Südkoreas Hauptstadt Seoul bei Sonnenuntergang ist ein atemberaubender Anblick.

Die Reiseexperten von Reisefieber Reisen waren für Sie unterwegs in Korea, die Top 5 Südkoreas Sehenswürdigkeiten haben wir für Sie zusammengestellt.

Top 5 Südkoreas Sehenswürdigkeiten

1. Seoul

Herz Koreas, eine der größten Metropolen der Welt, Hauptstadt seit dem 14. Jahrhundert – an Seoul führt bei einem Korea-Besuch kein Weg vorbei und ist damit Südkoreas Sehenswürdigkeiten #1!

Hier schlägt sowohl das kulturelle als auch das wirtschaftliche Herz des Landes. Alte Königspaläste, wunderschöne Tempelanlagen und historische Teehäuser stehen neben modernsten Shoppingtempeln, imposanten Museen und glitzernden LED-Bildschirmen. Die Stadt verfügt über eine der effizientesten Infrastrukturen der Welt, Orte ohne WLAN sind kaum noch zu finden. Für die, die die Natur suchen, liegt der Bukhansan Nationalpark direkt vor den Toren der Stadt und ist sogar mit der U-Bahn zu erreichen. Trotz aller Modernität ist an vielen Ecken der Stadt noch der typische Charme Ostasiens zu entdecken. Eigentlich ein Wunder, dass Seoul nicht längst mit den anderen Metropolen Asiens, wie Bangkok, Tokyo oder Hongkong in einem Atemzug genannt wird.

2. Gyeongju

Fast 1.000 Jahre lang war Gyeongju die Hauptstadt des koreanischen Silla-Reiches und schließlich der gesamten koreanischen Halbinsel. Viele der Bauten aus dieser Zeit sind noch erhalten und machen Gyeongju zum historischen Zentrum des Landes. Trotzdem ist Gyeongju eine vergleichsweise kleine Stadt geblieben und viele der Sehenswürdigkeiten lassen sich wunderbar mit dem Fahrrad erkunden. Die meisten Highlights wurden inzwischen als „Historische Stätten von Gyeongju“ in das UNESCO Welterbe aufgenommen, ebenso wie die etwas außerhalb der Stadt gelegene, aber unbedingt sehenswerte Welterbestätte „Grottentempel Seokguram und Tempel Bulguksa“.

Der Anapji-Teich im südkoreanischen Gyeongju war früher Teil einer Palastanlage.
Anapji-Teich in Gyeongju

3. Insel Jeju

Die subtropische Vulkaninsel Jejudo ist die größte Insel Koreas und gleichzeitig Flitterwochenziel, Ferienparadies und Naturschönheit (UNESCO Weltnaturerbe). Nur einen kurzen Flug vom koreanischen Festland entfernt findet man sich hier sofort in einer anderen Welt wieder. Die Insel lockt mit weißen Sandstränden, Lavahöhlen, Wanderwegen für jeden Geschmack und einer artenreichen Unterwasserwelt für Taucher. Die Insel bietet weniger kulturelle Schätze, dafür aber die perfekten Bedingungen, um am Ende einer Korea-Reise noch ein paar entspannte Tage am Strand zu entspannen oder die Natur zu erkunden.

Eine von Koreas Sehenswürdigkeiten: Insel Jeju
Insel Jeju beim Sonnenuntergang

4. Haeinsa Tempel

Für viele Korea Besucher ist der Haeinsa Tempel, einer der Haupttempel des buddhistischen Jogye-Ordens, der schönste Tempel des Landes. Tief in den Bergen des Gayasan Nationalparks gelegen, blickt der Tempel inzwischen auf eine über 1.200-jährige Geschichte zurück. Ebenso ist der Tempel Aufbewahrungsort der sog. „Tripitaka Koreana“, welche mit ihren 81.258 Holzdruckstöcken als eine der ältesten noch erhaltenen buddhistischen Schriften gilt. Wer den koreanischen Buddhismus auf eine ganz besondere Art entdecken will, hat hier auch die Möglichkeit zu einer Übernachtung im Tempel – inklusive Morgenmeditation.

5. Seoraksan Nationalpark

Einer der malerischsten Nationalparks des Landes befindet sich nur 2,5 Stunden östlich von Seoul und ist mit dem Bus leicht zu erreichen. Der Seoraksan bietet dem Besucher zerklüftete Berglandschaften, von Bächen und Teichen durchzogene Täler, eine lebendige Tierwelt und vor allem im Herbst ein unvergleichliches Schauspiel an Farben. Der Nationalpark lässt sich wunderbar auf den gut ausgeschilderten Wanderwegen erkunden, und überall begegnen dem Besucher kleine Schreine, in Felsvorsprüngen stehende Buddha-Statuen und natürlich koreanische Wanderer – denn Wandern ist Nationalsport Nr. 1 und der Seoraksan eines der beliebtesten Wandergebiete des Landes.

Der Seoraksan im Taebaek-Gebirge ist vor allem für seine zerklüftete Felslandschaft bekannt. Mit 1708 m ist er dritthöchste Berg Südkoreas.
Zerklüftete Felslandschaft im Taebaek-Gebirge

Viele unserer Reisen vereinen schon Südkoreas Sehenswürdigkeiten – wie zum Beispiel Best of Korea oder Höhepunkte Südkorea

Sie möchten lieber eine individuelle Reise planen? Gerne beraten wir Sie in einem unverbindlichen Gespräch.

Sie möchten mehr Inspirationen für Korea? Laden Sie sich unser kostenfreies Korea_Broschüre herunter.

Kommentare

Avatar for Christoph Betschart
Christoph Betschart
2. Mai 2019
Wir waren die letzten Tage mit Reisefieber auf der Tour "Best of Korea". Das war eine ausgezeichnete Wahl! Sehr kompetente, deutschsprachige Reiseleitung durch Claudia IM. Alles perfekt organisiert, unsere Verlängerung und frühere Anreise war kein Problem. Bunt gemischte Gruppe, welche recht gut funktionierte. Immer Vorschläge für Nachtessen, Reiseleiterin begleitete uns meistens, half bei sprachlichen Schwierigkeiten. Dass wir ausschliesslich schönes, warmes Wetter geniessen konnten, rundete das Erlebnis ab. In jeder Beziehung empfehlenswert.
Avatar for l.gerlach
l.gerlach
6. Mai 2019
Hallo Herr Betschart, das freut uns sehr zu hören! Vielen Dank für das positive Feedback, das geben wir natürlich gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar