Der Heian Schrein gehoert mit zu den bedeutesten Schreinen in Japan. Er wurde mit der Gruendung der Stadt Kyoto gebaut.

Japan Kirschblüte – wenn im Frühling die Kirschblüten in rosa, weiß oder pink anfangen zu blühen, dann beginnt die wohl schönste Reisezeit für Japan. Die im ganzen Land bekannte Kirschblüte gilt seit jeher als wichtiges Element verschiedener festlicher Anlässe. Das Betrachten der Blüten –„Hanami“ – zählt zu den Lieblingsbeschäftigungen der Japaner in dieser Jahreszeit. Ausgestattet mit Kamera und Picknick-Decke sind sie zu Hunderten in den Parks der Metropolen, wie etwa Tokio, oder auch in der freien Natur anzutreffen. Die Besonderheit der Kirschblüte in Japan liegt zum einen in der Anzahl der Kirschbäume, die gleichzeitig blühen, zum anderen an den vor Freude was überschäumenden Japanern.

Die Blütenpracht beginnt in der Regel im Februar ganz im Süden von Japan und wandert dann nach und nach in den Norden. Die beste Reisezeit hängt daher vom genauen Reiseziel ab und wird zudem beeinflusst von Wind, Regen und den allgemeinen Temperaturen.

Die Kirschblüten-Zeit gehoert in Japan zu der Zeit.
Kirschblüten in Kyoto

Beste Reiseziele zur Kirschblüte in Japan

Kyoto – japanische Kultur in rosa und weiß

Ein besonders beliebtes Reiseziel während der Kirschblüte ist Kyoto. Die Stadt ist an sich bereits ein Highlight während Ihrer Japan Reise, während der Kirschblüte wird der Besuch der vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten auch noch in ein Meer aus zartrosa und pinken Blüten getaucht. Zum Ausruhen, picknicken und beobachten der Japaner bei ihrer Freude eigenen sich die Wiesen rund um den Kamogawa Fluss oder die Parks in der Stadt.

Tokio – Weltmetropole umrahmt von lieblichen Kirschblüten

Auch die quirlige Millionenstadt Tokio eignet sich gut, um „Hanami“ zu betreiben. Die Kirschblütenzeit taucht die Parkanlagen der Stadt in eine bunte Farbpracht und verleiht ihnen das Gefühl von Ruhe und Entspannung – eine kleine Oase im Großstadttrubel. Besonders schön, vor allem durch den Kontrast zur Skyline, ist die Kirschblüte im Ueno Park. Allerdings ist das kein Geheimtipp und daher kann es hier recht voll werden.

Mount Fuji – das wohl bekannteste Bild der Kirschblüte

Der Mount Fuji alleine zählt schon zu den bekanntesten Ansichten Japans und ist ein echtes Wahrzeichen. Während der Kirschblüte, die dort etwas später beginnt als in Kyoto und Tokio, finden sich in der Gegend der Fünf Fuji Seen die besten Aussichtspunkte, um den Vulkan „blühen“ zu sehen.

Pittoreskes Schloss Himeji

Das strahlend weiße Schloss von Himeji ist nicht nur das älteste, sondern auch schönste Schloss Japans. Die vielen blühenden Kirschblüten umrahmen das Schloss im Frühling und bieten tolle Fotomotive.

Die „Burg des weißen Reihers“ in Himeji ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und gilt als Japans größte und schönste Burg.
Die „Burg des weißen Reihers“ in Himeji während der Kirschblüte

Reisefieber Tipp: Nicht nur die Kirschblüte ist eine tolle Reisezeit für Japan, sondern auch die Herbstlaubfärbung verzaubert das Land in eine bunte Welt.

Viele unserer Japan Gruppenreisen bieten Termine extra zur Kirschblüte an, wie wäre es zum Beispiel mit unsere Japan -Bonsai Reise?

Eine individuelle Planung, vielleicht sogar in Kombination mit Korea zur Kirschblüte ist natürlich ebenfalls möglich. Unsere Japan Spezialisten freuen sich auf Ihre Nachricht.

Noch mehr Informationen über die Kirschblüte in Japan und vielen Bilder und Videos bietet das Japanische Fremdenverkehrsamt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar