Nepal Komfort Trekking Tour rund um den Mount Everest

Tourcode KTM 28

13 Tage / 12 Nächte
englischsprachige Privatreise Trekking Nepal
ab/bis Kathmandu täglich
Nepal Rundreise Komfort Trekking: Kathmandu – Nagarkot – Lukla – Monjo – Namche Bazar – Tashinga – Mende – Thamo und Thame – Monjo – Lukla – Kathmandu
Trekking im Himalaya, Nepal
Der höchste Berg der Welt, der Mt. Everest, zieht nach wie vor die Abenteurer in seinen Bann. Schon der Flug von Kathmandu nach Lukla ist ein Erlebnis für sich, denn auf dem Weg zu Ihrem Ausgangspunkt erwartet Sie ein phänomenales Panorama.

Den Schlafsack lassen Sie zu Hause – Sie übernachten in den guten Everest Summit Lodges – so komfortabel konnte man bisher nicht in die Nähe des Mt. Everest vordringen.

Tauchen Sie ein in die gewaltige Bergwelt, Ihre Nepal Trekking Tour führt Sie durch grüne Wälder und hübsche Himalaya-Dörfer zur Sherpasiedlung Namche Bazar. Sie entdecken die interessantesten und spektakulärsten Orte und Strecken im Everest-Gebiet.
Reisehöhepunkte:
  • Mittelalterliche Königsstadt Bhaktapar
  • Sagarmatha Nationalpark
  • Berühmten Sherpakloster Tengboche
  • Kloster des Rotmützenordens aus dem 16. Jahrhundert
  • Atemberaubende Bergpanoramen
Himalaya Bergpanorama
 
Reisen Nepal Trekking Tour:

1. Tag: Kathmandu - Nagarkot
(2175 m)    (A)

Ankunft in Kathmandu und Empfang durch unsere deutschsprachige Reiseleitung. Direkte Weiterfahrt zu einem bekannten Ausflugsort, Nagarkot. Nagarkot liegt auf knapp 2000 m Höhe. Die eigentliche Attraktion ist nicht der Ort selbst, sondern der fantastische Blick auf die Gebirgskette des Langtang-Himals mit den Gipfeln des Langtang Lirung I (7226 m) und des Gan Chenpo (6387 m). Bei guter Fernsicht ist sogar der Shisha Pangma (8013 m) zu erkennen. Den besten Blick hat man in den frühen Morgenstunden und am Spätnachmittag, wenn der Dunst von Kathmandu den Blick nicht trübt.
Übernachtung in Nagarkot.
Häuser in Nagarkot


Dorfszene in Nepal


Trekking in Nepal
2. Tag: Nagarkot    (F,M,A)
Sie unternehmen eine halbtägige Wanderung rund um Nagarkot. Sie genießen die frische Bergluft und laufen auf schmalen Wegen durch kleine Siedlungen und eine wunderschöne Landschaft. (Lunchpaket inklusive)
Übernachtung in Nagarkot.
3. Tag: Nagarkot - Kathmandu
(1350 m)    (F)

Fahrt nach Kathmandu. Unterwegs Stop in Bhaktapar. Bhaktapar ist eine mittelalterliche Königsstadt mit sehenswerten Tempeln und Palästen.
Übernachtung in Kathmandu.
4. Tag: Kathmandu- Lukla - Monjo (2800 m)    (F,M,A)
Frühmorgens Fahrt zum Flughafen. Spektakulärer Flug nach Lukla. Nach kurzer Rast in Lukla starten Sie Ihre Trekkingtour. Zunächst geht es gemütlich bergab und entlang des tosenden „Milchfluss“ Dudh Khosi nach Phakding, wo das Mittagessen eingenommen wird. Dann folgen Sie dem Wasserlauf des Dudh Kosi, vorbei an kleinen Siedlungen wieder aufwärts in Richtung Everest-Nationalpark und erreichen die Lodge in Monjo. Eventuell haben Sie am Nachmittag noch etwas Zeit für Streifzüge in und um Monjo, die Ihnen sowohl den Khumbu-Alltag näher bringen als auch die Akklimatisation fördern. Dauer ca. 5 Stunden.
Übernachtung in Monjo.
5. Tag: Monjo    (F,M,A)
Der Tag dient zum Akklimatisieren. Wer möchte, kann eine Tageswanderung auf den gut 3000 m hohen Berg Thakcho unternehmen. Der Aufstieg ist technisch leicht und es bieten sich tolle Ausblicke. Die Gipfel Numbur (6959 m), Kongde Ri (6187 m) und Thamserku (6608 m) bilden die Kulisse. Ebenso sind die Ziele der nächsten Tage wie Namche Bazar und das Kloster Thame zu sehen. Unterwegs Picknick-Mittagessen.
Übernachtung in Monjo.
6. Tag: Monjo - Namche Bazar - Tashinga (3450 m)    (F,M,A)
Heute betreten Sie den Sagarmatha Nationalpark und die nächsten 2-3 Stunden geht es steil hinauf nach Namche Bazar, dem zentralen Marktplatz des gesamten Himalayas (Mittagspause). Das bunte und geschäftige Treiben lädt zum Bummeln ein, die Händler kommen selbst aus dem fernen Tibet mit ihren Yak-Karawanen, um ihre Waren anzubieten. Nach dem Nadelöhr Hillarybrücke ist ein erster Blick auf den Everest möglich. In Baumhöhe wachsen Rhododendron und Magnolien heran. Der landschaftlich reizvolle Panoramaweg hoch über dem Imja-Drangka-Fluss führt Sie zu ihrem neuen Quartier nach Tashinga. Dauer des Treks ca. 5 Stunden.
Übernachtung in Tashinga.
7. Tag: Tashinga - Kloster Tengboche (3867 m) - Tashinga    (F,M,A)
Tagesexkursion zum dem berühmten Sherpakloster Tengboche. Der Pilgerweg nach Tengboche führt zunächst hinab nach Phunki (3250 m). Das Panorama ist atemberaubend. Die Brücke über den Imja-Drangka-Fluss ist mit Gebetsfahnen geschmückt. Haushohe Mani-Steine weisen den Weg. Gelegentlich ist von weit oben Mönchsmusik zu hören. Hinter den goldenen Dächern des Gelukpa-Klosters zeigen sich die Achttausender Lhotse und Mount Everest. In der Gompa beleuchten Butterlampen den Buddha Shakyamuni. Sie haben Zeit, um diesen schönsten Platz im Himalaya in Ruhe auf sich wirken zu lassen.
Dauer ca. 6 Stunden.
Übernachtung in Tashinga.
8. Tag: Tashinga - Mende
(3700 m)    (F,M,A)

Heute wandern Sie nach Mende, hier befindet sich die am höchsten gelegene Summit Lodge. Die Wanderung führt vorbei an wassergetriebenen Gebetsmühlen und Manimauern. Unterwegs Mittagspause in Khumjung (3790 m). Hier gründete Sir Edmund Hillary, der Erstbesteiger des Mount Everest, die nach ihm benannte Hillary School, um den Sherpa-Kindern eine gute Schulbildung in eigener Umgebung zu ermöglichen. Dann tauchen Sie in den einsamen Bergurwald oberhalb des Bothe Khosi ein. Hier bietet sich wieder ein fantastischer Blick auf den gegenüber stehenden Kongde Ri. Nach einem letzten Anstieg haben Sie Ihr heutiges Ziel erreicht.
Übernachtung in Mende - Everest Summit Lodge.
Everest Summit Lodge
9. Tag: Mende - Thamo und Thame - Mende    (F,M,A)
Die heutige Tagesexkursion nach Thame führt Sie wieder an einen kulturell bedeutsamen Ort. Das alte Kloster am Handelsweg nach Tibet unter dem Nangpapass ist ein heiliger Hort für kostbare Thangkas, die sakralen Rollbilder des Buddhismus. Die Gompa (Kloster) des Rotmützenordens schmiegt sich hoch über dem Fluss wie ein Adlerhorst an die Felswand. Es stammt aus dem 16. Jahrhundert, die Außenfassade wurde 1997-1998 renoviert, die Innenräume sind aber noch im Orginalzustand. Auf dem Rückweg Besuch des Ortes Thamo und des kleinen, aber eindrucksvollen Klosters Karag.
Übernachtung in Mende - Everest Summit Lodge.
10. Tag: Mende - Monjo    (F,M,A)
Die heutige Wanderung, ca. 5 Stunden, führt Sie über Khumjung, Shyangboche und Namche Bazaar nach Monjo. Genießen Sie spektakuläre Blicke auf die umliegenden Berge.
Übernachtung in Monjo - Everest Summit Lodge
Eingangsbereich der Everest Summit Lodges
11. Tag: Monjo - Lukla    (F,M,A)
Ihre letzte Tagesetappe führt Sie nun wieder zurück nach Lukla, dem Ausgangspunkt. Sie lassen die faszinierende, schöne Hochgebirgslandschaft, die uns in den letzten Tagen wieder und wieder beeindruckt hat, zurück und überqueren mehrfach den Dudh Kosi. Gemächlicher Abstieg bis nach Phakding mit Mittagspause unterwegs, und dann geht es zum letzten Anstieg hinauf nach Lukla. Sie erreichen Lukla, weitgehend abseits des bevölkerten Hauptweges, am Nachmittag. Dauer ca. 5 Stunden.
Übernachtung in Lukla.
12. Tag: Lukla - Kathmandu    (F)
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie fliegen zurück nach Kathmandu. Empfang durch unsere Agentur und Transfer ins Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Übernachtung in Kathmandu.
13. Tag: Kathmandu - Frankfurt    (F)
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

