Iran Erlebnisreisen als Gruppenreisen
 
 
 
Iran Erlebnisreisen, Erlebnisreisen Iran, Iran erleben, Erlebe Iran, Persien Fasziantion, Persien Erlebnisreisen, Erlebnisreisen Persien
Iran Erlebnisreisen nach Persepolis, der Hauptstadt des antiken Perserreiches Faszination Persien
 

Persien (Iran) erleben



Ihre Spezialistin für Iran Erlebnisreisen:


 Sabrina Pöhlmann

Sabrina Pöhlmann

Tel.: 06021-3065-33
sabrina.poehlmann@reisefieber.net


Ihre Iran Reiseanfrage

Sie haben Fragen zur Iran Reise?
Gerne rufen wir Sie zurück!




Besuchen Sie uns bei
Facebook   Twitter   Google+   You Tube   Reisefieber Instagram

Diese Reise empfehlen:




Ich empfehle Ihnen auch folgende Iran
Erlebnisreise:


Höhepunkte Perssiens erleben

Iran Urlaub Tipp - Höhepunkte Persiens erleben
15-tägige Erlebnisreise



Auf Erlebnisreisen durch den Iran den jungen Iranern hautnah begegnen

Isfahan, die ehemals schönste Stadt des Orients

Erlebnis Persien auf Reisen entdecken
13-tägige Erlebnisreise in den Iran, Deutsch sprechende Reiseleitung
ab € 2.660 p.P.
 
Iran Persien erleben: Teheran – Kashan - Abyaneh – Matinabad – Nain – Meybod – Yazd – Kerman – Mahan – Rayen - Sarvestan – Shiraz - Persepolis -–Pasargadae – Isfahan
 
Persien Iran erleben – tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Kultur des ehemaligen Persiens. Als erste Großmacht der Antike erstreckte sich das persische Achämenidenreich von Nordafrika über Nahost bis Indien. Trotz zahlreicher Eroberungen durch fremde Mächte blieben große Teile der persischen Traditionen erhalten, die sich im 16. und 17. Jahrhundert unter den Salaviden zu einer blühenden Hochkultur entwickelten. Erleben Sie die prunkvollen Paläste und Kronjuwelen der letzten Schahs, Überreste jahrhundertealter Wüstenstädte, persische Gärten und zoroastrische Türme.
Was jedoch diese Rundreise prägt sind die Begegnungen mit den Menschen, die Ihnen einen Einblick in das tägliche Leben, die Kultur und der Religionen des Landes geben können. Der Großteil des Irans ist muslimisch geprägt, in einem nur den Frauen zugänglichen Park können Sie mit Iranerinnen ins Gespräch kommen und einiges über deren Kultur erfahren. Lernen Sie beim Gespräch mit Zoroastriern, den Anhängern der ursprünglichen Religion des Iran, und mit christlichen Armeniern auch die anderen Religionen des Landes kennen. Um einiges über die traditionelle Bauweise der Wüstenstädte zu lernen, steht in Yazd und Isfahan auch ein Gespräch mit einem Architekten auf dem Programm.
Erleben Sie auf dieser Begegnungsreise die Herzlichkeit, Offenheit und unglaubliche Gastfreundschaft der Iraner und tauchen Sie ein in eine faszinierende orientalische Kultur.
 
Reisehöhepunkte:
 
  • Hauptstadt Teheran mit seinen altehrwürdigen Palästen und Museen
  • Fatemeh-Heiligtum in Qom, der heiligen Stadt der Schiiten
  • Bezaubernde persische Gärten in Kashan und Shiraz
  • Übernachtung im Wüstencamp in Matinabad
  • Faszinierende Moscheen und Paläste in Isfahan, der„schönste Stadt des Orients“
  • Shiraz, die Stadt der Dichter
  • UNESCO-Weltkulturerbe Persepolis, die Hauptstadt des antiken Perserreichs
  • Yazd, Zentrum der iranischen Zoroastrier mit seiner Wüstenarchitektur
 
Iran Persien erleben – Verlauf der Rundreise durch den Iran

1. Tag: Deutschland – Teheran
Nachmittags Flug mit Lufthansa ab Frankfurt nach Teheran. Ankunft in Teheran in der Nacht.
Übernachtung in Teheran.
 
2. Tag: Teheran    (F,A)
Spätvormittags Besuch des Nationalmuseums, wo Sie einen guten Überblick über die Geschichte des Irans erhalten. Dann erkunden Sie den Golestanpalast aus der Qadjarenzeit, in welchem sich die letzten Schahs von Persien krönen ließen. Im Anschluss steht das Juwelenmuseum mit einer der größten Sammlungen der Welt auf dem Programm. Für die Frauen der Gruppe steht ein besonderes Highlight an: Sie besichtigen einen Park, der nur für Frauen zugänglich ist: hier werden die Kopftücher abgelegt werden und sie kommen bestimmt mit einigen iranischen Frauen ins Gespräch. Danach fahren wir zum Ab-o-Atash Park und zur preisgekrönten, 270 m langen, Tabiat-Fußgängerbrücke.
Übernachtung in Teheran.
 
3. Tag: Kashan – Abyaneh – Matinabad    (F,A)
Am Morgen Fahrt nach Kashan und Besuch des Fin-Gartens, einem herausragenden Beispiel persischer Gartenkunst, und des Borujerdi-Hauses. Danach geht es weiter in das pittoreske Lehmdorf Abyaneh, wo die Frauen traditionell lange Röcke und mit Blumen verzierte Kopftücher tragen. Spätnachmittags Ankunft in Matinabad am Rande der Kavir-Wüste (320 km).
Übernachtung in Matinabad.
 
4. Tag: Nain – Meybod – Yazd    (F,A)
Frühmorgens Fahrt nach Nain und Besichtigung der Freitagsmoschee. Später erkunden Sie das Dorf Mohamadiyeh, das für seine traditionellen Webarbeiten bekannt ist. Über die Wüstenstadt Meybod mit traditioneller Architektur fahren Sie nach nach Yazd, welches am Rande der Kavir Wüste liegt und Zentrum der Zarathustra-Anhänger ist. Hier können Sie die Begräbnistürme der Zarathustrier besichtigen. Abendessen in einem schönen Hotelgarten oder Innenhof (330 km).
Übernachtung in Yazd.
 
5. Tag: Yazd    (F,A)
Besichtigung des Amir Chaqmaq-Komplexes, der Freitags- und Roknud Din-Moscheen, des neuen Feuertempels, des Dowlatabad-Gartens mit seinem Windturm und des Wasser-Museums. Im Anschluss Treffen mit einem Architekten, der Ihnen die traditionelle Bauweise von Yazd erklärt. Um einen Einblick in die ursprüngliche Religion des Irans, des Zoroastrismus zu bekommen sprechen Sie mit einem Anhänger dieser Religion und können hierbei viel über die religiösen Hintergründe erfahren. Nach dem Abendessen in einem "Dizzi"-Restaurant (typisches Eintopfgericht) schließen Sie den Tag mit einem Besuch einer Zurkhaneh mit traditionellem iranischem Kampfsport ab.
Übernachtung in Yazd
 
6. Tag: Yazd – Kerman    (F,A)
Fahrt nach Kerman und Besichtigung des Ganj Ali Khan-Komplexes (370 km) . Der Komplex aus der Safavid-Ära beherbergt um einen großen Platz herum angeordnet eine Moschee, eine Schule und einen Basar, sowie ein Badehaus und eine Kawanserei. Das Badehaus mit seinen faszinierenden Fresken beherbergt heute ein anthropologisches Museum.
Übernachtung in Kerman.
 
7. Tag Mahan – Rayen – Kerman    (F,A)
Nach dem Frühstück steht ein Ausflug nach Mahan an. Hier Besichtigung des Mausoleums des Sufis Shah Nematollah Vali und des schöne Shahzahdeh-Prinzengarten. Weiterfahrt zur Lehmfestung Rayen (210 km) Die Festung ist nach Art einer Wüsten Zitadelle erbaut und trotz verschiedener Naturkatastrophen in dieser Gegend sehr gut erhalten. Im Anschluss Rückfahrt nach Kerman.
Übernachtung in Kerman.
 
8. Tag: Kerman – Sarvestan – Shiraz    (F,A)
Heute begeben Sie sich auf eine ganztägige Fahrt nach Shiraz. Unterwegs Besichtigung der Ruinen des sassanidischen Palastes in Sarvestan, dessen Funktion bis heute noch nicht völlig geklärt ist. (560 km). Übernachtung in Shiraz.
 
9. Tag: Shiraz    (F,A)
Nach dem Frühstück erkunden Sie die Stadt Shiraz: Sie besuchen die theologische Khan-Schule, den überdachten Vakil-Basar und die Vakil-Moschee. Dann besichtigen Sie den Naranjestan-Garten, der als einer der typischen persischen Gärten zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde und das Shah Cheragh Heiligtum, eine wichtige iranische Pilgerstätte mit beeindruckenden Spiegelmosaiken. Mit etwas Glück ist hier auch die Innenbesichtigung möglich. Zuletzt geht es zum Mausoleum des Dichters Hafez, der Goethe zu seinem "West-Östlichen Diwan" inspirierte. Abendessen im bekannten Haft Khan-Restaurant.
Übernachtung in Shiraz.
 
10. Tag: Persepolis -–Pasargadae – Isfahan    (F,A)
Fahrt nach Persepolis, der einstigen Achämenidenresidenz aus dem 6. Jhd. vor Chr. Sie erkunden die faszinierende, zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Stadt, die einst das Zentrum des riesigen Perserreichs war. Im Anschluss besuchen Sie die Nekropole Naqsh-e Rostam mit Felsgräbern und sassanidischen Reliefs. Zum Abschluss steht noch eine Besichtigung der achämenidischen Ruinenstätte Pasargadae (UNESCO-Weltkulturerbe) mit dem Kyrosgrab an. Abends Weiterfahrt nach Isfahan (480 km).
Übernachtung in Isfahan.
 
11. Tag: Isfahan    (F,A)
Nach dem Frühstück Besichtigung von Isfahan, der ehemaligen safavidischer Hauptstadt. Hier besuchen Sie den beeindruckenden Imam-Platz aus der Zeit von Shah Abbas I (17. Jhd.) mit dem Ali Qapu-Palast, Imam und der Sheikh-Lotfollah Moschee, einem der schönsten Plätze im Orient und UNESCO-Weltkulturerbe. Traditionelles Mittagessen im kleinen Restaurant Azadegan nahe der Lotfullah Moschee. Danach besuchen Sie den quirligen Basar, spazieren am Abend zu den erleuchteten 33-Bogen- und Khaju-Brücken und lassen den Tag in einem kleinen Café ausklingen.
Übernachtung in Isfahan.
 
12. Tag: Isfahan    (F,A)
Sie setzten die Erkundung Isfahans mit der Besichtigung des "Vierzig-Säulen-Palastes" Chehel-Sotun, einem herausragenden Beispiel safavidischer Architektur aus dem 17. Jhd fort. Danach Fahrt zum armenischen Stadtteil und Besichtigung der Vank-Kathedrale und des armenischen Museums. Hier treffen Sie armenische Christen und einen Architekten, der uns die Architektur Isfahans erklärt. Im Musikmuseum können Sie dann einzelne, traditionelle Instrumente ausprobieren und erfahren Wissenswertes über die iranische Musik. Abends probieren Sie dann das typisch isfahanische Gericht Biryani. Bei einer Teepause im Abbasi-Hotel lönnen Sie dann die Reise Revue passieren lassen, ehe es am nächsten Tag Abschied nehmen heißt.
Übernachtung in Isfahan.
 
13. Tag: Isfahan – Deutschland
Frühmorgens Rückflug über Wien nach Deutschland. Ankunft am Vormittag.

Programmänderungen vorbehalten.
 
Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen
Bei Nichterreichen der ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl besteht die Möglichkeit, die Reise gegen Aufpreis in einer Kleingruppe durchzuführen; alternativ behält sich der Reiseveranstalter Ikarus Tours GmbH den Rücktritt vom Reisevertrag bis spätestens 14 Tage vor Reisebeginn vor (s. AGB´s), worüber Sie der Reiseveranstalter unverzüglich informiert. Bereits erfolgte Zahlungen werden unverzüglich erstattet.
 
Eingeschlossene Leistungen:
Linienflüge mit Lufthansa ab Frankfurt nach Teheran und zurück von Isfahan via Wien nach Frankfurt, in der Economy Klasse
Aktuelle Flugsteuern und Kerosinkosten
Innerdeutsche Bahnanreise nach Frankfurt ab/bis Grenzbahnhof Basel Badischer Bahnhof
Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskategorie) lt. Reiseverlauf oder gleichwertig
Mahlzeiten gemäß Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
Transfer, Besichtigungs-, Rundfahrten und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
Durchgehende, Deutsch sprechende Reiseleitung ab Teheran/bis Isfahan
 
Nicht eingeschlossen:
Bahnfahrt 2. Klasse (Rail & Fly): + € 86
Visum Iran (Einholung durch Ikarus Tours): + € 90
Anschlussflüge mit Lufthansa ab/bis verschiedenen deutschen Flughäfen: auf Anfrage
 
Hotelliste
Stadt Hotel Landeskategorie Nächte
Teheran Kowsar ***+ 2
Matinabad Wüstencamp *** 1
Yazd Moshir Garden **** 2
Kerman Tourist Inn *** 2
Shiraz Elizeh **** 2
Isfahan Piruzi *** 3
 
Termine
Termine DZ pro Person EZ-Zuschlag

Persien Erleben buchen

06.03. – 18.03.17 € 2.660 € 530 jetzt buchen
10.04. – 22.04.17 € 2.690 € 530 jetzt buchen
01.05. – 13.05.17 € 2.690 € 530 jetzt buchen
11.09. – 23.09.17 € 2.690 € 530 jetzt buchen
02.10. – 14.10.17 € 2.690 € 530 jetzt buchen
20.11. – 02.12.17 € 2.660 € 530 jetzt buchen
25.12. – 06.01.18 € 2.740 € 530 jetzt buchen
05.03. – 17.03.18 € 2.740 € 530 jetzt buchen
09.04. – 21.04.18 € 2.740 € 530 jetzt buchen
 
Erlebnisreisen Iranfordern Sie weitere Reisevorschläge einfach an
 

Irrtum und Auslassungen vorbehalten.
Es gelten die Reisebedingungen von Ikarus Tours GmbH, bitte vor Abschluß des
Reisevertrages unbedingt durchlesen, falls nicht vorhanden bitte anfordern.
* Alle vorherigen Angebote verlieren Ihre Gültigkeit *
 
Iran Erlebnisreisen, Erlebnisreisen Iran, Iran erleben, Erlebe Iran, Persien Fasziantion, Persien Erlebnisreisen, Erlebnisreisen Persien
Home