Blick auf eine Bucht in Palau, das Wasser ist kristallklar.

Eine Reise ins Paradies – Expertenbericht aus Palau

Die Reiseexperten von Reisefieber Reisen waren für Sie auf Palau unterwegs. Im Expertenbericht geben sie ihre Erfahrungen weiter und stehen Rede und Antwort.

Blick auf den Strand von Palau vom Boot aus.
Blick auf den Strand von Palau vom Boot aus.

Palau gehört zu der pazifischen Inselgruppe Mikronesien und umfasst insgesamt 356 Inseln. Darunter Koror, auf der die meisten Hotels, Restaurants und Tauchschulen zu finden sind und die Hauptstadtinsel, Babeldaob. 

Mein Highlight auf Palau – die Unterwasserwelt!  

Selten war die Frage nach dem Highlight so einfach zu beantworten wie auf Palau! Tauchen, tauchen und nochmal tauchen. Nicht nur große Fische, allen voran Haie und Mantas, können beim Tauchen auf Palau gesichtet werden. Es wartet unter Wasser ein wunderschönes Riff voller farbiger, lebendiger Korallen mit einer Vielzahl an bunten Fischen. Und das in einer Tiefe von maximal 20 Metern, ideal für Tauchanfänger oder Urlaubstaucher. Doch auch für alte Tauchhasen bietet Palau spannende und fordernde Strömungs- oder Höhlentauchgänge.

Reisefieber Tipp: Noch kein Taucher? Kein Problem, die erfahrenen Tauchschulen Sam’s Tours und Fish ’n Fins auf Palau bieten auch Tauchkurse an. Sprechen Sie uns an.

Mikronesien selbst besteht aus über 2000 Inseln bzw. Atollen.
Mikronesien selbst besteht aus über 2000 Inseln bzw. Atollen.

Warum ich wiederkommen würde?

Warum sollte man ins Insel Paradies zurück kehren?  Ganz einfach, weil es auf Palau so unbeschreiblich schön ist, dass es auch bei mehrfachen Besuchen nicht langweilig wird. Diese Farbkombination aus den unterschiedlichen Blautönen des Meeres, den weißen Sandbänken am German Channel, dem Grün der Rock Islands und dem scheinbar permanent babyblauem Himmel – unbeschreiblich.  

Was sollte im Gepäck nicht fehlen?

Wer zum Tauchen auf die Insel fährt und eigenes Equipment hat, der sollte das auch mitbringen. Die Tauchbasen sind zwar alle mit modernem Equipment ausgestattet, diese wird jedoch extra berechnet. Ansonsten sollte neben der Badebekleidung, Sonnencreme noch ein paar lockere Kleidungsstücke für das Abendessen eingepackt werden.

Mein Restaurant Tipp:

Für alle die nicht jeden Abend im Hotel essen möchten, gibt es von einigen Restaurants einen kostenlosen Shuttleservice. Besonders lecker und auch für Vegetarier und Veganer super geeignet war das Barracuda Bar & Restaurant von Fish und Fins.

Panoramablick über die Insel auf das Meer.
Panoramablick über die Insel auf das Meer.

Sie wollen mehr zu Mikronesien und Palau erfahren? Hier geht’s zur Übersicht.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar