Meiji und symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shintoismus, der alten Naturreligion Japans. Einen besonderen Akzent der Vertikale setzt im Stadtteil Shinjuku das höchste Rathaus der Welt, ein Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange. Von der Aussichtsetage auf über 200 m Höhe bietet sich ein großartiger Panoramablick. Bei einem Bummel durch das vornehme Stadtviertel Ginza genießen Sie im Anschluss das modische Flair der eleganten Boutiquen und Geschäfte. Vorbeifahrt an Tokyos neuem Fernsehturm „Sky Tree“. Dieser ist mit 634 m aktuell zweithöchstes Bauwerk der Welt. Im traditionellen Stadtteil Asakusa mischen Sie sich unter die Gläubigen im Kannon-Tempel. Das buddhistische Heiligtum ist der Göttin der Barmherzigkeit geweiht. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne.
Übernachtung in Tokyo.
 
4. Tag: Tokyo: Ausflugspaket „Nikko“    (F)
Der ganztägige fakultative Busausflug nach Nikko im Rahmen des Ausflugspakets gehört zu den kulturellen Highlights Ihrer Japanreise. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko aus.

Programm 2013:
Sie beginnen Ihre Besichtigung im Rinnoji-Tempel. In dessen Haupthalle mit den drei Buddhas nimmt die feierliche Atmosphäre den Besucher gefangen.
Programm 2014:
Sie beginnen Ihre Besichtigung im Taiyuin-Tempel.

Beeindruckend sind die unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst am Toshogu. Nikkos wichtigster Schrein, zugleich Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns, wurde im 17. Jahrhundert zur Zeit der Blüte von Architektur und Kunst geschaffen.

Am frühen Abend Rückkehr nach Tokyo.
Übernachtung in Tokyo.
 
5. Tag: Tokyo – Kawaguchiko – Matsumoto – Takayama    (F)
Morgens Busfahrt in den Fuji-Hakone Nationalpark, wo Sie bei einer Seilbahnfahrt (wetterabhängig) auf den Mt. Tenjo die landschaftlichen Schönheiten des Fuji-Hakone Nationalparks genießen können. Bei klarer Sicht bieten sich phantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san. Weiter geht die Fahrt über die japanischen Alpen in Richtung Takayama. Bei klarer Sicht breitet sich das Panorama der über 3.000 Meter hohen Bergkette vor Ihnen aus. Bei einem Zwischenstopp in Matsumoto besichtigen Sie die historische Burganlage aus dem späten 16. Jahrundert. Die Wehranlage, eine der schönsten Burgen Japans, wird wegen ihres schwarzen Anstrichs auch „Krähenburg“ genannt. Am frühen Abend Ankunft in Takayama.
Übernachtung in Takayama.
 
6. Tag: Takayama – Nara – Kyoto    (F)
In Takayama hat sich viel vom architektonischen Charme der Vergangenheit erhalten. Der Rundgang durch das reizvolle Städtchen beginnt beim Morgenmarkt, auf dem regionale Produkte in allen Variationen feilgeboten werden. Ein Besuch der alten Provinzverwaltung bietet interessante Einblicke in Alltagskultur und Gesellschaft unter dem Tokugawa-Shogunat. Anschließend kurzer Bummel durch die Altstadt mit Sake-Brauereien, Miso-Geschäften und malerischen Straßenzügen. Mittags Fahrt per Bus nach Nara, der Wiege der Japanischen Kultur. Nara war im 8. Jahrhundert die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde. Sie erkunden die einzelnen Besichtigungspunkte zu Fuß und können bei einem Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Beeindruckend ist der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel – noch ein Superlativ – einem der weltweit größten Holzgebäude verehrt. Anschließend Weiterfahrt nach Kyoto.
Übernachtung in Kyoto.
 
7. Tag: Kyoto: Ausflugpaket: „Kyoto entdecken“    (F)
Die ehemalige Kaiserstadt zählt mit ihrer Fülle an Kulturgütern zu den interessantesten Städten Ostasiens. Die wechselvolle Geschichte Kyotos hat der Stadt ein einzigartiges kulturelles Erbe hinterlassen. Heute entdecken Sie im Rahmen des fakultativen Ausflugspakets die schönsten Tempel und Zen-Gärten. Dazu zählen der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und die Nijo-Residenz des Tokugawa-Shogunats, in der Sie sich in das Palastleben jener Zeit zurückversetzt fühlen. Nachmittags spazieren Sie durch malerische Gassen hinauf zum Kiyomizu-Tempel und genießen den herrlichen Ausblick auf die Stadt. Zum Abschluss des Tages locken die zahlreichen Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel. Rückkehr zum Hotel mit dem Bus.
Übernachtung in Kyoto.
 
8. Tag: Kyoto - Okayama – Kurashiki – Hiroshima    (F)
Mit dem Bus starten Sie heute in Richtung Hiroshima. Den Zwischenstopp in Okayama nutzen Sie für den Besuch des Korakuen. Der Wandelgarten aus dem 17. Jahrhundert gehört zu Japans drei schönsten Landschaftsgärten. In Kurashiki, Ihrem nächsten Reiseziel, prägen alte Kaufmannshäuser, Reisspeicher, weidengesäumte Kanäle und gewölbte Steinbrücken das Bild der Altstadt. Anschließend geht es per Bus weiter nach Hiroshima. Ankunft am späten Nachmittag. Gehen Sie abends auf kulinarische Entdeckungsreise. In den zahlreichen Okonomiyaki - Restaurants ist die „japanische Pizza“ besonders schmackhaft.
Übernachtung in Hiroshima.

Hinweis: Morgens Gepäckversand nach Hakata. Für die Übernachtung in Hiroshima steht das Hauptgepäck nicht zur Verfügung. Für diese Übernachtung nehmen die Teilnehmer lediglich ein praktisches Handgepäck (Tagesrucksack, Reiseumhängetasche) mit. Ihr Hauptgepäck erwartet Sie am 9. Reisetag bei Ankunft am Hafenterminal in Hakata.
 
9. Tag: Hiroshima – Hakata    (F)
Morgens werden Sie in Hiroshima mit Japans Kriegsvergangenheit konfrontiert. Besuch der Gedenkstätten mit dem Friedensmuseum und Spaziergang durch den eindrucksvollen Friedenspark zum Atombomben-Dom. In der Inlandsee liegt die heilige Insel Miyajima, die Sie per Straßenbahn und Fähre von Hiroshima aus in ca. 1 Stunde erreichen. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, Japans vielleicht schönster Kultstätte des Shintoismus, rot glänzend im Wasser. Anschließend Rückfahrt per Fähre und Bahn nach Hiroshima. Von Hiroshima erleben Sie eine Zugfahrt mit dem Shinkansen-Superexpress nach Hakata. Pünktlichkeit, modernste Technik und Komfort der Japanischen Bahn werden Sie begeistern. Für die 280 Kilometer lange Strecke benötigt der Shinkansen nur etwa 1 Stunde 10 Minuten.
Übernachtung in Hakata.
 
10. Tag: Hakata – Busan (Südkorea)    (F)
In Hakata besteigen Sie vormittags ein Tragflächenboot, welches Sie in 2,5 Stunden über das japanische Meer nach Busan in Südkorea bringt. Nach den Einreiseformalitäten Begrüßung durch Ihre südkoreanische Reiseleitung. Busan ist einer der größten Häfen Asiens. Faszinierend ist zudem Busans riesiger Jagalchi-Fischmarkt, dessen breite Vielfalt von Meeresfrüchten Sie bei einem Bummel kennen lernen werden.
Übernachtung in Busan.
 
11. Tag: Busan – Gyeongju    (F)
Morgens Busfahrt nach Gyeongju, der einstigen Hauptstadt der Silla-Dynastie. Die Stadt gleicht mit zahlreichen historischen Bauten, Tempeln und Kunstschätzen einem Freilichtmuseum und hat sich zu Südkoreas bedeutendstem kulturellem Zentrum entwickelt. Sie besuchen das Gyeongju-Nationalmuseum mit unschätzbaren Kostbarkeiten aus dem Silla-Reich und der legendären „Emille Glocke“, eine der klangschönsten Glocken Asiens. Anschließend bewundern Sie Cheomseongdae, die älteste bekannte Sternwarte der Welt. Im weitläufigen Tumuli-Park finden Sie eine Ansammlung von Königsgräbern aus der Silla-Zeit vor. Am Anapji-Teich erholte sich einst die königliche Familie. Nachmittags bringt Sie der Reisebus in das Dorf Yangdong, wo die traditionellen Häuser aus der Zeit der Joseon-Dynastie von Generation zu Generation weitergegeben wurden und so in ihrer originalen Form erhalten sind. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Gyeongju.
Übernachtung in Gyeongju.
 
12. Tag: Gyeongju – Seoul    (F)
Der Vormittag steht ganz im Zeichen des Silla-Reiches. Sie besuchen die kunstvolle Seokguram-Grotte (UNESCO Weltkulturerbe), die sich zum Wallfahrtsort für gläubige Buddhisten aus aller Welt entwickelt hat und besonders berühmt ist für den weißen Granit-Buddha, der umgeben von weiteren Wächterfiguren aufs Meer blickt. Aus der gleichen Epoche stammt der Bulguksa Tempel (ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe), eine wunderschöne buddhistische Klosteranlage mit vielen Kunstschätzen aus der Silla-Epoche. Nachmittags erfolgt die Busfahrt nach Seoul, Hauptstadt des „Landes der Morgenstille“.
Übernachtung in Seoul.
 
