China – Reisen mit faszinierenden Kontrasten im Reich der Mitte

Im Reich der Mitte erwartet Sie ein Land faszinierender Kontraste. Eine China Reise bietet Kulturschätze Jahrtausende alter Dynastien ebenso wie moderne, dynamische Millionenstädte und traumhafte, abwechslungsreiche Landschaften.

Sowohl die Ausmaße des Landes als auch der Bevölkerungsreichtum lassen schon erahnen, dass China eines der abwechslungsreichsten Länder der Erde ist. Ob die nicht enden wollende chinesische Mauer, die über 7.000 Terrakotta-Krieger im Mausoleum Qin Shihuangdis, das Himalaja-Gebirge in Westchina, die Wüsten im Norden oder die urbanen Hauptschlagadern im Osten, China ist ein Land der Superlative, das für jeden etwas zu bieten hat.

Das Zentrum Chinas befindet sich zweifelsohne in der Hauptstadt Peking. Obwohl diese heute eine dynamische Großstadt mit allen Attributen einer modernen Metropole ist, finden sich noch immer einige der prachtvollsten und die glanzvollsten Überreste des 1000-jährigen Kaiserreichs zwischen den modernen Glas- und Betonbauten. Nicht nur die Verbotene Stadt und der Himmelstempel machen deutlich, dass in dieser Stadt über 1000 Jahre das politische und geistige Herz des chinesischen Kaiserreichs schlug; ein absolutes Must-See ist die schier endlose Große Mauer, die einst Zivilisationen trennte und ein Musterbeispiel herausragender chinesischer Baukunst ist.

Die Terrakotta Armee in Xian gehört sicherlich zu den bekanntesten und eindrucksvollsten archäologischen Stätten des 20 Jahrhunderts und ist nach wie vor ein Highlight jeder China Reise.

Neben den architektonischen Schätzen begeistert China auch durch seine unzähligen Naturschönheiten. Ob die Schluchten des Yangtze, die malerischen Bergkulissen in den Ausläufern des Himalaya z.B. in und um Lijiang, traumhaft kuriose Felsformationen wie im Steinwald von Shilin oder tropische Strände auf der chinesischen Badeinsel Hainan, die Landschaften Chinas haben viele Facetten.

Und um das Bild abzurunden bieten die ultramodernen Städte Shanghai und Hongkong einen Einblick in das China von Heute und wahrscheinlich auch schon einen kleinen Ausblick in die Zukunft.

Ausgewählte China Reisen

Best of China

Best of China

14-tägige Rundreise durch China mit deutsch sprechender Reiseleitung

Reiseroute: Shanghai – Yangtze-Kreuzfahrt – Chongqing – Guilin – Xian – Peking

Erlebnis China & Hongkong

Erlebnis China & Hongkong

13-tägige China & Hongkong Reise mit deutsch sprechender Reiseleitung

Reiseroute:  Peking – Xian Shanghai – Guilin – Guangzhou – Hongkong

China Tibet Individualreise

China Tibet Individualreise

8-tägige deutsch-/englischsprachige Individualreise durch China Tibet

Reiseroute: Peking – Xining – Tibet-Bahn bzw. Lhasa Bahn – Lhasa – Gyantse – Shigatse – Lhasa

Reiseziele in China

Eine China Reise bietet eine große Vielfalt an Zielen und Sehenswürdigkeiten.

 

Peking

Zweifelsohne schlägt das politische, geistige und kulturelle Herz des chinesischen Kosmos seit 1000 Jahren. Hier thronte der Kaiser, und obwohl diese Mega-City einen unvergleichlichen Wandel durchlebt, finden sich noch immer einige der glanzvollsten Überreste der Kaiserzeit zwischen den Glas- und Betonbauten. Der geschichtsträchtige Tian’anmen Platz oder auch Platz des himmlischen Friedens mit dem namensgebenden Tor bildet einen perfekten Ausgangsort für die Erkundung der Stadt und ist einer der größten öffentlichen Plätze der Welt. Die Verbotenen Stadt bzw. der Kaiserpalast, der von einer gewaltigen Befestigungsanlage wird, gehört zum Weltkulturerbe und beherbergte in seiner 500-jährigen Geschichte 24 Kaiser und deren Gefolge. Umgeben von einer eigenen Parkanlage war der Himmelstempel der Mittelpunkt der kaiserlichen Zeremonien und gilt auch heute noch als die Krönung des schöpferischen Ausdrucks der Ming Zeit.

Neben der Vielzahl an beeindruckenden Zielen innerhalb der Stadt sind auch rund um Peking fantastische Ausflugsziele. So gehört der Sommerpalast im Nordwesten der Stadt genauso zu einem Besuch wie das wohl berühmteste Bauwerk Chinas, die Große Mauer.

 

Shanghai

Shanghai, das Sinnbild des chinesischen Aufschwungs und Wirtschaftswachstums, bietet eine enorm spannende Mischung aus altchinesischer, kolonialer und moderner Architektur gepaart mit erstklassigen Museen, hervorragenden Shoppingmöglichkeiten und einem attraktiven Nachtleben. Beim Spazieren über the Bund oder bei einer Bootsfahrt auf dem Huangpu mit Blick auf das Wahrzeichen der Stadt, die Skyline des Finanzviertels Pudong, wird das Flair dieser Stadt besonders deutlich. Im Shanghai-Museum erwartet die Besucher eine der besten Sammlungen des Landes.

 

Hongkong und Macau

Die Ende des 20. Jh. als letzten europäischen Kolonien Asiens zurückgegebenen Teile Chinas befinden sich heute in einer einzigartigen Situation und genießen den relativ liberalen Status der „Ein Land, zwei Systeme“ Politik. Hongkong und Macau sind unter anderem aufgrund ihrer kolonialen Vergangenheit Top-Reiseziele und gute „Einstiegs“ Destinationen für China Reisende, da beide auch heute auf der Suche nach der eigenen Identität sind und deshalb viele Einflüsse vereinen. Eine der spektakulärsten Hafenrundfahrten bietet die Überfahrt von Kowloon nach Hongkong Island. In Kombination mit einer Straßenbahnfahrt auf Hongkong Island und dem abendlichen Blick vom Victoria Peak wird schnell klar, wieso Hongkong ein so beliebtes Reiseziel ist. Wer dem städtischen Trubel entkommen möchte, macht sich zur Halbinsel Saikung zum Wandern oder zur Entspannung am Strand auf.

Macau bietet aufgrund der prägenden portugiesischen Kolonialzeit Ensembles aus barocken Kirchen, kleinen Plätzen, alten Herrenhäusern und vielen portugiesischen Namen ein einmaliges Reiseerlebnis. Was Macau jedoch noch mehr prägt sind die einzigen offiziell genehmigten Kasinos Chinas.

 

Am gelben Fluss

Chinas Geschichte ist eng verknüpft mit dem Gelben Fluss (Huánghé) und so finden sich in den Zentralprovinzen, die er durchfließt, einige der kulturellen Highlights Chinas. Die prachtvolle buddhistische Bildhauerkunst des 5. Jh. in den Wolkengrat-Grotten von Yuangang sowie der heilige Berg Wutai Shan mit seiner Kombination aus uralten Tempeln und atemberaubender Landschaft sind die lohnendsten Ziele in der Provinz Shanxi.

Kaum vorstellbar ist eine Chinareise ohne den Besuch der Terrakotta Armee, die unweit von Xi’an das Grab des Quin Shi Huang bewachen.

Ebenfalls Weltkulturerbe der UNESCO sind die Longmen Grotten südlich von Luoyang. Im Laufe der Zeit wurden hier 1350 Grotten, 750 Nischen und 40 Pagoden in die Kalksteinklippen gehauen und bilden eine spektakuläre Galerie buddhistischer Skulpturen und Reliefs.

 

Südchina

Keine andere Region Chinas bietet so viele unterschiedliche Landschaftstypen wie der Südwesten: hier treffen die landschaftliche Schönheit mit üppiger Tropenwälder auf steile Berge und fruchtbare Täler mit mächtigen Flüssen. Hinzu kommt durch die Nähe zu Südostasien ein interessanter Mix aus kulturellen Einflüssen und Wechselbeziehungen. Charakteristisch hierfür ist eine der entspanntesten Städte Chinas, Kunming. Der Steinwald von Shilin stellt das bedeutendste Naturwunder der Provinz Yunnan dar und lädt zu Erkundungen mit beeindruckenden Aussichten ein. Die attraktive Stadt Yuanyang, die inmitten einer spektakulären Landschaft aus Reisterrassen liegt, bietet sich als Ausgangspunkt zu den nahegelegenen Dörfern der ethnischen Minderheiten Chinas an. In der Tigersprungschlucht lassen sich wunderbare Tage beim Trekking verbringen, bevor man in den Karstbergen zwischen Guilin und Yangshou die „typisch chinesische“ Landschaft und auch eines der berühmtesten Naturwunder der Welt bestaunen kann.

 

Karte Asien

Essen und Trinken in China

Chinas Küche gehört zu den facettenreichsten der Welt und bietet weit mehr, als durch die chinesischen Restaurants in Europa bekannt ist. Während im Süden eher Reis und Reisnudeln das Grundnahrungsmittel darstellen, ist es im Norden eher das Getreide, das zu süßen Backwaren und Nudeln verarbeitet wird. Highlight und das Zentrum einer jeden Mahlzeit (wenn auch für viele ein Luxusgut) bildet Fleisch. Zur Abrundung einer jeden Mahlzeit gehört Gemüse.

Reichlich Verwendung in der chinesischen Küche finden Sojabohnen in unterschiedlichster Form: ob roh, in Form von Soßen, in regional höchst unterschiedlichen Variationen von Tofu als Fleischersatz oder -ergänzung, Soja ist allgegenwärtig.

Grob unterschieden kann man in China vier kulinarische, Stile die eng mit den geographischen Begebenheiten und den kulturellen Entwicklungen einhergehen:

Die Küche des Nordens oder auch Peking-Küche besteht aus kräftigen und gehaltvollen Gerichten wie Weizen-/Hirsebrötchen, Nudeln, Pfannkuchen, kräftigen Suppen und Teigtaschen.

Die Küche des Ostens setzt in den zentralen Küstengegenden auf Meeresfrüchte und Flussfische in gedämpfter Form. Das Angebot an Nudeln und Teigtaschen wird oft auch durch Getrocknetes und Gepökeltes ergänzt.

In der feurigen Küche des Westens – Sichuan oder Hunan Küche – werden die Zutaten ohne Öl und Fett und unter Verwendung von reichlich Chili angebraten oder geräuchert und mit Gewürzen wie Anis, getrocknete Orangenschalen und Frühlingszwiebeln verfeinert. Der chinesische Feuertopf, bei dem die Kunden rohe Fleisch-, Fisch- und Gemüsesorten selbst in brodelnden Pfannen am Tisch kochen und unterschiedlichen scharfen Soßen verfeinern, hat hier seinen Ursprung.

Die ganzjährig gute Versorgung mit Lebensmitteln aller Art im Süden Chinas bringt die vielfältigste Küche hervor und es sind viele Gerichte entstanden, die mit unserem Europäischen Gaumen schwer zu vereinbaren sind. Doch auch die bei uns wohl am meisten verbreiteten Süß-Sauer-Gerichte und unter hoher Hitze schnell angebratenen Wok-Gerichte stammen aus der Kantonesischen Küche.

Aktivitäten in China

Shopping

China hat nicht nur die größten Einkaufszentren der Welt zu bieten, z.b. in der Nähe von Hongkong, sondern auch Floh- und Nachtmärkte auf denen typische Souvenirs wie Seide, Porzellan oder Tee erstanden werden können.

 

Wandern und Trekking

Eine China Reise eignet sich hervorragend für ausgedehnte Wanderungen und Trekkingtouren durch die wunderschöne Natur Chinas. Neben der abwechslungsreichen Landschaft sind die Chinesische Mauer oder die zahlreichen Kulturstätten ein beliebtes Ziel für Wanderungen.

Wissenswertes für Ihre China Reisen

Klima und Wetter in China

Durch die große Ausdehnung (vom Süden nach Norden und vom Westen nach Osten je über 5.000 km) ist Chinas Klima von den Gletschern des Mt. Everest bis zur Monsunküste sehr unterschiedlich und reicht von kontinental bis tropisch. Als beste Reisezeiten bieten sich die Monate April und Mai sowie September und Oktober an, wenn die sibirische Kälte des Nordens verflogen ist bzw. die Monsun-Taifune sich bereits beruhigt haben. Durch die unterschiedlichen Begebenheiten sollte jedoch eine regional bezogene Reiseplanung stattfinden.

Mehr Informationen zum Wetter in China

 

Anreise nach China

Anreise mit dem Flugzeug

Die drei wichtigsten Flughäfen mit Direktflügen nach Europa und Deutschland sind Peking, Hongkong und Shanghai. Direktflüge aus Frankreich und Deutschland sind jedoch auch nach Guangzhou möglich. Darüber hinaus verfügen viele andere chinesische Städte über internationale Flugverbindungen in unterschiedliche Metropolen vor allem im asiatischen Raum.

Innerhalb Chinas sind fast alle Regionen mit dem Flugzeug erreichbar.

Anreise mit dem Zug

Mit der Transsibirischen Eisenbahn ist die Anreise nach China auf zwei unterschiedlichen Routen möglich, über die Mongolei oder über die Mandschurai. Die erste Route dauert ca. eine Woche, die zweite etwas länger. Entsprechende Visa sind vorab zu beantragen.

Mehr Informationen zur Anreise nach China 

 

Zeitverschiebung China

Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und China beträgt MEZ +7 Std. . China umfasst 5 Zeitzonen, jedoch wird im ganzen Land nur eine Zeitzone verwendet.