Surfenstrand in Goa mit professioneller Surf Rescue

 5 Top Tipps für Ihren Goa Urlaub

 

Das legendäre Goa an der Westküste Indiens ist spätestens seit den 70ern weltweit als ein Eldorado für Aussteiger bekannt und steht für eine alternative Lebensweise.

Die kulturellen Unterschiede zum restlichen Indien sind auf die Besetzung der Portugiesen im 16 Jahrhundert zurückzuführen.

Auch heute noch, wo die echten Hippies von damals nur noch selten anzutreffen sind und die Verruchtheit einer offenen und entspannten Lebensweise gewichen ist, ist Indiens Goa vollkommen anders als das restliche Land.

Wenn anderorts vor allem die geschichtsträchtigen und beeindruckenden Tempel und Paläste Indiens im Fokus stehen, so besticht Goa durch lange Sandstrände, grüne Landschaften, Yogaschulen und lockt seine Besucher mit dem Versprechen, hier eine sorgenfreie Zeit verbringen zu können.

Grund genug für uns von reisefieber, unsere 5 Top Tipps für Ihren nächsten Goa Urlaub festzuhalten.

 

1. Die Strände von Goa

An der Küste von Goa sind einige schöne Strände zu finden. Von bekannten und mit Strandbars und Hotelanlagen gesäumten Stränden wie Palolem oder Agonda bis hin zu kleinen Stränden mit wilden Klippen wie Kohla Beach findet sich hier für jeden Besucher das Richtige. Die Anfahrt zu einigen Stränden kann mitunter etwas hügelig und abenteuerlich sein, am Strand angekommen wird man jedoch belohnt mit feinem Sand, der wilden Schönheit der Klippen und Wellengetöse.

Kohla Beach in Goa
Kohla Beach in Goa

Reisefieber Tipp: In der Nebensaison sind die Strände teilweise menschenleer.

2. Mit dem Roller den kleinen Bundesstaat Goa erkunden

Wenn der Verkehr vielerorts in Indien eher überfordernd auf Europäer wirkt und die Vorstellung, selbst als Fahrer am Straßenverkehr teilzunehmen, furchteinflössend ist, so zeigt sich in Goa ein anderes Bild. Die Straßen entlang der Küste verbinden die einzelnen Strände und Orte und sind auch für Rollerfahrer aus dem Ausland gefahrlos befahrbar. Wir haben es getestet! =)

Beim Ausleihen sollte man unbedingt verhandeln und nach einem Helm fragen, da dieser nicht immer automatisch mit angeboten wird, aber dringend empfohlen wird.

Unterwegs mit dem Roller in Indien
Unterwegs mit dem Roller in Indien

3. Den eigenen Yoga Flow finden

Die Frage, ob die vielen Yogaschulen ein Überbleibsel der Hippiekultur sind oder die Hippies davon angezogen wurden, können wir nicht beantworten. Was wir aber auf jeden Fall wissen und unbedingt empfehlen sind Yogastunden direkt am Strand! Die einzelnen Orte haben viele Yoga- und Pilates-Zentren, die Programme sind an Laternen und Bäumen angeheftet. In Agonda und anderen Orten gibt es teilweise auch schwarze Bretter im Zentrum des Ortes, auf denen aktuelle Kurspläne aushängen. Wichtig in der Hauptsaison ist das frühzeitige Erscheinen, da die Stunden schnell sehr voll werden können. Und in der Nebensaison sollten Sie unbedingt vorher abklären, ob der Kurs auch wirklich stattfindet, sonst stehen Sie womöglich umsonst früh am Morgen auf.

4. Portugiesisches Flair in Goas Hauptstadt Panjim (Panaji)

Panaji, die Hauptstadt des Bundesstaates Goa, hat sich zu großen Teilen ein entspanntes Flair und die Einflüsse Portugals bewahrt. Besonders schön ist das Stadtviertel Fontainhas, das sich mit zahlreichen Bars, Restaurants, Cafés und Galerien gerade zum kulturellen Zentrum Panajis entwickelt. Ein Spaziergang durch das Viertel mit kleinen verwinkelten Gassen, blassrosafarbenen Kolonialhäusern und Gebäuden mit alten portugiesischen Kacheln (Aulejos) zählt zu den Highlights der Stadt. Zum Abendessen können Sie in Fontainhas in eines der kleinen Restaurants einkehren.

Als idealer Ort für einen Absacker können wir die Joseph Bar empfehlen, eine kleine Faro Bar. Der ältere Herr hinter der Bar mixt einen guten Rum Cola und versprüht den gleichen rustikalen Charme wie seine kleine Bar.

Ideal für einen Ausklang eines ereignisreichen Tages!

5. Tagesausflug nach Old Goa

Mit dem Bus nur eine kurze Fahrt von Goas Hauptstadt entfernt liegt Old Goa, eine wahre Hochburg der christlichen Kultur und Geschichte in Indien. Zu Fuß können Besucher hier die Geschichte der Portugiesischen Besetzung und die Konvertierung zum Christentum erkunden. Einige der Kirchen werden weiterhin für Gottesdienste verwendet.

Besonders sehenswert sind die „Basilica of Bom Jesus“, die „Church of St. Cajetan“, die „Church of St. Francis of Assisi” und die “Se Cathedral”.

Das Zentrum der Kirchen, Old Goa
Tagesausflug nach Old Goa

Sie möchten mehr zu Indien erfahren? Alle Informationen zu Südindien finden Sie hier.

Gerne planen wir Ihren Goa Aufenthalt ganz persönlich für Sie, unsere Indien Experten freuen sich auf Ihre Nachricht.

Wenn Sie schon direkt ein bisschen stöbern möchten und sich Inspiration holen möchten, dann schauen Sie doch bei unseren Reiseideen für Südindien vorbei.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar