Koh Phangan

Inselschönheit abseits der Fullmoon Party

Koh Phangan war aufgrund seiner blütenweißen Strände, den vorgelagerten Korallenriffen und dem extrem klaren Wasser schon immer ein beliebtes Urlaubsziel. Zu weltweiter Bekanntheit haben die ausschweifenden Wave- und Techno-Parties, die in Vollmondnächten am legendären Hat-Rin-Strand im äußersten Süden der Insel gefeiert werden, geführt. Trotz des wilden Partyvolks hat sich die zweitgrößte Insel des Samui Archipels seine thailändische Idylle jedoch erhalten. Während eines Koh Phangan Urlaubs können noch immer Inselflecken entdeckt werden, die touristisch nicht komplett erschlossen sind und an die früheren Tage von Koh Samui erinnern. Die Insel bietet nicht nur feinste Sandstrände und Partys, sondern auch ursprünglichen Urwald im bergigen Inselinneren, mit Wanderpfaden und atemberaubenden Wasserfällen. Ein Urlaub auf Koh Phangan ist somit ideal zum Baden, Entspannen und Tauchen, aber auch gut geeignet für Entdeckungstouren in den Dschungel und die Sekundärwälder mit einer artenreichen Pflanzen- und Tierwelt. Zum Samui Archipel zählen über 60 weitere Inseln, u.a. das Taucherparadies Koh Tao sowie der Ang Thong Marine Nationalpark, die zum Inselhopping einladen.

Sehenswürdigkeiten auf Koh Phangan

Nicht nur die Traumstrände von Koh Phangan sorgen für einen paradiesischen Urlaub, die Insel hat darüberhinaus noch kulturelle Sehenswürdigkeiten und Naturhighlights zu bieten, die nicht verpasst werden sollten.

Der chinesische Tempel Kuan Yin liegt auf der Straße nach Norden und ist mit seinen geschwungenen Dächern und den intensiven Farben ein typisches Beispiel für die chinesischen Einflüsse in Thailand. Die Tempelanlage war ursprünglich nur ein Leuchtturm und wurde erst später durch Spenden erbaut. Heute besteht sie aus sieben verschiedenen Gebäuden, von denen man teilweise einen wirklich tollen Ausblick über die Chaloklum Bay genießen kann. Der Tempel Wat Pho ist unter Fitness- und Gesundheitfans berühmt für seine Massagen und die Kräutersauna. In den großzügigen Gärten kann man nach der Massage einen ausgedehnten Spaziergang machen. In direkter Nähe zum Tempel Wat Pho befindet sich der größte Baum von Koh Phangan. Mit 14 m überragt der tropische Gummibaum alles andere und ist ein extrem beliebtes Motiv für Fotografen. Auf eine ruhige und entspannte Atmosphäre werden Besucher des Wat Phu Khao Noi treffen. Der älteste Tempel ist auch gleichzeitig die stillste Sehenswürdigkeit auf Koh Phangan. Es wird auf angemessenes Verhalten und Kleidung besonders Wert gelegt. Neben der besonderen Stimmung wartet auch noch einausgezeichneten Ausblicken über die Insel. Der Phaeng Wasserfall liegt ein wenig im Landesinneren im Thon Sadet Koh Phangan und ein beliebtes Ausflugsziel. Der Wasserfall führt über zwei Ebenen und bietet zahlreiche Wanderwege, die an ihm entlang auf den Berggipfel führen. Vor allem in der Regenzeit bietet der wunderschöne Wasserfall tolle Fotomotive, aber auch der Ausblick aufs Meer ist von hier oben sehenswert.

Klima und Wetter auf Koh Phangan

Prinzipiell hat Koh Phangan das ganze Jahr konstant gutes Wetter. Die beste Reisezeit ist zwischen Januar und Oktober, wobei das Thermometer von März bis Juli durchaus auf 40° Celsius klettern kann. Die Regenzeit auf Koh Phangan ist eher kurz und intensiv und beschränkt sich meist mehr oder weniger auf die Monate November und Dezember. In der Regenzeit kann auch die See etwas unruhig werden, es kommt daher manchmal zu eingeschränkten Fährverbindungen.

 

Anreise nach Koh Phangan

Anreise mit dem Flugzeug

Der Flughafen von Koh Samui wird mehrfach täglich von Bangkok mit Bangkok Air und regelmäßig auch von Krabi, Phuket und Chiang Mai angeflogen. Von hier aus geht es mit der Katamaranfähre weiter nach Koh Phangan. Abfahrtszeiten auf Koh Samui: 8:00 und 12:30 Uhr.

Anreise mit der Fähre

Täglich legen Dutzende Boote die Strecke Koh Samui – Koh Phangan zurück, es sind Speedboote, Fähren und Longtail Boote verfügbar.

Auch nach und von Koh Tao gibt es mehrere Boote und Fähren täglich, diese fahren ab/bis Thong Sala. Schiffe von der Andamenen Küste fahren über Koh Samui.

 

Zeitverschiebung auf Koh Phangan

Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Koh Phangan beträgt +6 Stunden (MEZ).

 

Essen und Trinken auf Koh Phangan

Die Restaurants in den Urlaubsorten und in größeren Hotels auf Koh Phangan bieten meistens thailändischer und internationaler Speisen an. Die thailändischen Gerichte in den touristischen Restaurants sind an den westlichen Gaumen angepasst. Echte Thai Küche findet man in kleinen thailändischen Restaurants oder Garküchen, hier ist die Schärfe nicht angepasst, am besten erst einmal vorsichtig anfangen.

Wie überall in Thailand gibt es auch auf Koh Phangan die unterschiedlichsten frischen Fruchtsäfte und Shakes sowohl in Restaurants als auch an Strand- und Strassenständen. Nationale Biermarken wie Singha, Leo und Chan sowie und Cocktails können überall bestellt werden, bei internationalen Biersorten ist die Auswahl auf einige wenige Sorten beschränkt.

Strände von Koh Phangan

 

Strände im Norden von Koh Phangan

Hat Mae Haad Beach: Mit seinem feinen, weißen Sand ist der ruhige Strand ein idealer Ort zum Entspannen. Ein besonderer Bonus: bei Ebbe kann die nahegelegenen Insel Koh Ma über eine Sandbank zu Fuß besucht werden.

 

Thong Nai Pan Noi: Der 700 m lange Strand Thong Nai Pan Noi im Nordosten zählt sicherlich zu den schönsten der Insel und zeichnet sich durch herrlich feinen weißen Sand aus. In dem an den Strand angrenzenden tropischen Palmenwald leben noch eine Handvoll Fischerfamilien. Aktive Urlauber können in 1½ Stunden über Ban Fai Mai auf einem gut angelegten Pfad zum nördlich gelegenen Bottle Beach laufen. Der 400 m lange Strand ist ideal zum Schwimmen und Schnorcheln. Einige nette Strandbars und Restaurants laden auch abends zum Entspannen und Feiern ein.

 

Hat Salad Bucht: Die 400 m lange Piratenbucht, wie Hat Salad auch genannt wird, liegt abseits und ruhig im Nordwesten der Insel Koh Phangan. Ein winziges Fischerdorf und die in der Bucht liegende Boote verleihen dieser Bucht einen lokalen Charakter. Dem Strand ist ein noch intaktes Riff vorgelagert. Die Wintermonate sind besonders zum Schwimmen und Schnorcheln geeignet, im Sommer ist der Strand wie geschaffen für Strandspaziergänge und ein Bad im seichten Meer.

 

Strände im Süden von Koh Phangan

Hat Yao (Long Beach): Der Strand zählt zu den schönsten Strände Koh Phangs. Neben Badespaß sind hier auch einige Unterhaltungs- und Shoppinggelegenheiten, welche vor allem am Abend für Abwechslung sorgen.

 

Hat Rin: Der Sandstrand an der Südküste der Insel ist Veranstaltungsort für die berühmt-berüchtigten Full- und Half Moon Partys. Aber auch Baden kann man hier sehr gut, das Publikum ist eher jünger.

 

Aktivitäten auf Koh Phangan

Ein Urlaub auf Koh Phangan ist dem Baden, Schnorcheln, Tauchen sowie dem Entspannen und Sonnen gewidmet.

 

Strand und Baden

An den zahlreichen Stränden von Koh Phangan finden sowohl Familien, Ruhesuchende als auch Partyurlauber ihren perfekten Badurlaubsort.

Mehr Informationen dazu unter Strände auf Koh Phangan.

 

Tauchen

Als Tauchrevier ist Koh Phangan weniger bekannt als Koh Tao, das bringt den Vorteil, dass es hier unter Wasser ruhiger zu geht. Die umliegenden Riffe sind für Beginner besonders gut geeignet. Rund 14 km von Koh Phangan liegt das Tauchhighlight der Insel, Hin Bai. Neben einer großen Artenvielfalt an Korallen und Rifffischen sowie anspruchsvolleren Felsformationen tummeln sich hier die beeindruckenden Walhaie.

 

Wassersport

Vor allem im Osten von Koh Phangan finden sich gute Schnorchelplätze. Besonders schön ist die vorgelagerte Insel Ko Ma, die durch eine Sandbank mit Koh Phangan verbunden ist.

Weitere Wassersport Aktivitäten wie Jetski oder Kajaks sind an den großen Stränden und Hotels vorhanden.

 

Inselhopping

Das Samui Archipel umfasst über 60 Inseln, was liegt also näher, als neben Koh Phangan gleich weitere Badeparadiese zu besuchen. Die Inseln des Ang Thong Marine Nationalparks oder Koh Tao sind besonders beliebt.