Faszination Myanmar Rundreise

Tourcode RGN 13/ 14 bzw. 13A/ 14A

13 Tage /12 Nächte ab/bis Yangon, Reisebeginn täglich

Tourcode RGN 13/ 14
Myanmar Burma Rundreise mit englischsprachigem Station Guide

Tourcode RGN 13A/ 14A
Myanmar Burma Rundreise mit deutschsprachiger, durchgängiger Reiseleitung
Rundreise Myanmar: Yangon – Bago – Kyaik Htiyo / Golden Rock – Bago – Yangon – Heho – Pindaya – Nyaung Shwe – Inle See – Mandalay – Ava – Amarapura – Mandalay – Sagaing – Pakokku – Bagan – Yangon
Kaum ein Land übt auf seine Besucher eine solch überwältigende Faszination aus wie Myanmar. Erleben Sie auf dieser Myanmar Rundreise die herausragendsten Sehenswürdigkeiten eines der schönsten und ursprünglichsten Länder Asiens. Lassen Sie sich verzaubern vom strahlenden Glanz vergoldeter Pagoden und der einmaligen Atmosphäre dieses Landes, in dem die Zeit mancherorts scheinbar stehengeblieben ist. Neben der Metropole Yangon lernen Sie das weltberühmte Tempel- und Pagodenareal von Bagan ebenso kennen wie die ehemalige Königsstadt Mandalay und den bezaubernden Inle See, der berühmt ist für seine „Einbeinruderer“. Entdecken Sie auch eines der sagenumwobenen und meistverehrten Heiligtümer dieser Jahrtausende alten Kultur: den spektakuläre Goldene Felsen von Kyaik Htiyo. Dieser über und über mit Blattgold bedeckte Felsen thront auf einer Klippe und wird der Legende nach nur von zwei Haaren Buddhas im Gleichgewicht gehalten.
Reisehöhepunkte:
  • Shwedagon Pagode in Yangon, das Herz des Buddhismus in Myanmar und Pilgerstätte für Buddhisten aus aller Welt
  • Downtown Yangon, die multireligiöse und architektonisch beeindruckende Metropole Myanmars
  • Bago, die alte Hauptstadt der „Mon“ und der bekannteste, liegende Buddha des Landes
  • Kyaik Htiyo und der Aufstieg zum Goldenen Felsen
  • Inle-See mit seinen Einbeinruderer und schwimmenden Gärten
  • Mandalay, das historische Herz längst versunkener Königreiche - mit Besuchen der Kuthodaw Pagode, dem Mandalay Hill und der Mahamuni Pagode
  • Amarapura, die einstige Hauptstadt mit der berühmten U-Bein-Brücke
  • Bagan: pastellfarbene Pagoden bis zum Horizont
  • Mit dem Boot unterwegs auf dem Ayerarwady, der „Road to Mandalay“
Myanmar Rundreise - Verlauf der Rundreise Faszination Myanmar

1. Tag: Yangon
Ihre Myanmar Rundreise startet in Yangon. Nach der Ankunft und der Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von unserer lokalen Vertretung begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht. Am Nachmittag besuchen Sie das Nationalmuseum, wo Sie den Löwen-Thron von dem letzten König Myanmars sehen können (montags geschlossen).
Danach erwartet Sie das Wahrzeichen der Stadt, die berühmte Shwedagon Pagode, der erste Höhepunkt auf Ihrer Reise. Der Legende nach werden hier acht heilige Haare Buddhas aufbewahrt. Die einzigartige, und während des Sonnenuntergangs in immer anderem Licht erscheinende Pracht der Pagoden und ihre goldglänzenden Dächer werden Sie in einen mystischen Bann ziehen. Man glaubt die Pagode sei 2.500 Jahre alt! Vor Ort sind immer viele, betende Menschen und Opfergaben bringende Buddhisten. Genießen Sie die Zeit an diesem faszinierenden und einzigartigen Ort und lassen Sie dabei die Welt an sich vorbeiziehen!
Übernachtung in Yangon.
2. Tag: Yangon    (F)
Nach dem Frühstück starten Sie zu einer ganztägigen Stadtrundfahrt durch Yangon. Sie besuchen die Botataung Pagode (der älteste chinesische Tempel der Stadt) und den nahen Anleger. Danach geht es durch die Strand Road, in die Mahabandoola Street, durch den Indischen und Chinesischen Stadtteil, vorbei an der Sule Pagode mit Ihrem goldenen Chedi, die ein nützlicher Orientierungspunkt der Innenstadt von Yangon ist, weiter zu den beeindruckenden, kolonialen Regierungsgebäuden wie dem Rathaus, dem Haupttelegraphenamt, dem Obersten Gerichtshof und dem Landesgericht, sowie vorbei an vielen pastellfarbenen Geschäften und Apartments.
Anschließend geht es weiter zum Hauptbahnhof und Sie nehmen die rund um Yangon verlaufende Bahn bis zur Haltestelle Kyi Myin Daing. Später besuchen Sie den 75 Jahre alten Bogyoke Markt, der vormals unter dem Namen Scott Markt bekannt war (montags geschlossen). Schlendern Sie durch den Komplex und die tauchen Sie ein in die geschäftige Atmosphäre zwischen den vielen Ständen, an welchen die unterschiedlichsten Waren, wie zum Beispiel Kunsthandwerk, angepriesen werden. Abends unternehmen Sie einen Spaziergang durch China Town.
Übernachtung in Yangon.
3. Tag: Yangon – Bago – Kyaik Htiyo / Goldener Felsen    (F)
Sie werden nach dem Frühstück von Ihrem Hotel abgeholt und fahren nach Bago (ca. 1,5 Stunden), der historischen Hauptstadt der „Mon“. Bei einer Besichtigung Bagos sehen Sie den Bago Markt und das Kyakatwaing Buddhistenkloster. Hier können Sie einen kleinen Einblick in das Leben tausender buddhistischer Mönche bekommen. Danach geht es weiter nach Kyaik Htiyo zum Goldenen Felsen, ein spektakulärer Höhepunkt jeder Myanmar Reise. Nach etwa 4 Stunden erreichen Sie das Kinpun Camp, wo Sie auf die Ladefläche eines Trucks umsteigen (15 km, ca. 1 Stunde) und weiter über Rathetaung nahe der Pagode fahren. Hier erwartet Sie dann ein etwa 10-minütiger Aufstieg zur Kyaik Htiyo Pagode und dem Golden Felsen. Oben angekommen können Sie bis zum Sonnenuntergang die herrliche Umgebung genießen. Die berühmte Pagode liegt 1.180m über dem Meeresspiegel und ist selbst 7,3m hoch, hat einen Umfang von 25 Metern und wurde aus vergoldeten Felsbrocken erbaut. Es scheint als befindet sich die Pagode an einem bedenklichen Standort, auf einem flachen, herausragenden Felsen eines Bergkamms der östlichen Yoma Berge - doch genau das macht sie wohl zu einer der spirituellsten Erfahrungen Myanmars!
Übernachtung in Kyaik Htiyo.
4. Tag: Kyaik Htiyo – Bago – Yangon    (F)
Nach dem Frühstück geht es wieder zurück zum Kinpun Camp und weiter über Bago nach Yangon. Auf dem Weg werden verschiedene Stopps gemacht und Sie sehen unter anderem Kautschuk Plantagen, Reisfelder, Wasserbüffel, Fischer, etc. Zur Mittagszeit haben Sie die Möglichkeit in einem lokalen Restaurant in Bago zu essen (nicht im Preis beinhaltet). Danach besuchen Sie die Shwe-Thar-Lyaung Pagode mit dem großen, liegenden Buddha. Im 15. Jahrhundert geriet die Buddha Statue in Vergessenheit und wurde 1881, beim Bau der Eisenbahn, wiederentdeckt.
Später besuchen Sie eine Weberei sowie eine Zigarren-Manufaktur in einem Mon-Dorf. Außerdem besichtigen Sie die Maha Zedi Pagode, die 114 Meter hohe Shwemawdaw Pagode, den Kambawzathadi Palast, des großen Königs Bayinnaung, sowie die Kyaikpun Pagode mit ihren vier beeindruckenden Buddhafiguren. Sofern es die Zeit erlaubt, legen Sie auf der anschließenden Rückfahrt nach Yangon noch einen Stopp bei einem Obst- und Töpferwarenmarkt ein. Nach der Ankunft in Yangon Transfer zu Ihrem Hotel.
Übernachtung in Yangon.
5. Tag: Yangon – Heho – Pindaya    (F)
Nach einem zeitigen Frühstück bringt Sie ein Transfer zum Flughafen und Sie nehmen einen Inlandsflug von Yangon nach Heho. Von Heho aus fahren Sie eine interessante Strecke in die Berge über das Shan Plateau, durch Berg-Reisfelder weiter nach Pindaya. Zur Mittagszeit haben Sie die Möglichkeit ein typisches „Danu“ Essen in einem lokalen Restaurant einzunehmen (nicht im Preis beinhaltet). Besuchen Sie die berühmten, in einem Kalkstein-Bergkamm versteckten Pindaya Shwe Oo Min Höhlen. Im Inneren dieser einzigartigen Höhlen befinden sich mehr als 8000 Buddhafiguren aus Alabaster, Teak, Marmor, Backstein, Lack und Zement, und außerdem haben Sie einen malerischen Ausblick über einen See. Besuchen Sie im Anschluss lokale Familien in ihren Häusern und sehen Sie wie Shan Papier und Sonnenschirme produziert werden.
Übernachtung in Pindaya.
6. Tag: Pindaya – Nyaung Shwe - Inle See    (F)
Am Morgen nach dem Frühstück machen Sie eine leichte Wanderung durch das Plateau und besuchen die Palaung sowie hier lebende andere ethnische Minderheiten.
Danach fahren Sie zurück nach Heho und dann weiter nach Nyaung Shwe im Shan-Staat, am Inle-See. Der Inle See ist ein stilles Gewässer, bedeckt mit den berühmten „Schwimmenden Gärten" und Kanus voll geschäftiger Fischer. Hohe Berge säumen den See auf beiden Seiten. Am Ufer, wie auch direkt auf dem See, befinden sich mehrere Dörfer auf Stelzen, in denen hauptsächlich Intha leben. Ihr Hotel erreichen Sie mit dem Boot und erleben dabei das Leben auf und am See und sehen Langboote mit den berühmten „Einbeinruderern".
Übernachtung am See.
7. Tag: Inle-See    (F)
An diesem Morgen unternehmen Sie eine weitere, private Bootstour auf dem Inle-See. Besuchen Sie dabei einen der Märkte. Fahren Sie nach Inn Dein am Westufer des Sees, durch einen langen Kanal und beobachten Sie Bauern beim Anbau ihrer Produkte. Diese Route ist eine der malerischsten am ganzen Inle-See! Zu Fuß gelangen Sie zu dem faszinierenden Inn Dein Pagoden Komplex mit 1.050 Stupas aus dem 15. Jahrhundert, welcher lange Zeit versteckt und unbekannt war.
Zurück am Inle-See geht es weiter mit dem Besuch des schwimmenden Dorfes Ywama, dem größten Dorf des Inle-Sees, und seiner Phaungdaw Oo Pagode aus dem 11. Jahrhundert, welche 5 kleine Buddhafiguren beherbergt. Gehen Sie im Anschluss weiter zum Dorf Lechae und sehen Sie Handwerker, sowie zum Weber-Dorf Inpawkhon, berühmt für seine traditionelle Seidenweberei. Außerdem besuchen Sie das Dort Se Gaung, bekannt für Schmiedearbeiten, und das Dorf Nan Pan mit seinem Bootsbau und Bootwerften.
Am Ende des Tages besichtigen Sie noch das berühmte Ngaphechaung Museum, das alte Eigentümer vieler Klöster beherbergt.
Übernachtung am See.
8. Tag: Inle-See - Mandalay    (F)
Nach dem Frühstück bringt Sie ein Transfer zum Flughafen in Heho und Sie nehmen einen Flug nach Mandalay. Dort angekommen werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Mandalay liegt im Herzen des Landes und war die letzte Hauptstadt Myanmars vor der Machtübernahme der Briten.
Nachmittags steht dann eine Tour durch Mandalay auf dem Programm. Sie besuchen die Kuthodaw Pagode, die das größte Buch der Welt beherbergt – es besteht aus 729 schneeweißen Marmortafeln mit buddhistischen Schriften! Danach geht es weiter zum Shwenandaw Kloster, dem einzigen, übrig gebliebenen Gebäude des Königspalasts aus dem 19 Jahrhundert. Dieses große Teak-Gebäude ist bekannt für exquisite Holzschnitzerei. Den Abschluss des Tages bildet heute der prächtige Panoramablick auf die Stadt und den Ayeyarwaddy Fluss auf dem Mandalay Hill zum Sonnenuntergang!
Übernachtung in Mandalay.
9. Tag: Mandalay - Ava - Amarapura - Mandalay    (F)
Am Morgen starten Sie zu einem Besuch des Jade Markts, wo Sie etwas Zeit zum Bummeln haben. Danach geht es weiter mit der Sightseeing-Tour von Mandalay. Sie besuchen die Mahamuni Pagode, die als eines der bedeutendsten und meistverehrtesten Heiligtümer des ganzen Landes gilt. Die Buddha-Statue, die hier beherbergt wird, ist durch die zahlreichen Blattgoldspenden schon fast unkenntlich geworden. Mandalay ist bekannt für seine geschickten Kunsthandwerker und bei der Tour durch traditionelle Werkstätten erfahren Sie einiges über die Hausbauindustrie der Stadt. Beobachten Sie die Produktion von Holzschnitzereien, „kalaga“ Teppichen, die Blattgold-Herstellung, deren Technik seit Jahrhunderten gleich geblieben ist – seit Gegenstände für den Königshof hergestellt wurden. Neben den zahlreichen Klöstern ist es das religiöse Kunsthandwerk, das Mandalay zum spirituellen Herzen des Landes macht.
Später am Tag erkunden Sie die wenige Kilometer entfernten alten Königsstädte Ava und Amarapura. Ava befindet sich auf einer Insel die mit der lokalen Fähre erreicht werden kann. Die Sehenswürdigkeiten des historischen Avas besichtigen Sie mit einer Pferdekutsche. Sie fahren durch die antiken Stadtmauern und sehen das Kloster Maha Aungmye Bonzan aus Backstein und Stuck, den renovierten Wachturm Nanmyin und das beeindruckende, hölzerne Kloster Bagaya Kyaung, erbaut mit 267 Pfählen aus Teakholz. Der Abt von Bagaya Kyaung nutzte einen Teil des Klosters als klösterliche Schule für Kinder.
Danach geht es weiter zur berühmten U-Bein Brücke, der längsten Teakholzbrücke der Welt. Den Sonnenuntergang können Sie von diesem 200 Jahre alten Bauwerk mit Blick über den Thaungthaman See bewundern. Als die Brücke 1782 erbaut wurde, war Amarapura königliche Hauptstadt.
Rückfahrt zu ihrem Hotel gegen Abend.
Übernachtung in Mandalay.
10. Tag: Mandalay – Sagaing – Pakokku – Bagan    (F)
Nach dem Frühstück brechen Sie auf nach Bagan, über Sagaing und Pakokku. Sie fahren entlang des Ayeyarwaddy Flusses und des Nebenflusses Chindwin.
Sagaing ist bedeckt mit 600 weiß-angemalten Pagoden und Klöstern. Die Hügel von Sagaing werden als religiöses Zentrum Myanmars betrachtet und sind das Zuhause von 6.000 Mönchen und Nonnen, sowie 100 Meditationszentren. Sagaing wurde zur Hauptstadt der Unabhängigkeit von Shan um 1315, nach dem Fall von Bagan.
Anschließend besuchen Sie das Frauenkloster Tha Kya Di Tar und schauen dabei zu, wie die buddhistischen Nonnen das tägliche Mittagessen für Buddha zubereiten und anbieten. Sie haben auch die Möglichkeit sich mit den Nonnen zu unterhalten. Außerdem besuchen Sie die Temple Soon U Ponnya Shin und Kaungmudaw Paya, eine Pagode mit Kuppelform.
Weiter geht mit dem Boot nach Pakokku, einer typischen Stadt Myanmars. Dort besuchen Sie nachmittags den Markt. Danach geht es per Boot weiter nach Bagan. Die Fahrt dauert etwa 3 Stunden und Sie können auf dem Fluss den Sonnenuntergang beobachten.
Übernachtung in Bagan.
11. Tag: Bagan    (F)
Nach dem Frühstück im Hotel geht es los mit einer Sightseeing Tour durch das alte Stadtzentrum von Bagan, den lokalen Naung U Markt, zur goldenen Shwezigon Pagode (dem Prototyp einer golden-glänzenden Stupa) und zum Ananda Tempel, dem prächtigsten Kultbau eines Tempels mit vier stehenden Buddhas, in jeder Himmelsrichtung eine. Außen ist der Tempel dekoriert mit grün glänzenden Terrakotta-Kriegern.
Anschließend wird eine Lackwaren Werkstatt besucht.
Am Abend werden Sie ein besonderes, und sicher einmaliges, Schauspiel erleben: Sie fahren mit einem Pferdegespann zu einer der höher gelegenen Pagoden und können dort den beeindruckenden Sonnenuntergang über der Ebene und dem nahen Ayeyarwaddy Fluss genießen.
Übernachtung in Bagan.
12. Tag: Bagan    (F)
Den heutigen Tag können Sie nach Ihren Wünschen gestalten. Sie können Bagan mit dem Fahrrad erkunden (am Hotel verfügbar) oder Sie unternehmen eine Fahrt in einer Pferdekutsche. Unser Tipp ist jedoch eine Ballonfahrt über Bagan, ein fabelhaftes Erlebnis mit bleibenden Eindrücken (bitte bei der Buchung angeben)!
Optional wäre auch ein Ausflug zum Berg Popa, der Heimat der Schutzgeister Myanmars, sehr zu empfehlen – ein Ort schicksalhafter Begegnung mit endloser Weite (bitte bei der Buchung angeben)!
Übernachtung in Bagan.
13. Tag: Bagan - Yangon    (F)
Frühstück im Hotel. Transfer zum Flughafen für Ihren Flug von Bagan nach Yangon. Beginn Ihres Anschlussprogramms bzw. Rückflug in die Heimat.
Programmänderungen vorbehalten.
Unser Tipp: Verbinden Sie die wundervolle Rundreise Faszination Myanmar mit einem Badeaufenthalt in Myanmar. Wir bieten ausgewählte Hotels am weitläufigen Ngwe Saung Beach (auch als Silverbeach bekannt), im Ayeyarwaddy Delta und an dem bekannten Strand von Ngapali Beach.
Bitte sprechen Sie mit unsere Reiseexperten für Myanmar.
 
Eingeschlossene Leistungen Myanmar Rundreise:
Myanmar Rundreise auf Privatbasis
Tourcode 12/ 13/ 14 mit Englisch sprechendem Station Guide
Tourcode 12A/ 13A/ 14A mit Deutsch sprechender, durchgängiger Reiseleitung
Transfers in klimatisierten Fahrzeugen
12 Übernachtungen in den unten aufgeführten Hotels der gebuchten Kategorie oder gleichwertig
alle Mahlzeiten wie im Reiseverlauf ausgeschrieben (F=Frühstück)
Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
alle Bootsfahrten gemäß Reiseverlauf
Inlandsflüge Yangon – Heho // Heho – Mandalay // Bagan – Yangon in der Economy Klasse
Inlands-Flughafengebühren (kurzfristige Änderungen vorbehalten; wir empfehlen daher,
immer einen kleineren Geldbetrag bereitzuhalten)
Nicht eingeschlossen:
Visagebühren Myanmar (z. Zt. € 25 p.P.)
persönliche Ausgaben
sonstige Mahlzeiten und Getränke
Kosten für Gepäckträger
Versicherungen
Trinkgelder
Early Check-in and Late Check-out im Hotel
Fotokamera und Videokamera Gebühren
Internationale Flughafengebühren
 
Hotelliste Rundreise Myanmar mit Hotels der Superior-Kategorie
Stadt Standard Zimmer Nächte
Yangon Best Western Green Hill
Jasmine Palace Hotel
Deluxe
Deluxe
3
Kyaik Htiyo Mountain Top Hotel Deluxe 1
Pindaya Conqueror Superior 1
Inle See Inle Resort Garden Cottage 2
Mandalay Yadanarpon Dynasty
Victoria Palaxe Hotel
Superior
Deluxe
2
Bagan Thande Hotel
Bagan Umbra
Superior Building / Bungalow
Deluxe
3
Hotelliste Rundreise Myanmar mit Hotels der Deluxe-Kategorie
Stadt Standard Zimmer Nächte
Yangon Parkroyal
Melia Yangon
Superior
Deluxe
3
Kyaik Htiyo Mountain Top Hotel Deluxe 1
Pindaya Conqueror Hotel Superior 1
Inle See Pristine Lotus Resort
Novotel Inle Lake
Floating Duplex
Junior Suite
2
Mandalay Mandalay Hill Resort Superior 2
Bagan Ayeyar River View Resort
Thande Hotel
Deluxe
Deluxe / River View
3