Programmänderungen vorbehalten.
 
eingeschlossene Leistungen Nepal Komfort Trekking:
2 Nächte in Kathmandu im Doppelzimmer mit Frühstück (F=Frühstück)
2 Nächte in Nagarkot im Doppelzimmer (F=Frühstück + A=Abendessen)
3 Näche in der Everest Summit Lodge in Monjo
2 Nächte in der Everest Summit Lodge in Thashinga
2 Nächte in der Everest Summit Lodge in Mende
1 Nacht in der Everest Summit Lodge in Lukla
Verpflegung laut Reiseverlauf ( F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
englischsprachiger lokaler Wanderführer/Guide und 1 Träger (für je 2 Pers.)
Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf, Eintrittsgelder
Transfers in nicht klimatisierten Fahrzeugen
Inlandsflug Kathmandu-Lukla-Kathmandu
Nicht eingeschlossen:
Versicherungen
Visagebühren Nepal (Erteilung bei Einreise)
persönliche Ausgaben
Mahlzeiten, die nicht im Reiseverlauf aufgeführt werden
Getränke
Trinkgelder
Abflugsteuern Kathmandu und Lukla
 
Hotelliste
Stadt Standard Hotels
Nagarkot Country Villa
Kathmandu Hotel Shanker
Monjo Everest Summit Lodge
Tashinga Everest Summit Lodge
Mende Everest Summit Lodge
Lukla Everest Summit Lodge
Wir behalten uns das Recht vor, die Hotels innerhalb der Kategorie auszutauschen.

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Informationen Wandern und Trekking in Nepal

Alle Nepal Wanderungen und Trekkingtouren werden von einem erfahrenen Berg- und Wanderführer und einem Team bestehend aus Koch, mehreren Helfern und Trägern, begleitet.

Ihr gesamtes Gepäck wird von unserer örtlichen Agentur vom Flughafen zum Ausgangspunkt des Treks und vom Endpunkt zum Flughafen transportiert. Gepäckträger am Flughafen sind nicht im Preis inbegriffen.

Das Hauptgepäck wird von den Trägern getragen, bitte auf ein Minimum reduzieren! Während des Treks steht immer 1 Träger für zwei Personen zur Verfügung. Er kann maximal 25 kg tragen.

Reisefieber empfiehlt:

Bequeme Wanderschuhe
Leichte Kleidung für den Tag
Eine warme Jacke und Flies für den Abend und die Passüberquerungen
Tagesrucksack für persönliche Dinge
Ersatz T-Shirt
Socken
Sonnenbrille
Ersatzbrille für Brillenträger
Sonnencreme, Lippenschutz
Hut oder Schildkappe
Regenjacke oder kleinen Regenschirm
Wanderstock
Taschenlampe
Kamera und Ersatzbatterien
Persönliche Toilettenartikel sowie kleine Reiseapotheke
(z.B. Halstabletten, Kopfschmerztabletten); Traubenzucker, Schokolade

Bei Wanderung mit Zeltübernachtung sollten Sie einen eigenen Schlafsack mitbringen (dies ist auch für Tibet ratsam) Die Campingausrüstung wird gestellt.
 
Reisefieber Buchungsanfrage Reisefieber Preise