Tipps für Langstreckenflüge

Die erste Reise nach Asien steht bevor und Sie sind noch nie Langstrecke geflogen? Das stellt für die meisten Urlauber erstmal ein Problem da. Wir haben unsere Reisefieber Langstreckenflug Tipps zusammengestellt, um den Flug so angenehm wie möglich, vielleicht sogar vergnüglich zu gestalten.

Unsere Reisefieber Langstreckenflug Tipps

Vorbereitung ist alles

Als erstes denkt man über den Jetlag nach. Der ist leider nicht zu vermeiden aber man kann versuchen ihn gering zu halten.

Die beste Zeit für einen Langstreckenflug nach Asien ist die Nacht. Vielleicht finden Sie ein wenig Schlaf im Flugzeug und sind besser auf die Ankunftszeit eingestellt.

Unser Tipp: Stellen Sie Ihre Uhr bereits im Flieger auf die Ortszeit Ihres Ziels um.

Einer der wichtigsten Langstreckenflug Tipps gilt auch für Deinen gesamten Urlaub.
Locker bleiben und bei Bedarf um Hilfe bitten.

Die Stunden im Offline richtig nutzen

Mehrere Stunden in einem Flugzeug, mit fremden Menschen, kann eine kleine Nervenprobe werden. Schreiende Babys, schnarchende Menschen, die Klimaanlage oder unangenehme Sitznachbarn. Wenn Sie sich so gestört fühlen, sprechen Sie die Flugbegleiter an, mit der Bitte einen anderen Platz für Sie zu finden. Sie werden ihr Möglichstes tun, um es Ihnen so angenehm wie möglich zu machen.

Jedoch bedenken Sie, für schreiende Babys kann niemand etwas, für sie und die Eltern ist so ein Flug Stress genug. Seien Sie tolerant und verständnisvoll. Um die zu laute Musik Ihres Sitznachbarn können Sie sich ja auch selbst kümmern. Mit Höflichkeit kommt man viel weiter als sich selbst unter Strom zu setzen. Sobald es ruhiger geworden ist, nutzen Sie diese Zeit. Sie sind stundenlang offline, unerreichbar und nicht durch Smartphone, Tablet oder Laptop abgelenkt. Welch eine wunderschöne Ruhe. Beginnen Sie doch das Buch, zu dem Sie noch nicht gekommen sind. Schließen Sie die Augen, sortieren Sie Ihre Gedanken. Beginnen Sie mit Ihrem Urlaubstagebuch oder stöbern Sie durch Ihren Reiseführer. Ihr Urlaub steht kurz bevor, eine Zeit abseits Ihres Alltages, Sie erleben ein Abenteuer, eine fremde Kultur, lernen neue Menschen kennen und lassen die Alltagssorgen zurück. Beginnen Sie Ihre Auszeit also mit einem freien Kopf und offen für das Neue.

Snacks für den kleinen Hunger während des Langstreckenfluges ins Hangepäck packen.

Gestärkt und fit in den Urlaub starten

Irgendwann meldet sich Ihr Magen aber es ist noch keine Servicezeit? Kein Problem, Sie haben ja kleine Snacks in Ihrem Handgepäck. Ein wenig Obst, Nüsse oder Kekse. Alles was nicht flüssig oder breiig ist, können Sie ohne Probleme durch die Sicherheitskontrolle bringen. Erkundigen Sie sich jedoch trotzdem immer über die Einreisebestimmungen Ihres Zielortes.

Auch durstig sein ist blöd. Und viel trinken ist wichtig. Nach der Sicherheitskontrolle können Sie eine leere Plastikflasche am Wasserspender mit Wasser befüllen. So sind Sie nicht an die Servicezeit im Flieger gebunden. Sie können sich Ihre Trinkflasche auch während des Fluges von den Stewardessen befüllen lassen. Neben der Versorgung Ihres Wasserhaushaltes sparen Sie damit auch gleich eine Menge Plastikbecher ein.

Helfen Sie mit Plastik zu sparen und nehmen Sie Ihre Trinkflasche mit in den Urlaub.

Sobald Sie sich gestärkt haben, bewegen Sie sich mal. Das hilft total, um Rücken- und Poposchmerzen entgegen zu wirken. Die beste Zeit für einen kleinen Rundgang ist nach der Servicezeit, wenn alle Fluggäste vom Toilettengang zurückgekommen sind. Dann sind die Gänge frei und Sie können ein wenig auf und ab gehen. Ein kleiner Plausch mit Crewmitgliedern kann Ihnen auch viel Aufschluss bringen. Sie sind manchmal sogar kleine Insiderexperten und können Ihnen noch einige Tipps für Ihren Urlaub geben. Weiter Tipps dazu finden Sie in unserem Blogbeitrag Yoga-Übungen im Flugzeug.

Eine Frage der Einstellung

Alles in allem ist ein Langstreckenflug auszuhalten. Es liegt ganz bei Ihnen, wie Sie es angehen. Packen Sie Ihr Handgepäck schlau, ziehen Sie sich bequem an, und geraten Sie nicht in Panik, wenn Sie bemerken, Sie haben Ihre Schlafbrille zuhause vergessen. Fragen Sie ein Crewmitglied. Oftmals vergibt die Airline kleine Goodies.

So ein Flug endet auch und es lohnt sich, sobald Sie aus dem Flieger steigen und die Schönheit Asiens Sie überwältigt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar