Wann ist die beste Reisezeit für Vietnam? 

Die große Nord-Süd Ausdehnung beschert Vietnam sowohl eine subtropische als auch tropische Klimazone. Das Land ist ganzjährig zu bereisen, die beste Reisezeit für einen Vietnam Urlaub variiert jedoch in den entsprechenden Regionen.

Nordvietnam

Der Norden Vietnams, hier liegt z.B. Hanoi und die Halong Bucht; hat zwei ausgeprägte Jahreszeiten. Der kühle aber meist trockene Winter dauert von November bis April, in den Monaten Dezember und Januar fällt die durchschnittliche Temperatur auf 17°C. Der Sommer im nördlichen Landesteil reicht von Mai bis Oktober und ist sehr heiß. An einzelnen Tagen im Juni oder Juli kann es bis zu 38°C heiß werden. Im Sommer fällt in Nordvietnam auch der meiste Regen, das Wetter zwischen Juli und September ist besonders feucht.

Temperaturen in Nordvietnam (Hanoi)
Sonne und Regen in Nordvietnam (Hanoi)

Zentralvietnam

Das Zentrum Vietnams, hier liegen Da Nang, Hoi An oder Hue, wird durch tropisch-wechselfeuchtes Klima geprägt. Im nördlichen Zentralvietnam herrscht tropisches-Monsun-Klima, im südlichen Teil eher tropisches Savannenklima, d.h. die Trockenzeit ist hier ausgeprägter. Das Wetter in Zentralvietnam ist von Mitte Januar bis Ende August heiß und trocken, die Höchsttemperaturen überschreiten 30 °C. Regenzeit ist vor allem im Oktober und November, in dieser Zeit kann es auch zu Taifunen kommen.

Ganz im Süden von Zentralvietnam, in Nha Trang, dauert die heiße Trockenzeit normalerweise von Januar bis September. Die Regenzeit liegt hier zwischen Oktober und Anfang Dezember,wobei ein Großteil des jährlichen Regens im Oktober und November fällt.

Temperaturen in Zentralvietnam (Da Nang)
Sonne und Regen Zentralvietnam (Da Nang)

Südvietnam

Im Süden von Vietnam, dazu zählt das Mekong Delta, Saigon und auch die Insel Phu Quoc, herrscht ganzjährig ein warmes, tropisch-wechselfeuchtes Klima. Das Wetter wird in drei Jahreszeiten unterteilt:

In der warmen und trockenen Zeit von November bis Januar bringt der trockene Nordostmonsun viel Sonnenschein und eine angenehme Tagestemperatur von 28-30 °C warm; in der Nacht kann die Temperatur auf unter 20°C abkühlen.

Während der heißen und trockenen Jahreszeit vom Februar bis in den Mai ist das Wetter eher heiß und feucht – es wird oft über 35 °C heiß.

Die Regenzeit erstreckt sich von Juni bis Oktober, während dieser Monate bestimmt der Südostmonsun das Wetter. Vor allem in den Monaten Juni bis August fällt in Südvietnam sehr viel Regen, meistens in Form von schweren nachmittäglichen Wolkenbrüchen. Taifune sind zu dieser Jahreszeit möglich. Die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch, auch in der Nacht sinkt die Temperatur nur bis 24 °C.

Temperaturen in Südvietnam (Ho Chi Minh)
Sonne und Regen Südvietnam (Ho Chi Minh)

Beste Reisezeit Vietnam im Überblick:

Sapa
März – MaiSeptember – Dezember
Hanoi
Februar – MaiSeptember – Dezember
Halong Bucht
Februar – JuniSeptember – Dezember
Hue
Januar – Mai
Nha Trang
Januar – September
Mekong Delta
Januar – MaiNovember – Dezember
Saigon
Januar – MaiOktober – Dezember
Die kleinen Bauern bilden das Rückgrat des Reisanbaus in Vietnam und sind oft auch die Eigentümer des bebauten Landes. Die Feldarbeiten. Während Ihrer Vietnam Reise werden Sie diese Feldarbeiten oft sehen.

Finden Sie Ihre perfekte Vietnam Rundreise

Auf der Mekong Adventurer können Sie in luxuriösem Ambiente eine Flusskreuzfahrt zwischen Vietnam und Kambodscha genießen.

Länderkombinieren bei einer Mekong Flusskreuzfahrt