13. Tag: Seoul    (F,A)
Heute Vormittag bekommen Sie Einblick in die DMZ (entmilitarisierte Zone) des einzigen geteilten Landes der Welt.

Programm 2013:
Sie besuchen das Odusan-Wiedervereinigungs-Observatorium, auf dem Berg Odusan gelegen und mit spektakulärem Ausblick auf die Flüsse Han und Imjinkang. Mit nur 460 m Entfernung zum nordkoreanischem Territorium bildet Odusan die schmalste Stelle der ca. 300 km langen Waffenstillstandslinie zwischen Nord- und Südkorea. Von hier aus kann man nordkoreanischen Bauern bei der Arbeit zuschauen.

Programm 2014:
Sie besuchen den dritten Tunnel und die Dora Observationsplattform. Der dritte Tunnel wurde am 17. Oktober 1978 durch Zufall entdeckt, ungefähr 10.000 Soldaten können diesen Tunnel in einer Stunde durchqueren. Von der Mt. Dora Plattform aus kann man nordkoreanisches Militärpersonal, die Grenzstadt Gaeseong, sowie das Geumgang-Diamantengebirge sehen.

Zurück in Seoul lernen Sie die Highlights der Stadt kennen. Sie erkunden den Gyeongbokgung-Palast im Norden der Stadt mit seinen wunderschönen Gärten und eleganten Innenhöfen. Während der Joseon Dynastie (1392-1910) war dies der zentrale Königspalast.
Die traditionelle koreanische Alltagskultur in alter und neuer Zeit lernen Sie im Folklore Museum kennen. Anschließend bummeln Sie durch das Stadtviertel Insa-dong mit vielen Kunstgalerien, traditionellen Teehäusern und zahlreichen Restaurants. Gemeinsames koreanisches Abschiedsessen, anschließend Rückkehr zum Hotel mit dem Bus.
Übernachtung in Seoul.
 
14. Tag: Seoul - Deutschland    (F)
Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Lufthansa nonstop nach Frankfurt. Ankunft am gleichen Tag.

Programmänderungen vorbehalten!

Hinweis: Für die Buchung der Überfahrt von Japan nach Südkorea benötigen wir bitte folgende Angaben:
vollen Namen, Geburtsdatum, Nationalität und Passnummer. Bitte geben Sie die Daten bei Buchung an!
 
Garantierte Durchführung an allen Terminen.
Maximale Teilnehmerzahl:
38 Personen
 
Eingeschlossene Leistungen Japan Korea Erleben, Ginseng
Linienflüge mit Lufthansa ab Frankfurt/Main oder via München nach Tokyo und zurück von Seoul nonstop nach Frankfurt oder
via München in Economy Class, inkl. aller Flughafensteuern und Gebühren
Lufthansa Zubringerflüge innerdeutsch nach Rückbestätigung
12 Übernachtungen in guten und gehobenen Mittelklasse-Hotels inkl. Frühstück (F)
Abschiedsabendessen (A) in Seoul
Flughafentransfers bei An- und Abreise
Fahrt mit dem Tragflächenboot von Hakata nach Busan
alle Besichtigungen mit Bus bzw. mit Spaziergängen inkl. Eintrittsgelder lt. Programm
Shinkansen Superexpressfahrt Hiroshima – Hakata am 9. Tag auf reservierten Plätzen in der 2. Klasse
separater Gepäcktransfer Kyoto – Hakata
örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung in Japan ab Tokyo Flughafen bis Hakata Hafen
örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung ab Busan Hafen bis Seoul Flughafen
 
nicht eingeschlossen:
persönliche Ausgaben
Versicherungen
sonstige Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder
Zubringerflüge Schweiz und Österreich
 
Hotelliste Japan Korea Erleben
Stadt Mittelklasse Hotels Landeskategorie Nächte
Tokyo Viainn Asakusa **** 3
Takayama Spa Alpina *** 1
Kyoto Aranvert *** 2
Hiroshima Sunroute *** 1
Hakata Daiwa Roynet *** 1
Busan Commodore **** 1
Gyeongju Commodore **** 1
Seoul Vabien II *** 2

Hoteländerungen vorbehalten!
 
 
Allgemeine Informationen Japan
 

Irrtum und Auslassungen vorbehalten.
Es gelten die Reisebedingungen von reisefieber-reisen GmbH, bitte vor Abschluß des
Reisevertrages unbedingt durchlesen, falls nicht vorhanden bitte anfordern.
* Alle vorherigen Angebote verlieren Ihre Gültigkeit *